Fünf Räuber verurteilt
publiziert: Mittwoch, 8. Nov 2006 / 09:41 Uhr

Luzern - 2005 haben fünf Männer die Asylunterkunft in Ebikon LU überfallen, weil sie hofften, dort Geld und Drogen zu finden.

Vier der Täter müssen ins Zuchthaus. (Archivbild)
Vier der Täter müssen ins Zuchthaus. (Archivbild)
Das Luzerner Kriminalgericht hat nun vier von ihnen zu Zuchthausstrafen und einen zu einer bedingten Strafe verurteilt.

Wie aus dem Urteil hervorgeht, belaufen sich die Zuchthausstrafen auf drei bis dreieinhalb Jahre, die bedingte Strafe beträgt 18 Monate plus eine Busse von 5000 Franken.

Die Täter - ein Schweizer, ein Bosnier, ein Mazedonier und zwei Italiener im Alter von 24 bis 47 Jahren - sind geständig.

Geld und Drogen gesucht

Die fünf Männer hatten am 23. Februar 2005 Kokain und reichlich Alkohol genossen. Sie brauchten Geld und Drogen und hofften, dies in der Asylunterkunft von Ebikon zu finden.

Mit Softguns, Pistolen und Pfeffersprays bewaffnet, überfielen die Täter die Unterkunft, bedrohten die Bewohner und durchsuchten die Zimmer. Zwei Asylbewerber wurden verletzt. Drogen fanden die Räuber nicht, wohl aber 1000 Franken und vier Mobiltelefone.

Der Staatsanwalt hatte Zuchthausstrafen von bis zu sechs Jahren gefordert. Der Verteidiger plädierte in vier Fällen auf bedingte und in einem Fall auf eine unbedingte Gefängnisstrafe. Vier der fünf Täter sind vorbestraft. Gemäss Staatsanwalt leiden die Opfer noch heute psychisch und physisch an den Folgen des Überfalls.

(rr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jeff Daniels.
Jeff Daniels.
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen 
98 neue, unbekannte und künstliche Rauschmittel  Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische Drogenmarkt sei «nach wie vor robust», teilte die ... mehr lesen  
Sorge bereite die Zunahme der Todesfälle wegen Überdosierungen in einigen Ländern.
Noch Anfang März hatten die Anwälte erklärt, dass Guzmán selbst eine Auslieferung in die USA wolle.
Gegen Auslieferung an USA  Mexiko-Stadt - Der mexikanische Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán geht gegen seine geplante Überstellung in die USA vor. Wie einer seiner Anwälte ... mehr lesen  
«Therapeutisches Cannavaping»  Lausanne - Mit E-Zigaretten zerstäubtes Haschisch-Öl ist eine vielversprechende Alternative für die medizinische Inhalation von Cannabis. Das zeigt eine Studie des Universitätsspitals Lausanne CHUV. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 18°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 14°C 19°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 13°C 16°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 13°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 14°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Genf 15°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 16°C 18°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten