Fünf Tote bei Unfall wegen Geisterfahrer auf deutscher Autobahn
publiziert: Sonntag, 21. Okt 2012 / 16:58 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 21. Okt 2012 / 17:14 Uhr

Dortmund - Horrorunfall auf einer Autobahn im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen: Ein Geisterfahrer riss bei einem Suizid auf der Autobahn bei Meschede sich und vier weitere Menschen in den Tod.

Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
2 Meldungen im Zusammenhang
Der 24-Jährige prallte am frühen Sonntagmorgen mit hoher Geschwindigkeit frontal auf einen Wagen, in dem ein Ehepaar und zwei weitere Frauen sassen. Alle Unfallbeteiligten starben, wie die Polizei mitteilte. Der Wagen des Falschfahrers brannte komplett aus.

Den genauen Unfallhergang solle ein Sachverständiger klären, sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur dapd. Die vier Getöteten waren zwischen 27 und 47 Jahren alt.

Suizid wahrscheinlich

Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von einem Suizid des Falschfahrers aus. Es gebe Hinweise darauf, sagte ein Sprecher. Details wollte er nicht nennen. Wenn sich die Polizei aber nicht sicher wäre, würde sie nicht davon sprechen.

Mehrere Autofahrer hatten der Polizei gegen 1.30 Uhr einen Falschfahrer auf der Autobahn 46 gemeldet. Wenige Minuten später kam es zu der Tragödie. Für eine Warnung per Radio war es zu spät.

Von dem BMW des 24-Jährigen blieb nur ein graues Wrack über. Selbst die Lackfarbe war nicht mehr zu erkennen. Das Schiebedach wurde mehrere Meter weit geschleudert. Durch die Wucht des Aufpralls wurde in dem anderen Auto der Motorblock komplett herausgerissen. Drei Insassen des Skodas waren sofort tot, eine Frau starb später im Spital.

Eine Geschwindigkeitsbegrenzung gab es an der Unfallstelle nicht. Mit welchem Tempo die beiden Wagen frontal ineinander krachten, war zunächst unklar. Die Bergung der Opfer gestaltete sich schwierig, da die Autos vollständig demoliert waren. Die Identität konnte erst später geklärt werden.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Stuhr - Bei einem Unfall mit einem betrunkenen LKW-Geisterfahrer sind auf einer Autobahn im deutschen Bundesland ... mehr lesen
Der betrunkene Geisterfahrer baute einen Unfall. (Symbolbild)
«Die Unfallstelle ist mit Trümmern übersät», sagte ein Polizeisprecher.
Offenburg - Horrorunfall auf einer Autobahn in Baden-Württemberg: Ein Falschfahrer hat auf der Autobahn bei Offenburg fünf ... mehr lesen
Motorfahrzeug- und Unfallschadenexpertisen, Werteinschatzungen
Technex GmbH
Hauptstrasse 34
2557 Studen
Wir machen Sie notfallsicher(er) - persönlich, praxisnah und günstig.
Was ist passiert? (Symbolbild)
Was ist passiert? (Symbolbild)
Polizei ermittelt weiter  Bern - Zwei Tage nach dem Carunglück mit vier Toten und 13 Verletzten in Norwegen hat die Polizei erstmals den deutschen Busfahrer vernommen. Viel Neues zur Unfallursache kam dabei nicht heraus, denn der Mann konnte sich nicht mehr an den Unfall erinnern. 
Norwegische Polizei beschuldigt Car-Chauffeur Windisch AG/Trøndelag NO - Einen Tag nach dem tödlichen Carunglück in Norwegen ist der Fahrer wegen ...
Eine formelle Befragung habe noch nicht stattgefunden. (Symbolbild)
Schweizer Reisecar war auf Rückreise aus Norwegen Bern/Kopenhagen - In Norwegen ist am Dienstag ein Schweizer Reisecar ...
Badeunfall  Bellinzona - Am frühen Nachmittag ist ein Mann aus dem Kanton Zürich im Luganersee ertrunken. Der ...  
Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden.
Am 1. August steigt das Schauer- und Gewitterrisiko wieder an.
Unwettergebiete  Bern/Schangnau/Luzern - Die Sorgenfalten glätten sich allmählich, die Aufräumtrupps können endlich eine Pause einlegen: Das Ende des ...  
Titel Forum Teaser
Was ist passiert? (Symbolbild)
Unglücksfälle Car-Chauffeur leidet unter Gedächtnisverlust Bern - Zwei Tage nach dem Carunglück mit vier ...
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
Übrigens: Hier könnte auch Ihr Unternehmen gefunden werden.
Erfassen Sie zuerst Ihr kostenloses Firmenporträt! Mit dem Firmenporträt präsentieren Sie Ihr Unternehmen und Ihre wichtigsten Dienstleistungen schnell und einfach auf dem wichtigsten KMU-Marktplatz der Schweiz.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 14°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Basel 12°C 21°C leicht bewölkt leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 14°C 20°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Bern 16°C 25°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 17°C 25°C bewölkt, Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Genf 14°C 26°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 16°C 30°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten