Fünfter Jahrestag des Attentats von Zug
publiziert: Donnerstag, 7. Sep 2006 / 16:43 Uhr

Zug - Zug begeht den fünften Jahrestag des Attentats auf den Kantonsrat mit einem ökumenischen Gedenkgottesdienst.

Aufnahme kurz nach dem Amoklauf von Leibacher.
Aufnahme kurz nach dem Amoklauf von Leibacher.
Hauser Kommunikation: Ihr Plus in Kommunikation, Public Affairs, Public Relations, Moderation.
2 Meldungen im Zusammenhang
Ausserdem werden am Mittag des 27. September 2006 im ganzen Kanton die Kirchenglocken zum Gedenken an alle Opfer der Gewalt in der Welt läuten. Nach einer Mitteilung von Landschreiber Tino Jorio vom Donnerstag findet die Gedenkfeier am Abend des 27. September in der St. Oswaldkirche in Zug statt. Aus Anlass des Jahrestages werden auch die Gräber der Opfer sowie die Gedenkstätte vor dem Regierungsgebäude in Zug mit Blumen geschmückt.

Am 27. September 2001 hatte der schwerbewaffnete Friedrich Leibacher, der sich in einem Streit mit Zuger Behörden befand, im Kantonsrat ein Blutbad angerichtet. Er tötete elf Mitglieder des Parlamentes und drei Mitglieder der Regierung, bevor er sich selbst erschoss. Fünfzehn Personen wurden - zum Teil lebensgefährlich - verletzt.

(ht/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zug - Polizei und Justiz haben nach dem Zuger Attentat korrekt ermittelt. Zu diesem Schluss kommt der St. Galler Staatsanwalt Beat Fehr nach aufwändigen Ermittlungen. Gut ... mehr lesen
2011 hatte die Regierung genug und reichte ihrerseits Strafanzeige gegen die beiden Männer ein. (Symbolbild)
Kurz nach dem Amoklauf von Friedrich Leibacher.
Zug - Auch fünf Jahre nach dem Attentat im Zuger Kantonsrat, dem 14 Menschen zum Opfer fielen, gehen die Emotionen hoch - ... mehr lesen
Hauser Kommunikation: Ihr Plus in Kommunikation, Public Affairs, Public Relations, Moderation.
Der Ständerat sieht die Whistleblower eher als Verräter, die selbst verantwortlich sind.
Der Ständerat sieht die Whistleblower eher als ...
Whistleblower  Bern - In der Schweiz zahlen Whistleblower einen hohen Preis für ihre Courage. In der Regel verlieren sie ihre Stelle und bekommen es mit der Justiz zu tun. Die Änderung des Obligationenrechts, die der Ständerat am Dienstag beschlossen hat, dürfte daran wenig ändern. 
Bundesstrafgericht  Bellinzona - Drei Tage nach der Verurteilung durch das Regionalgericht Neuenburg muss sich ...  
Das Bundesstrafgericht in Bellinzona.
Hainard wegen Amtsmissbrauch schuldig Neuenburg - Der frühere FDP-Regierungsrat Frédéric Hainard hat sein Amt missbraucht und sich an ...
Das Strafgericht reduzierte die Strafe. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • kubra aus Port Arthur 3155
    Als ich das letze Mal in Biel war, sah ich einige Männer mit Bärten und der ... gestern 14:04
  • Kassandra aus Frauenfeld 1004
    Wohin führt das noch? Asylanten, die ihr eigenes Geld verdienen und erst noch in ... gestern 12:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1004
    Hat kaum was Alle Fanatiker und Verbrecher kosten den Staat Unmengen von Geld, aber ... gestern 11:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2446
    Es... geht primär darum Flüchtlingsströme zu verhindern, indem man die ... gestern 10:06
  • kubra aus Port Arthur 3155
    Hat was irgendwie so, als ob wir Schutzgeld zahlen So, 21.09.14 13:31
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2446
    Die... CH ist weiterhin ein Rückzugsgebiet für Jiadisten aus der ganzen Welt. ... So, 21.09.14 13:25
  • Kassandra aus Frauenfeld 1004
    Ein zweischneidiges Schwert... Der Tagi schrieb am 29.12.2013: "Innerhalb von nur vier Jahren wurden ... Fr, 19.09.14 20:05
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2446
    Lediglich... eine Show-Veranstaltung der Organisation "Gewählte Stimme". Die Show ... Mi, 17.09.14 16:57
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 8°C 11°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 8°C 12°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 10°C 13°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 12°C 18°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 12°C 16°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 13°C 20°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 15°C 26°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten