BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Die 43. Runde der NLA
Für den SC Bern wächst der Druck am Strich weiter
publiziert: Dienstag, 26. Jan 2016 / 23:49 Uhr
Der SCB unterliegt Lausanne auswärts 4:5 nach Verlängerung.
Der SCB unterliegt Lausanne auswärts 4:5 nach Verlängerung.

Die 43. Runde im NLA-Eishockey steht im Zeichen des Strichkampfs, und erneut müssen sich die Spieler des SC Bern als Verlierer betrachten. Sie unterliegen Lausanne auswärts 4:5 nach Verlängerung.

2 Meldungen im Zusammenhang
Nunmehr sieben Spiele in Folge haben die stolzen Berner verloren, fünf davon in der Verlängerung oder im Penaltyschiessen. Im Duell mit den direkt vor ihnen platzierten Waadtländer gab der SCB an sich ein Lebenszeichen von sich. Sie zeigten eine gute Moral. Im Schlussdrittel erzielten die Berner innerhalb von 87 Sekunden zwei Tore, die ihnen die zwischenzeitliche 3:2-Führung einbrachten. Lausanne hatte seinerseits eine deutliche Antwort parat und gab dem Spiel nochmals eine Wende. Aber das Team von Lars Leuenberger schoss noch ein Tor, das sich in der Endabrechnung als goldenes Tor erweisen könnte. Es fiel in der allerletzten Sekunde der regulären Spielzeit und brachten den Mutzen die Verlängerung ein und das Penaltyschiessen . Die Berner bleiben unter dem Trennstrich, einen Punkt hinter Ambri-Piotta und zwei Punkte hinter Lausanne.

Die SCL Tigers sahen ihre Aufholjagd der letzten Wochen und nach zuletzt vier Siegen in Serie jäh gebremst. Meister Davos siegte in der Ilfishalle 7:3 und verletzte damit den Playoff-Ambitionen der Emmentaler einen Dämpfer.

Wie Langnau erlitten auch die Kloten Flyers im Kampf um einen Platz in den Playoffs einen Rückschlag. Die Zürcher hielten sich bei Genf-Servette sehr gut, verloren aber 3:4. Das Genfer Siegestor fiel in der drittletzten Minute.

Ambri-Piotta dagegen, ebenfalls in den Strichkampf involviert, verliess das Gotthard-Derby in Zug immerhin mit einem Punkt. Die Tessiner verloren 4:5 im Penaltyschiessen.

An der Spitze ziehen die ZSC Lions weiter einsam ihre Kreise. Die Zürcher gewannen in Freiburg mit einem Treffer in der 60. Minute 3:2 und dehnten ihren Vorsprung auf neun Punkte aus.

Resultate 43. Runde:
Fribourg-Gottéron - ZSC Lions 2:3 (0:0, 1:2, 1:1). Genève-Servette - Kloten Flyers 4:3 (2:2, 1:0, 1:1). Lausanne - Bern 5:4 (1:0, 1:1, 2:3, 0:0) n.P. SCL Tigers - Davos 3:7 (2:4, 0:3, 1:0). Zug - Ambri-Piotta 5:4 (0:0, 2:3, 2:1, 0:0) n.P.

Rangliste:
1. ZSC Lions 43/84 (145:103). 2. Zug 40/75 (136:106). 3. Genève-Servette 41/75 (135:114). 4. Davos 40/71 (136:111). 5. Lugano 42/71 (131:120). 6. Fribourg-Gottéron 43/63 (126:136). 7. Lausanne 43/58 (107:126). 8. Ambri-Piotta 42/57 (121:139). 9. Bern 43/56 (131:140). 10. Kloten Flyers 42/53 (122:128). 11. SCL Tigers 41/49 (114:139). 12. Biel 42/41 (105:147).

 

(cam/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ein starkes Davos lässt den SCL ... mehr lesen
Alexandre Picard erzielt seine ersten Treffer für Davos.
Die Waadtländer fügen dem SC Bern mit 5:4 nach Penaltyschiessen die siebte Niederlage in Serie zu.
Im Duell zweier Teams in der Krise ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
FCB-Stürmer Ricky van Wolfswinkel wird von Feyenoord begehrt.
Feyenoord ruft  Nach dem Abgang von Albian Ajeti in Richtung Premier League «droht» dem FC Basel auch der Verlust von Ricky van Wolfswinkel. mehr lesen 
Meniskusverletzung  GC muss für den Saisonendspurt auf Abwehrspieler Nathan verzichten. Immerhin haben sich die Befürchtungen eines Kreuzbandrisses nicht bestätigt. mehr lesen  
GC muss wohl für den Rest der Saison ohne Abwehrspieler Nathan auskommen.
Der FC Sion kann auch die nächsten beiden Jahre auf die Dienste von Goalie Kevin Fickentscher zählen.
Goalie bleibt  Sion-Goalie Kevin Fickentscher hält den ... mehr lesen  
Polizei mit Steinen beworfen  Am Mittwochabend wurden Einsatzkräfte der Stadtpolizei Zürich vor und nach dem Fussballspiel FC Zürich - FC Basel mit Steinen angegriffen. Die ... mehr lesen  
Im Rahmen der Partie zwischen dem FCZ und dem FCB gab es elf Festnahmen durch die Polizei.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 6°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 7°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 6°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 6°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 5°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten