Funakis Überraschungssieg
publiziert: Samstag, 5. Feb 2005 / 13:01 Uhr

Kazuyoshi Funaki profitierte auf seiner Heimschanze in Sapporo von zahlreichen Absenzen und günstigen Bedingungen. Der bald 30-jährige Japaner feierte praktisch aus dem Nichts seinen 15. Weltcupsieg.

Funaki fliegt zum Sieg.
Funaki fliegt zum Sieg.
Die Reihe der Abwesenden war lang, die Startliste umfasste im ersten von zwei Wettkämpfen im WM-Ort von 2007 mit 41 Namen so wenige wie noch nie in der Geschichte des Weltcups.

Mit Janne Ahonen (Fi, krank), Adam Malysz (Pol) und Jakub Janda (Tsch) fehlten in Sapporo drei der ersten vier des Weltcup-Klassements. Die Schweizer zogen dem Abstecher nach Asien ein Trainingslager in Lillehammer vor.

Kurz vor den Weltmeisterschaften in Oberstdorf (ab 16. Februar) hielt sich die Lust auf die lange Reise und grosse Zeitumstellung in engen Grenzen.

Funakis doppeltes Glück

Verpasst haben die Daheimgebliebenen wenig. In Sapporo herrschten wieder einmal schwierigste Bedingungen. Die Chancengleichheit war bei leichtem Schneegestöber und unregelmässigem Wind nicht gewährleistet.

Das wird nicht zuletzt am Beispiel von Überraschungssieger Kazuyoshi Funaki deutlich. Im ersten Versuch bremste der Neuschnee den Doppelolympiasieger von 1998 (Grossschanze und Team) so stark, dass Funaki im Anlauf beinahe das Gleichgewicht verlor und schon nach 82 m landete.

Doch die Jury gab dem von speziell miesen Verhältnissen benachteiligten Lokalmatadoren (zu Recht) eine zweite Chance und liess ihn am Schluss des Feldes noch einmal über die Schanze. Prompt profitierte Funaki von Aufwind, wie ihn sich auch die stärksten Konkurrenten gewünscht hätten.

Lucky Punch bestätigt

Er sprang 135 m weit und setzte sich mit dem Minimalvorsprung (0,1 Punkte) vor Topfavorit Thomas Morgenstern (Ö) an die Spitze. Und das Glück blieb Funaki an diesem Tag treu: Weil der Schneefall dichter und der Wind noch tückischer wurde, brach die Jury den Final ab und machte aus der Halbzeit- eine Schlussrangliste.

So kam Funaki völlig überraschend zu seinem ersten Weltcupsieg seit dem 6. März 1999. Vor dem "Heimspiel" hatte der Stilist in diesem Winter mickrige fünf Weltcup-Punkte gewonnen, Rang 28 zum Saisonauftakt in Kuusamo (Fi) war das höchste der Gefühle.

Schon in der Nacht auf heute Sonntag hatte Funaki Gelegenheit, den Lucky Punch zu bestätigen. Ob sich alles Glück der Welt ein zweites Mal auf seine Seite schlug?

(kst/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam ... mehr lesen
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 1°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Basel 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
St. Gallen -1°C 1°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen starker Schneeregen
Bern -1°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Luzern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf -3°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Lugano 1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten