BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fussball: 13 Schweizer neu arbeitslos
publiziert: Mittwoch, 14. Jul 2004 / 23:28 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 15. Jul 2004 / 08:29 Uhr

Die zehn Vereine der Super League haben bis am Dienstagabend insgesamt 70 Spieler neu verpflichtet. Von ihnen besitzen nur 26 einen Schweizer Pass. 29 Fussballer, davon 13 Schweizer, haben keinen Arbeitgeber mehr gefunden.

Das geänderte Ausländer-Reglement zeitigte unmittelbare Auswirkungen auf den Transfermarkt.
Das geänderte Ausländer-Reglement zeitigte unmittelbare Auswirkungen auf den Transfermarkt.
1 Meldung im Zusammenhang
Das geänderte Ausländer-Reglement, das EU- und Schweizer Fussballer gleichstellt, zeitigte unmittelbare Auswirkungen auf den Transfermarkt. Vor allem Servette hat sich die neue Freizügigkeit zu Nutzen gemacht.

Die Genfer kauften 16 Spieler ein, davon nur zwei Schweizer. Dagegen haben sie 13 Spieler freigestellt; erst fünf davon sind andernorts untergekommen. Auf der Strecke blieben bisher Alexandre Comisetti (30 Länderspiele) und Christophe Jaquet (3) sowie die Schweizer Auswahlspieler Fabrizio Zambrella (U19), Yves Miéville und Nicolas Weber (beide U20).

Zuzüge und Abgänge halten sich die Waage

Insgesamt halten sich Zuzüge (70) und Abgänge (72) in etwa die Waage. Bei welchen Klubs die Qualität mit der Quantität mitzuhalten vermag, wird sich erst weisen müssen. Zehn der 30 neu gekommenen Ausländer spielten zuletzt in der 2. Division oder tiefer.

Von den vier Franzosen, die Xamax einkaufte, war keiner in der Ligue 1 tätig. Wie multikulturell die Liga geworden ist, zeigt auch die Tatsache, dass von den 26 Schweizern, die den Klub soeben gewechselt haben, die Hälfte über einen zweiten Pass verfügt.

Xamax mit neuem Trainer

Neuchâtel Xamax hat mit dem Italiener Gianni Dellacasa als einziger Klub einen neuen Trainer verpflichtet. Trotzdem sind sieben der zehn Übungsleiter weniger als zwei Saisons im Amt. Die Liste führt der Basler Christian Gross (5 Jahre) vor dem Schaffhauser Jürgen Seeberger (4) und dem Thuner Hanspeter Latour (3) an.

(pt/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel hat seine Macht im ... mehr lesen
Gross verlangt Perfektion.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Stürmer Boris Babic verlängert beim FC St. Gallen bis 2023.
Stürmer Boris Babic verlängert beim FC St. Gallen bis 2023.
Bis 2023  Der FC St. Gallen hat den Vertrag mit Stürmer Boris Babic um drei Jahre bis 2023 verlängert. mehr lesen 
Stabilisierungspaket  Der Bundesrat unterstützt den Schweizer Sport und stellt den Klubs der Profiligen im Fussball und im Eishockey Geld in Form von rückzahlbaren ... mehr lesen  
Den Klubs der Swiss Football League wird vom Bund geholfen.
Die für Juni geplante Generalversammlung des FC Basel wird erst im Oktober stattfinden.
In den Oktober  Der FC Basel trifft eine weitere Massnahme im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 7°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 9°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 9°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 9°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 13°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten