BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fussball: Aarau oben, Delémont unten?
publiziert: Freitag, 16. Mai 2003 / 21:22 Uhr

In der Auf-/Abstiegsrunde stehen am viertletzten Spieltag erste Entscheidungen an: Der souveräne und spielfreie Leader Aarau könnte sich mit fremder Hilfe den Klassenerhalt sichern, während womöglich der Abstieg von Delémont besiegelt wird.

Aarau: Der souveräne Leader.
Aarau: Der souveräne Leader.
Aarau, dessen Zugehörigkeit zur Zehnerliga seit der letzten Runde ohnehin zu 99 Prozent feststeht, sichert sich den Platz in der Nationalliga A auch mathematisch, wenn Luzern das Derby gegen Kriens verliert. Bei dieser Konstellation würde der FCL bestenfalls noch 21 Punkte erreichen, während Aarau schon bei 22 Zählern angelangt ist. St. Gallen und Vaduz, die sich am Samstag im Espenmoos duellieren, können nicht mehr beide Aarau überholen.

Delémonts Abschied

Derweil kann Delémont die Relegation nicht mehr abwenden, sollten es zuhause gegen Sion nicht gewinnen. Vielleicht steht der Wiederabstieg der Jurassier aber schon fest, bevor sie am Sonntagnachmittag gegen die Walliser antreten. Holt nämlich St. Gallen gegen Vaduz einen Punkt, sind alle theoretischen und rechnerischen Hoffnungen der Delsberger Makulatur.

Luzerns Probleme

Zu einem Weg weisenden Spiel um einen Platz in der Nationalliga A wird das Innerschweizer Derby zwischen Kriens und Luzern. Der Verlierer dürfte aus dem Kampf um den 2. Platz wohl vorentscheidend distanziert werden. Ein Remis wäre zumindest für die Krienser zu wenig. Das Hinspiel auf der Allmend hatte die Equipe von Trainer Urs Schönenberger in letzter Minute verloren, und in den vergangenen vier Partien holte sie nur noch einen Punkt. In ein Formhoch hat sich zuletzt dagegen der FCL gespielt. Das 2:1 gegen Kriens war der Beginn einer Serie von fünf Partien ohne Niederlage.

Finanziell werden die Luzerner dafür wieder von Sorgen geplant. Gemäss der "Neuen Luzerner Zeitung" hat das Bundesgericht die staatsrechtliche Beschwerde des FCL gegen die Entscheide des Obergerichts in den Fällen Bjegovic/Belaic abgewiesen. Die beiden ehemaligen Spieler hatten Löhne in der Höhe von 115 000 Franken gefordert. Diese Summe hat der FCL nun bei einer Bank als Sicherheit zu hinterlegen.

Auf-/Abstiegsrunde. 11. Spieltag. Samstag, 17.30 Uhr: St. Gallen - Vaduz (SR Petignat). -- Sonntag, 14.30 Uhr: Delémont - Sion (Bernold), Kriens - Luzern (Salm).

Tabelle

1. Aarau 9 7 1 1 19: 5 22 2. St. Gallen 9 4 3 2 18: 8 15 ----------------------------------- 3. Luzern 8 3 3 2 13:10 12 4. Vaduz 8 2 4 2 9:14 10 5. Kriens 9 3 1 5 11:18 10 6. Sion 8 1 3 4 7:14 6 7. Delémont 9 1 3 5 9:17 6

(bert/Si)

YB-Goalie Marco Wölfli beendet nach der aktuellen Saison seine Karriere.
YB-Goalie Marco Wölfli beendet nach der aktuellen Saison seine Karriere.
Im Sommer  Jetzt ist es amtlich: Goalie Marco Wölfli beendet nach der aktuellen Saison seine Karriere. mehr lesen 
Bis Ende 2022  Die Schweizer Fussballnati wird auch in den kommenden zwei Jahren von Vladimir Petkovic betreut. mehr lesen
Vladimir Petkovic bleibt bis Ende 2022 Schweizer Nationaltrainer.
Die Grasshopper verlängern den Kontrakt mit Eigengewächs Nikola Gjorgjev.
Bis 2022  Die Grasshoppers verlängern den ... mehr lesen  
Neuer Rechtsverteidiger  Der FC Sion tätigt am Transfer Deadline Day der Super League einen weiteren Transfer: Dimitri Cavaré stösst vom englischen Zweitligisten Barnsley ins Wallis. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf -1°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten