BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fussball: Auf-/Abstiegsrunde NLA/NLB
publiziert: Sonntag, 27. Apr 2003 / 17:47 Uhr

Ein Treffer aus dem Raritätenkabinett entschied am 8. Spieltag der Auf-/Abstiegsrunde für den entrückten Leader Aarau und gegen St. Gallen: In der 28. Minute gelang dem Aargauer Keeper Massimo Colomba mit einem Auskick das siegbringende 1:0.

Massimo Colomba schoss das verrückteste Tor des heutigen Spieltages.
Massimo Colomba schoss das verrückteste Tor des heutigen Spieltages.
Aarau hat sich mit dem glückhaften Erfolg gegen St. Gallen für den weiteren Verlauf des Abstiegskampf vorzügliche Perspektiven geschaffen, derweil die Konkurrenz unisono Terraineinbussen zu registrieren hatte. Die Differenz zum drittplatzierten Vaduz, das allerdings spielfrei war, beträgt stattliche sieben Punkte.

Für St. Gallen, den Meister des Jahres 2000, folgte dem zweiten Einsatz hintereinander ohne Plustor unvermittelt der Fall unter die Trennlinie. Den Platz des schwer kriselnden A-Ligisten übernahm Kriens. Der Luzerner Vorortsverein verspielte beim 2:2-Remis in Delémont einen 2:0-Vorteil und liegt nun einen Zähler vor dem punktgleichen Trio Vaduz, St. Gallen und Luzern; der FCL vergab eine bessere Klassierung mit dem Punktverlust gegen das letztklassierte Sion (1:1).

Auf den Spuren Benitos

Seit der statistischen Erhebung 1960 ist es erst drei weiteren Torhütern gelungen, sich ohne Penaltyschuss einen Eintrag in der Torschützenliste zu verschaffen. Vor 26 Jahren traf Erich Burgener im Dress Lausannes, Marco Pascolo schoss 1988 (für Sion gegen Aarau) und 1993 (für Servette gegen Sion) Tore. Der letzte Treffer eines Aarauer Torhüters liegt weniger weit zurück: Am 25. April glich Ivan Benito auf der Luzerner Allmend Sekunden vor dem Schlusspfiff im Anschluss an einen Corner per Kopf zum 2:2 aus.

Der starke Rückenwind hat gewiss zur Entstehung des kuriosen Führungstreffers beigetragen. Mit den ungünstigen Witterungsverhältnissen allein wird St. Gallens Goalie Razzetti das fatale Missgeschick nicht eklären können. An den früheren Luganese ist zweifellos der Vorwurf zu richten, die Flugbahn des Balles auf fahrlässige Weise falsch eingeschätzt zu haben.

Diametral anders muss die Beurteilung Colombas ausfallen. Lob steht ihm nicht nur zu, weil er die Partie aktiv entschieden hat. Er trieb die Gäste mit mindestens fünf starken Paraden zur Verzweiflung. Colomba, zu Beginn der Saison von lokalen Beobachtern nicht selten mit einigem Argwohn bedacht, trug nun massgeblich dazu bei, dass die Differenz zur nächsten Konkurrenz auf sieben Punkte gewachsen ist.

Kriens später Frust, Luzerns später Jubel

Dem Georgier Kawelaschwili blieb es vorbehalten, den positiven Schlusspunkt eines aus Luzerner Sicht insgesamt enttäuschend verlaufenen Abends zu markieren. In der 92. Minute, als sich das Gros der nur 3896 Zuschauer vom niveaulosen Geschehen bereits abgewandt hatte, vollendete der launische Stürmer mit dem Kopf die Vorlage des kurz zuvor eingetretenen Patrick Koch zum glückhaften Ausgleich. Bis zum 1:1 mochte dem FCL kaum etwas gelingen. Früh, nach 8 Minuten, gerieten die Innerschweizer in Rückstand (Baubonne traf). Lange fanden sie kein Mittel zur Reaktion; Cenci scheiterte gar mit einem Foulpenalty an Johnny Leoni. Den Wallisern ist anzurechnen, dass sie sich im Rahmen ihrer beschränkten Mittel gut wehrten -- und sich von den Machtspielen hinter ihren Vereinskulissen nicht desorientieren liessen.

Eine hundertprozentige Chancenauswertung gereichte Kriens in Delsberg zur 2:0-Führung. In der 3. Minute traf Gjuraj, unmittelbar vor der Pause schloss Neri einen Konter erfolgreich ab. Delémont enttäuschte auf der ganzen Linie, bis der Albaner Zenun Selimi die Geschichte der Partie innerhalb von drei Minuten im Alleingang umschrieb. Mit einer Soloaktion markierte er das 1:2, ehe Selimi in der 76. Minute einen Abpraller Folettis zum Ausgleich über die Linie köpfelte.

(rr/Si)

Der FCZ verleiht Flügelspieler Henri Koide in die Challenge League.
Der FCZ verleiht Flügelspieler Henri Koide in die Challenge League.
An den FC Wil  Der FC Zürich verleiht seinen Offensivspieler Henri Koide bis zum Ende dieser Saison in die Challenge League. mehr lesen 
Der österreichische Stürmer Elvin Ibrisimovic wechselt nach Vaduz.
Nach Vaduz  Der österreichische Stürmer Elvin ... mehr lesen  
Bundesliga als Option  FCZ-Abwehrspieler Becir Omeragic hat in den europäischen Topligen schon für einiges Aufsehen gesorgt. ... mehr lesen  
FCZ-Verteidiger Becir Omeragic denkt bei der Zukunftsplanung an die Bundesliga.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -4°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 0°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern -2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern -3°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 0°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten