BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fussball: Auf dem Papier eine leichte Aufgabe für den FCZ...
publiziert: Samstag, 8. Nov 2003 / 17:53 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 28. Dez 2003 / 00:47 Uhr

Daniel Gygax vom FC Zürich ist sich bewusst, dass der Gang nach Herisau nicht einfach werden wird. Er weiss auch, dass die Chancen für eine Sensation durch den FC Herisau derzeit so gross sind, wie schon lange nicht mehr.

Der Zürcher Stürmer Daniel Gygax ist davon überzeugt, dass der Klassenunterschied zwischen Herisau und dem FCZ zu sehen sein wird.
Der Zürcher Stürmer Daniel Gygax ist davon überzeugt, dass der Klassenunterschied zwischen Herisau und dem FCZ zu sehen sein wird.
Der FC Zürich steckt tief in der Krise. Wie sehr ist die Mannschaft vor dem Spiel gegen Herisau verunsichert?

"Nach der Niederlage gegen Wil war sicher eine gewisse Verunsicherung spürbar, aber diese ist jetzt weg. Deshalb gehen wir, trotz aller Probleme als klare Favoriten ins Spiel und werden uns durchsetzen. Allerdings wissen wir, dass im Cup alles möglich ist."

Bleiben wir bei der Verunsicherung durch die Misserfolge. Wie sehr könnte das dem FC Herisau entgegen kommen?

"Wenn Herisau gegen uns gewinnen will, dann ist jetzt sicher der ideale Zeitpunkt. Aber wir müssen Sicherheit ausstrahlen, selbst wenn jeder weiss, dass wir angeschlagen sind. Wir haben diese Woche hart trainiert und sind in guter Verfassung. Man wird den Klassenunterschied sehen."

Und was ist wenn Herisau 1:0 in Führung gehen sollte?

"Aus irgendeinem Grund spielt der FC Zürich und nicht Herisau in der Super League. Ein Spiel dauert 90 Minuten und wir hätten immer noch Zeit, den Rückstand wettzumachen. Gleichzeitig müssen wir bei einer Führung dran bleiben und dürfen deswegen nicht locker lassen."

Was wissen Sie über den Gegner?

"Persönlich nur das was in der Zeitung gestanden hat. Dazu das mit Gambino und Müller zwei ehemalige Profis dort am Werk sind. Allerdings haben unsere Trainer den Gegner mehrmals beobachtet und haben uns vorbereitet. Wir wissen, dass Herisau hart spielt und mit zwei offensiven Flügeln agiert."

Wie muss der FCZ diese Aufgabe angehen, um nicht in Verlegenheit zu geraten?

"Es darf keinen Unterschied zu einem anderen Spiel sein. Wir müssen von Anfang an voll zur Sache gehen. Dann bekommen wir auch keine Probleme."

Ihr seid von der Super League und vom Letzigrund her schöne Plätze gewohnt. In Herisau sind die Verhältnisse anders.

"Wir mussten auch in Wiesendangen auf einem solchen Platz spielen und beide Teams haben gleichen Bedingungen. Als Profi darf das kein Problem sein."

Ist das vielleicht ein kleiner Vorteil für Herisau?

"Sicher und wir wissen, dass die Appenzeller über den Kampf ins Spiel kommen. Aber das sollte nicht ausschlaggebend sein."

(tr/fussball.ch)

Trainer Ludovic Magnin verlängert beim FC Zürich bis Juni 2022.
Trainer Ludovic Magnin verlängert beim FC Zürich bis Juni 2022.
Bis Juni 2022  Der FC Zürich setzt die Reise mit Trainer Ludovic Magnin auch mittelfristig fort. mehr lesen 
Der FCZ hat im Fanshop ein Kondolenzbuch für Köbi Kuhn aufgelegt.
Im Fanshop  Der FC Zürich hat im Fanshop ein Kondolenzbuch für den an Dienstag verstorbenen Köbi Kuhn aufgelegt. mehr lesen  
Neuer Vertrag  Der FC Zürich hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Antonio Marchesano vorzeitig bis 2023 verlängert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 2°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Bern 0°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 0°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Genf 1°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 4°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten