Fussball: CL - Heute zittern die Bayern
publiziert: Mittwoch, 10. Dez 2003 / 08:08 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 10. Dez 2003 / 16:33 Uhr

Beim heutigen Abschluss der Champions-League-Vorrunde zittern einige "Grosse" des europäischen Fussballs vor dem Ausscheiden. Das Interesse fokussiert sich vornehmlich auf Bayern München, das gegen Anderlecht einen Erfolg braucht, um nicht wie im Vorjahr zum frühstmöglichen Zeitpunkt zu scheitern.

Bayerns Manager Ulli Hoeness verlangt heute nichts anderes als den Einzug in die Zwischenrunde.
Bayerns Manager Ulli Hoeness verlangt heute nichts anderes als den Einzug in die Zwischenrunde.
Neben den Bayern sind auch Arsenal (gegen Lokomotive Moskau) und Inter Mailand (in Kiew) sowie der UEFA-Cup-Sieger von 2000, Galatasaray Istanbul (in San Sebastian), zum Sieg verpflichtet. Vergleichsweise komfortabel ist derweil die Ausgangslage von La Coruna. Die Galicier können sich in Eindhoven eine Niederlage mit zwei Toren Differenz erlauben, um sich für die Achtelfinals zu qualifizieren.

Von den letzten zwölf Partien in der Champions League hat Bayern München lediglich eine gewinnen können. Eine magere Bilanz, die heute Abend aufpoliert werden muss. Für die Achtelfinal-Qualifikation braucht es einen Sieg; ein Remis gegen den belgischen Leader würde Bayern womöglich nicht einmal zum Verbleib auf der europäischen Bühne im UEFA-Cup verhelfen.

Um diese Balamage zu verhindern, weilt der Tross der Münchner seit dem Wochenende am Tegernsee in den bayrischen Voralpen. Der "Geist vom Tegernsee", der die Bayern schon nach der Niederlage gegen Lyon zum folgenden 4:1-Erfolg in der Bundesliga gegen Dortmund verholfen hatte, soll den Deutschen auch diesmal den Weg weisen.

"Es ist ein Geist entstanden. Wir können es schaffen", sagte Trainer Ottmar Hitzfeld, der bei einem Scheitern gegen Anderlecht wohl massiv in den Bannstrahl der Kritik geraten würde. Gewohnt optimistisch gab sich auch Captain Oliver Kahn: "Ich bin überzeugt, dass wir die Wende zum Guten schaffen, das Spiel gewinnen und am Saisonende optimal dastehen werden."

In der bisher wichtigsten Partie des Herbstes müssen die Bayern auf Innenverteidiger Robert Kovac verzichten. Der angeschlagene Kroate dürfte im defensiven Zentrum durch Thomas Linke ersetzt werden. Priorität soll aber -- der delikaten Ausgangslage entsprechend -- die Offensive haben.

"Wir werden mit drei Stürmern beginnen, um ein Zeichen zu setzen", sagte Hitzfeld. Roque Santa Cruz, Roy Makaay und Claudio Pizarro werden demnach gemeinsam in der Startformation figurieren. Dafür wird Michael Ballack wie zuletzt auch in der Bundesliga in einer defensiveren (Mittelfeld-)Rolle vor der Abwehr agieren.

Zittern müssen auch die Favoriten der Gruppe B, Inter Mailand und Arsenal. Die Engländer haben dabei die weitaus günstigere Ausgangslage. Ein Sieg im Heimspiel gegen den entthronten russischen Meister Lokomotive Moskau reicht den Londonern zum Gruppensieg. Diesem Ziel (und weiteren positiven Schlagzeilen in der Champions League) hat Coach Arsène Wenger sogar das Abschneiden in der Premier League untergeordnet.

Am vergangenen Samstag hat der Franzose im Meisterschaftsspiel gegen Leicester City sechs Akteure, unter ihnen den französischen Topskorer Thierry Henry, geschont und beim Aufsteiger prompt nur ein 1:1 erreicht. Arsenal, das in der Champions League noch nie weiter als in die Viertelfinals vorgedrungen war, will in dieser Saison endlich in der Königsklasse brillieren. Nach zwei Siegen in Folge (1:0 gegen Dynamo Kiew und 5:1 bei Inter Mailand) ist dies weiterhin möglich, obwohl die "Gunners" im September mit einer 0:3-Pleite gegen die Inter gestartet waren.

Inter selbst benötigt in Kiew einen Erfolg, um sicher in die Achtelfinals vorzustossen. Ein Remis reicht den "Nerazzurri" nur, wenn Lokomotive Moskau bei Arsenal gewinnt. Die Squadra von Trainer Alberto Zaccheroni hat jedoch am vergangenen Sonntag gegen Perugia (2:1) keine Leistung abgeliefert, welche die Tifosi ruhig schlafen lässt.

Und im kalten Osteuropa fehlt zudem der Internationale Cristiano Zanetti. Der defensive Mittelfeldspieler steht zwar oft im Schatten von Stars wie Christian Vieri, Julio Cruz oder Fabio Cannavaro, ist jedoch dank seiner Laufbereitschaft, Zweikampfstärke und Spielübersicht das wohl wichtigste Element im Ensemble der Lombarden.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
Der Jubel beim FC Basel ist nach dem Achtelfinal-Einzug riesig.
Der Jubel beim FC Basel ist nach dem Achtelfinal-Einzug riesig.
Champions League-Triumph  Der FC Basel hat sich auf äusserst souveräne Art und Weise und mit vier Siegen aus sechs Spielen für die K.o.-Phase der Champions League qualifiziert. Das sagen die Stars. mehr lesen 
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City eine gute Saison, jedoch verpasste der Verein die internationalen ... mehr lesen  
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Die Real-Madrid-Spieler jubeln nach dem Sieg gegen Atletico Madrid mit dem Pokal.
Vorsprung ausgebaut  Mit dem Triumph in Mailand baut Real Madrid seine Stellung als erfolgreichster Klub Europas weiter aus. Die Madrilenen haben im wichtigsten Klubwettbewerb nun vier Titel mehr als Milan. ... mehr lesen  
Atletico im Penaltykrimi geschlagen  Real Madrid sichert sich zum 11. Mal den Titel in der Königsklasse des europäischen Fussballs. Die ... mehr lesen  
Sergio Ramos stemmt den Pokal in die Höhe.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 3°C 7°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Schneeregen
Basel 4°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen starker Schneeregen
St. Gallen 1°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Schnee
Bern 2°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen stark bewölkt, Schnee
Luzern 4°C 8°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen starker Schneeregen
Genf 3°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen starker Schneeregen
Lugano 2°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten