Fussball: Champions League - FCB Chancenlos beim Jahresausklang
publiziert: Mittwoch, 11. Dez 2002 / 23:19 Uhr

(Si) Basels letzter Auftritt des Jahres endete in der Champions League in Turin mit einer Niederlage "valencianischen" Ausmasses. Der überforderte FCB unterlag im Schneetreiben Juventus 0:4. Die Entscheidung fiel durch drei Gegentoren schon in der ersten Halbzeit.

Juves Alessio Tachinardi und Alessandro Del Piero (hinten) jubeln ueber das 3:0.
Juves Alessio Tachinardi und Alessandro Del Piero (hinten) jubeln ueber das 3:0.
Nach dieser erneuten Niederlage in der Zwischenrunde sind die Chancen des FCB, auch in dieser Phase eine Sensation zu schaffen, auf ein Minimum gesunken. Zwei Tore durch den wieder genesenene Trezeguet (3.) und Montero (34.) nach stehenden Bällen sowie ein Weitschuss Tacchinardis (43.) brachten die Basler ungewohnt schnell in eine aussichtslose Schieflage. Del Piero sorgte mittels Foulpenalty kurz nach der Pause für das Schlussresultat.

Letztlich leuchtete ein Ergebnis von der Anzeigetafel, das sich nahtlos in die Reihe deprimierender Resultate von Schweizer Teams in Italien einordnen lässt. Auch der FCB in seinem berauschenden Herbst 2002 konnte die klägliche Bilanz von nunmehr 13 teilweise klaren Niederlagen in 16 Partien nicht annähernd korrigieren.

Völlig von der Rolle wie Anfang September beim 2:6 in Valencia waren die Bebbi in der Olympia-Stadt von 2006 indes nicht. Nach rund zehn Minuten boten sich dem Sturm-Duo Gimenez und Rossi drei Chancen innert weniger Sekunden. Mängel in der Ballannahme und ein zu schwacher Abschluss (Gimenez) sowie effektive Störarbeit der Italiener (gegen Rossi) verhinderten jedoch einen Treffer der Basler.

In nicht mehr zu korrigierende Schieflage war Basel derweil schon vor diesen Szenen geraten. Denn obwohl der FCB seit dem Auftritt in Moskau an arktische Temperaturen gewohnt ist, wurde er im winterlichen Turin sprichwörtlich kalt erwischt. Es waren lediglich drei Minuten gespielt, als sich der seit dem Sommer chronisch verletzt gewesene Trezeguet bei seinem Comeback eindrücklich zurückmeldete. Der Franzose köpfte nach einem von Iuliano verlängerten Corner zum Führungstreffer ein. Gesehen hatte das Tor kaum jemand im Stadion, denn Basler Fans hatten Leuchtpetarden abgebrannt und benebelten so minutenlang das zu zwei Drittel leere "Delle Alpi".

Damit hatte sich der FCB in eine Situation manövriert, die gegen italienische Mannschaften zu vermeiden ist. Von nun an konnten die Juventini ihre Stärken im Kontern testen. Ohne dabei zwingend aufzutreten, gelang ihnen die kontinuierliche Erhöhung des Resultates. Mit kleinen Unzulänglichkeiten in der Defensive begünstigte der FCB diese aber auch. Del Piero, der ansonsten überaus diskret agierte, zirkelte zunächst einen Freistoss via Zuberbühlers Fingerspitzen an die Latte, worauf Verteidiger Montero schneller reagierte als die Basler und zum 2:0 einschob. Unmittelbar vor der Pause missglückte Zwyssig ein Befreiungsschlag, und Tacchinardi drosch den Ball ins Tor -- 3:0.

Fehler leisteten sich die Basler in ihrem 33. Saisonspiel jedoch auch in den anderen Mannschaftsteilen. Vor allem das Mittelfeld wirkte weitaus weniger kompakt als jeweils in der Startstunde der Duelle gegen Liverpool und Manchester United. Bei den je länger desto selteneren Rushes von Hakan Yakin stiessen Esposito und Cantaluppi kaum nach. Dadurch waren die Basler im gegnerischen Strafraum meist in Unterzahl, und das Aufbauspiel Juves wurde durch die offenen Räume in der Mittelzone erleichtert. So war man gegen den italienischen Rekordmeister natürlich chancenlos.

Die Juve dagegen schoss sich in einer einzigen Halbzeit aus der von den Medien inszenierten Mini-Krise. Die beinahe in stärkster Formation angetretene Squadra von Coach Marcello Lippi begeisterte die wenigen eigenen Tifosi zwar nicht mit einer Show, dass aber dieser Auftritt mit den soliden, jedoch keineswegs überragenden Mittelfeldarbeitern Zambrotta, Davids und Tacchinardi zu einem klaren Erfolg reichte, zeigt auf, dass die Bianconeri noch nicht vom richtigen Weg abgekommen sind.

Mehr als die drei Punkte und die vier Tore freute sich Lippi über das Comeback von Trezeguet. In der Phase, in der Del Pieros Formkurve leicht nach unten zeigt, und der nicht nominierte Di Vaio völlig von der Rolle ist, kommt die Rückkehr des letztjährigen Serie-A-Torschützenkönigs genau zum richtigen Zeitpunkt.

(Stefan Wyss, Turin/sda)

Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City eine gute Saison, jedoch verpasste der Verein die internationalen ... mehr lesen  
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 4°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen Schneeregen
Basel 3°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
St. Gallen 0°C 10°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee immer wieder Schnee
Bern 0°C 4°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Luzern 1°C 5°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen Schneeregen
Genf 6°C 5°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Lugano 1°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten