BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fussball: Der Endspurt in der NLA-Qualifikation beginnt
publiziert: Samstag, 19. Okt 2002 / 00:01 Uhr

(Si) Wil in der Zehnerliga, der FC St. Gallen in der Auf-/Abstiegsrunde und vielleicht im Sommer 2003 sogar in der Nationalliga B. Dieses Szenario könnte Realität werden, wenn der Meister der Saison 1999/2000 nicht zu einem Endspurt ansetzt.

Der FC St.Gallen muss sich langsam etwas einfallen lassen...
Der FC St.Gallen muss sich langsam etwas einfallen lassen...
Sieben Runden vor Qualifikationsschluss nimmt St. Gallen in der Nationalliga A wider Erwarten mit 14 Punkten den elften und vorletzten Platz ein und weist vier Zähler Rückstand auf den achten Rang auf, den Kantonsrivale Wil belegt.

Nach zweiwöchigem Meisterschaftsunterbruch stehen die beiden St. Galler Teams in der 16. Runde vor unterschiedlich schwierigen Aufgaben. Während Wil als Favorit zum "Strichduell" im Bergholz gegen Mitaufsteiger Delémont antritt, reist St. Gallen als Aussenseiter zu Meister Basel.

Der FC St. Gallen wartet seit sechs Spielen auf einen Sieg und erreichte in dieser Zeitspanne nur je zwei 2:2-Heimunentschieden gegen Servette und Thun. Auch der Trainerwechsel von Gérard Castella zu Thomas Staub hat (noch?) nichts bewirkt. Weiter fehlen Personen auf und neben dem Spielfeld, welche die völlig verunsicherte Mannschaft wieder zum Erfolg führen. Die in diesem Jahr getätigten Transfers (Alex, Wolf, Hejduk, Lerinc) erwiesen sich bis anhin kaum als die gewünschten Verstärkungen, wenn man vielleicht von Wolfs Präsenz in der Abwehr absieht. Aber auch der Luzerner ist keine Führungsfigur, an der sich die Mannschaft aufrichten kann. Vorwürfe müssen sich daher auch die Transferverantwortlichen machen, an deren Fachkompetenz gezweifelt werden muss.

Thun kann mit einem Heimerfolg gegen Zürich seinem grossen Ziel, der Zehnerliga im nächsten Sommer, näher rücken. Der schuldenfreie FC Luzern würde nach dem genehmigten Nachlass und vor der GV am 24. Oktober mit einem Triumph gegen das auswärts bisher sieglose Servette der Finalrunde ebenfalls höhere Ziele anvisieren können. Das Führungsduo Grasshoppers und Basel droht der Konkurrenz mit den erwarteten Heimerfolgen gegen Xamax resp. St. Gallen weiter davon zu ziehen. Die Young Boys schliesslich würden mit drei Punkten beim Schlusslicht in Aarau ihren dritten Platz festigen.

Doch Papierform und Prognosen verleiten zu trügerischer Selbstsicherheit und ziehen nicht selten Überraschungen nach sich -- wie die Schweizer Nationalmannschaft mit ihrem Coup gegen Irland in Dublin bewiesen hat.

(ps/sda)

Die Sperre gegen Valentin Stocker wird von 4 auf 3 Partien reduziert.
Die Sperre gegen Valentin Stocker wird von 4 auf 3 Partien reduziert. ...
Von 4 auf 3 Partien  Valentin Stocker erhält nach seinem Rempler gegen Schiedsrichter Karim Abed beim 0:2 des FC Basel bei Servette vom 25. November doch noch eine Reduktion seiner Strafe. mehr lesen 
Christian Schwegler  Fabio Celestini lernt als neuer Trainer ... mehr lesen
Luzerns Trainer Fabio Celestini hat einen neuen Captain bestimmt.
Jasper van der Werff schliesst sich auf Leihbasis für 18 Monate dem FC Basel an.
Auf Leihbasis  Der FC Basel gibt die Verpflichtung des ... mehr lesen  
In den Profikader  Die Grasshoppers statten Marvin Keller ... mehr lesen
Die Grasshoppers befördern zwei Youngsters in den Profikader.
SUPER LEAGUE: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -4°C 2°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel -3°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen -5°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -4°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Luzern -3°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten