Fussball: Die Spiele der Schweizer EM-Quali-Gegner
publiziert: Mittwoch, 12. Feb 2003 / 21:33 Uhr

(Si) Nicht der schottische Hampden Park, sondern die Absage von Roy Keane war für die Iren von Hauptinteresse. Bei den restlichen Schweizer Konkurrenten um die Teilnahme an der EM 2004 galt die Konzentration aber dem Ball.

Kerrs Erstaunen über einen (gewünschten) Sinneswandel

Am Mittwoch hatte Roy Keane verkündet, "aus medizinischen Gründen" nie mehr für die Mannschaft Irlands spielen zu wollen. Tags darauf rückte auf der grünen Insel nicht das Spiel in Schottland in den Fokus, sondern der für viele Iren nur schwer nachvollziehbare Sinneswandel "Keanes". Allen voran Nationalcoach Brian Kerr hatte fest mit einem Comeback des 31-jährigen ManU-Captains gerechnet.

"Ich hatte mit Roy am letzten Donnerstag ein dreistündiges Treffen - ein gutes, ein wirklich sehr gutes Treffen. Er vertraute mir an, zurückzukommen", wunderte sich der Nachfolger des im Herbst zurückgetretenen Mick McCarty über den "ManU-turn" der Schlüsselfigur und wies darauf hin, dass Manchesters Trainer Sir Alex Ferguson "mich angerufen hat, um mir zu erklären, dass es nicht in seinem Sinn sei, wenn Roy weiterhin für Irland spielt".

Sociedad-Ersatzspieler Chochlow traf

Ohne zu brillieren zwar, aber zumindest sicher erreichte Russland in Limassol mit einem 1:0 gegen Gastgeber Zypern den Final des Vierländerturniers und spielt heute Donnerstag gegen Rumänien um den Siegerscheck. Die Entscheidung erzwang Dimitri Chochlow, der beim spanischen Spitzenklub Real Sociedad nur zweite Wahl ist, mit einem Slalomlauf um zwei Zyprioten herum unmittelbar vor dem Pausenpfiff.

Ein treffsicherer Sheriff

Georgien, am 2. April nächster Gegner der Schweiz in der EM-Ausscheidung liess es in Tiflis gegen Moldawien trotz zweimaliger Führung mit einem 2:2 bewenden. Ohne Milans Stammverteidiger Kaka Kaladse und in Abwesenheit Shota Arweladses, des zweitbesten Torschützen des schottischen Leaders Glasgow Rangers, handelte sich die Equipe vom Kaukasus sieben Minuten vor Schluss den zweiten Gegentreffer ein. Beim ersten erfolgreichen Abschluss des ein der 70. Minute eingetretenen Doppeltorschützen Sergej Dadu von Sherif Tiraspol leistete sich der georgische Hüter einen schweren Fangfehler.

Albaniens Deklassierung

Auf wesentlich geringeren Widerstand trafen die Albaner im ungleichen "Sparring" mit Vietnam. In der italienischen Provinz in Bastia Umbra nahe Perugia debütierte Coach Hans-Peter Briegel vor knapp 500 Zuschauern mit einem 5:0-Sieg.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Aufgebot für das Schweizer Team für die U21-EM steht.
Das Aufgebot für das Schweizer Team für die U21-EM steht.
Rüegg fehlt verletzt  Der Schweizer U21-Nationaltrainer Mauro Lustrinelli hat das Aufgebot für die Gruppenphase der EM Ende März bekanntgegeben. mehr lesen 
Kein Nachholtermin  Das Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und der Ukraine wird nicht ausgetragen. Auch am Mittwoch nicht. mehr lesen  
Das Nations League-Spiel der Schweiz gegen die Ukraine wurde abgesagt und wird nicht nachgeholt.
Das Aufgebot der Schweizer Nati für die November-Spiele steht.
Für November-Spiele  Der Schweizer Nationaltrainer Vladimir ... mehr lesen  
Nach der Aktivkarriere  Nati-Captain Stephan Lichtsteiner befindet sich mit Herbst seiner Karriere. Wann er die Schuhe an den Nagel hängt, lässt er vorderhand offen. Einen Plan für danach hat er aber bereits gefasst. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 17°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
St. Gallen 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 16°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 17°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 17°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewitterhaft
Lugano 19°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten