Fussball: FC Sion in der Transfer-Offensive
publiziert: Donnerstag, 10. Jun 2004 / 16:47 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 10. Jun 2004 / 19:14 Uhr

Sion - Sions Präsident Christian Constantin mischt auf dem Spieler-Basar kräftig mit. Die Walliser haben nach dem zweifachen Internationalen Badile Lubamba auch Aaraus Alain Gaspoz (34) und den zuletzt bei GC stagnierenden, aber talentierten Manuel Bühler (20) verpflichtet.

Alain Gaspoz verstärkt Sions Defensive.
Alain Gaspoz verstärkt Sions Defensive.
Gaspoz, der auf der rechten Seite eingesetzt werden kann, spielte bereits zwischen 1995 und 1998 für die Walliser und wurde in dieser Zeit mit Sion einmal Meister und zweimal Cupsieger. Zuletzt stand der Romand während einer Saison bei Aarau unter Vertrag.

Manuel Bühler galt als grosses Talent im Schweizer Fussball, als er vor fünf Jahren vom damaligen Xamax-Trainer Alain Geiger entdeckt wurde. 2001 wagte der schweizerisch-kolumbianische Doppelbürger den Sprung zu den Grasshoppers wurde bei den Zürchern in der ersten Saison aber nur neunmal eingesetzt.

Nach einem missglückten Abstecher nach Aarau kehrte Bühler im vergangenen Sommer auf den Hardturm zurück, schaffte den Sprung zum Stammspieler aber zuletzt auch unter seinem einstigen Mentor Geiger nicht. In der abgelaufenen Spielzeit stand Bühler bei GC nur einmal in der Startformation und kam insgesamt zu lediglich neun Teileinsätzen.

Kommen Thurre und Sesa?

Mit diesen beiden Transfers -- zuvor hatte Sion auch schon Malcantone Agnos Topskorer Alberto Regazzoni (11 Saisontore) verpflichtet -- sollen die Aktivitäten aber noch nicht abgeschlossen sein. Vor allem in der Offensive suchen die Walliser noch (weitere) Verstärkung. Wie Constantin gegenüber den lokalen Medien sagte, sei er in Verhandlungen mit den beiden Stürmern Léonard Thurre (Servette) und David Sesa (Napoli).

Nicht mehr im Kader des Fanionteams des zweifachen Schweizer Meisters stehen dagegen Torhüter Oliver Stöckli und Frédéric Chassot. Der Vertrag mit Stöckli wurde aufgelöst, Chassot erhielt ein Angebot für eine Tätigkeit auf der Geschäftsstelle des Vereins.

(rp/Si)

Alex Frei unterschreibt beim FC Wil als neuer Trainer für zwei Jahre.
Alex Frei unterschreibt beim FC Wil als neuer Trainer für zwei Jahre.
1. Stationim Profibereich  Alex Frei wird beim FC Wil Nachfolger von Ciriaco Sforza. Der 41-Jährige unterschreibt für zwei Jahre. mehr lesen 
Mehr Zuschauer erlaubt  Der Bundesrat hat an seiner Sitzung am Mittwoch entschieden, Grossveranstaltungen ab dem 1. Oktober wieder zuzulassen. Zudem gibt es kein generelles Alkoholverbot. mehr lesen  
Captain muss gehen  Paukenschlag bei den Grasshoppers: ... mehr lesen
GC plant die Zukunft ohne seinen Captain Vero Salatic.
Murat Yakin verlängert seinen Vertrag als Trainer des FC Schaffhausen bis Juni 2021.
Bis Juni 2021  Challenge Ligist FC Schaffhausen hat ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 13°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 14°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 13°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 16°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 17°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 18°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten