BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fussball: GC gewinnt 192. Zürcher Derby
publiziert: Sonntag, 17. Aug 2003 / 18:58 Uhr

Vor Jahresfrist waren die Grasshoppers mit sechs Siegen in Serie gestartet und wurden nie mehr vom Spitzenplatz verdrängt. Nach einem Sechstel der Saison realisierte der Meister im 192. Zürcher Derby gegen den FCZ dank einem Tor von Richard Nuñez (64.) erst den zweiten Vollerfolg. Das zweite Sonntagsspiel gewann Aarau gegen YB, dank Rainer Bieli.

Aaraus Rainer Bieli war gegen die Young Boys der überragende Akteur.
Aaraus Rainer Bieli war gegen die Young Boys der überragende Akteur.
Vor vier Tagen hat Richard Nunez mit einem Kopfball das Qualifikations-Hinspiel zur Champions League gegen den AEK Athen für die Grasshoppers entschieden. Nun hat der Uruguayer mit einem leichten Heber in der 64. Minute auch für den resultatmässigen Unterschied im Derby gegen den FC Zürich gesorgt.

In einem intensiven und vor der Pause auch attraktiven und ausgeglichenen Spiel vor 13 600 Zuschauern im Hardturm hat GC seine Aufwärtstendenz bestätigt und verdient zum 96. Mal gegen den FCZ gewonnen. Die Entscheidung fiel nach einem Pass des Rumänen Mihaj Tararache in die Tiefe auf Richard Nunez, der der FCZ-Abwehr enteilte und den Ball vor dem herauslaufenden Davide Taini ins Netz lupfte. Es war Nunez´ 68. Meisterschaftstor für GC in seinem 86. Spiel. Eine wahrhaft stolze Ausbeute.

Zürich bezog im sechsten Spiel die fünfte Niederlage mit einem Tor Unterschied, ist weiter sieglos und am Tabellenende. Zwar beeindruckte der Zürcher Stadtklub vor dem Wechsel mit seinem gepflegten Kombinationsspiel. Doch richtig torgefährlich war der FCZ nur einmal bei einem Scharfschuss des Armeniers Artur Petrosyan und kurz vor Schluss durch den quirrligen Alhassane Keita, der im Angriff als einzige Spitze aber zu isoliert war. Nach dem Wechsel spürte der FCZ die Hitze, baute merklich ab, so dass GC mit seinem weitmaschigeren und druckvolleren Spiel dominant wurde.

Überragender Rainer Bieli

Aaraus Rainer Bieli war gegen die Young Boys der überragende Akteur. Der 24-jährige Stürmer führte die Vorentscheidung mit seinen sehenswerten ersten zwei Saisontoren praktisch im Alleingang herbei.

In der 23. Minute traf er nach einer Flanke von Carlos Varela per Kopf zur verdienten Führung. Kurz nach der Pause überlistete der 24-jährige Stürmer YB-Torhüter Marco Wölfli mit einem gefühlvollen Heber. Und Bieli besass Möglichkeiten für mindestens sechs weitere Tore. Flavio Schmid stellte in der Nachspielzeit (91.) den Zweitore-Vorsprung für Aarau wieder her, nachdem Joel Magnin kurz zuvor (89.) den Anschlusstreffer erzielt hatte.

Die Berner scheinen in Aarau nicht gewinnen zu können. Seit mittlerweile fast 12 Jahren (4:1 am 15. Oktober 1991) hat YB auf dem Brügglifeld nicht mehr gewonnen. YB schien das Europacup-Abenteuer in Finnland noch nicht verkraftet zu haben und spielte insbesondere in der Offensive wirkungslos.

Am Samstag spielten:

Servette - St. Gallen 1:3 (0:1) Thun - Basel 0:4 (0:2) Wil - Neuchâtel Xamax 1:1 (0:0)

Am Sonntag spielten:

Grasshoppers - FC Zürich 1:0 (0:0) Aarau - Young Boys 3:1 (1:0)

Rangliste (je 6 Spiele): 1. Basel 18. 2. Young Boys 12. 3. Servette 11. 4. Neuchâtel Xamax 10. 5. Aarau 9. 6. Grasshoppers 7. 7. St. Gallen 6 (7:10). 8. Thun 6 (7:14). 9. Wil 2. 10. FC Zürich 1.

Telegramm:

Aarau - Young Boys 3:1 (1:0) Brügglifeld. -- 7200 Zuschauer. -- SR Etter. -- Tore: 26. Bieli 1:0. 48. Bieli 2:0. 89. Magnin 2:1. 91. Schmid 3:1.

Aarau: Colomba; Vanetta, Denicolà, Tcheutchoua; Gaspoz, Seoane, Wittl (23. Citko/33. Bühler), Christ; Varela (75. Schmid), De Napoli, Bieli. Young Boys: Wölfli; Schaad (64. Geiser), Knez, Disler, Rochat; Sermeter (73. Patrick), Friedli (77. Coubageat), Magnin, Descloux; Leandro, Chapuisat.

Bemerkungen: Aarau ohne Opango (rekonvaleszent), Edilson (verletzt) und Marinkovic (noch nicht spielberechtigt); Young Boys ohne Häberli, Bell, Eugster und Berisha (alle verletzt). Der ehemalige Aarau-Trainer Ottmar Hitzfeld (jetzt bei Bayern München) unter den Zuschauern. Verwarnung: 33. Varela (Reklamieren).

Grasshoppers - FC Zürich 1:0 (0:0)

Hardturm. -- 13 600 Zuschauer. -- SR Salm. -- Tor: 64. Nunez 1:0.

Grasshoppers: Borer; Lichtsteiner, Gamboa, Castillo, Spycher; Mitreski, Tararache (83. Ziegler); Magro (83. Shala), Chatruc, Nunez; Petric (65. Gane). FC Zürich: Taini; Nef, Keller, Dzemaili, Dal Santo; Tarone (46. Gygax), Simo (83. Abdi), Bastida, Chihab; Petrosyan (70. Cayir); Keita. Bemerkungen: GC ohne Eduardo, Schwegler und Jaggy (alle verletzt). Zürich ohne Muff, Yasar und Stanic (alle verletzt). 43. Lattenschuss von Petric. Verwarnungen: 42. Chatruc (Unsportlichkeit/Freistossabstand nicht eingehalten), 87. Nunez (Unsportlichkeit/Ball wegschlagen).

Torschützenliste (nach der 6. Runde):

< 1. Gimenez (Basel/+3) 6. 2. Nuñez (GC/+1) 5. 3. Rey (Xamax), Alex (St. Gallen/+1) Magnin (Young Boys/+1) und Chapuisat (Young Boys) je 4. 7. Aziawonou (Servette), Streller (Basel/+1), Murat Yakin (Basel), Petrosjan (Zürich) und Leandro (Young Boys) je 3. 12. Merenda (St. Gallen/+1), Zambrella (Servette/+1), Huggel (Basel), Fabinho (Wil), Lustrinelli (Wil), Walker (Aarau), Bieli (Aarau/+2), Obradovic (Servette), Petric (GC), Rey (Xamax) und Milicevic (Thun) je 2.

(tr/Si)

Der FCZ verleiht Flügelspieler Henri Koide in die Challenge League.
Der FCZ verleiht Flügelspieler Henri Koide in die Challenge League.
An den FC Wil  Der FC Zürich verleiht seinen Offensivspieler Henri Koide bis zum Ende dieser Saison in die Challenge League. mehr lesen 
Der österreichische Stürmer Elvin Ibrisimovic wechselt nach Vaduz.
Nach Vaduz  Der österreichische Stürmer Elvin ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 1°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, etwas Schnee
Basel 1°C 3°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt
St. Gallen -1°C 0°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee bedeckt, etwas Schnee
Bern 0°C 1°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt
Luzern 0°C 1°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee bedeckt, etwas Schnee
Genf 1°C 3°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, etwas Schnee
Lugano 3°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten