Fussball: Geheimtrainings in beiden Lagern
publiziert: Donnerstag, 10. Jun 2004 / 21:49 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 10. Jun 2004 / 22:41 Uhr

Obidos - Noch zwei Tage bis zum EM-Auftaktspiel der Schweizer Nationalmannschaft gegen Kroatien: Die Spannung steigt und auch die Nerven sind gespannt. Am Donnerstag hielten beide Teams Geheimtrainings unter Ausschluss der Öffentlichkeit ab.

Nationalcoach Köbi Kuhn betonte zwar, dass für ihn alles klar sei und die Startformation in seinem Kopf bereits ihre endgültige Gestalt angenommen habe. Dennoch aber hat er am Abend ein Geheimtraining in Obidos angesetzt. Weshalb eigentlich? Kuhn: "Weil es die anderen auch machen."

Tatsächlich liessen auch die Kroaten keine Beobachter auf den Trainingsplatz im Landesinnern, rund 80 Kilometer östlich von Lissabon. Auch sie dürften nochmals taktische Feinheiten einstudiert und Freistossvarianten geprobt haben. Am Abend hat Trainer Otto Baric seiner Mannschaft dann Videosequenzen vom 2:0-Erfolg der Schweiz im letzten EM-Ausscheidungsspiel gegen Irland vorgeführt.

Kuhn führte Einzelgespräche

Wegen dem Training hinter verschlossenen Türen kann auch die Frage nicht beantwortet werden, ob Johann Vogel seine Oberschenkelverhärtung definitiv überwunden hat. Er begann das Training jedoch erstmals in dieser Woche mit der gesamten Mannschaft.

Kuhn hatte das Vormittagstraining gestrichen und stattdessen mit den Spielern Einzelgespräche geführt. Ein wichtiges Hilfsmittel für den Coach, den Puls im Team zu fühlen und auf Probleme sofort reagieren zu können. Probleme aber scheint es momentan keine zu geben.

Kurztrip ins Städtchen

"Die Stimmung ist hervorragend", sagt Raphaël Wicky und vergleicht die Atmosphäre mit jener vor acht Jahren in England, als er als jüngster EM-Teilnehmer mitreisen durfte, "1996 war die Stimmung schon vor dem Startspiel gegen England schlecht, weil Trainer Artur Jorge mit Adrian Knup und Alain Sutter zwei wichtige Spieler daheim gelassen hatte."

Um die Stimmung weiterhin gut zu halten, hat die Teamleitung am Abend nach dem Training einen Ausflug mit Nachtessen ins mittelalterliche Städtchen Obidos angesetzt. Eine erste Gelegenheit für die Spieler, etwas mehr vom Gastgeberland Portugal zu sehen als das eigene Hotel und die Trainingsplätze. Allzu lange dürfte der Ausflug allerdings nicht gedauert haben, denn am Freitag stehen wieder zwei Trainingseinheiten auf dem Programm.

(von René Baumann, Obidos/Si)

FCB-Stürmer Kemal Ademi darf ab sofort für die Schweizer Nati stürmen.
FCB-Stürmer Kemal Ademi darf ab sofort für die Schweizer Nati stürmen. ...
FCB-Stürmer  Die Schweiz darf demnächst einen neuen Nati-Stürmer in Empfang nehmen: FCB-Angreifer Kemal Ademi ist ab sofort spielberechtigt. mehr lesen 
Nach der Aktivkarriere  Nati-Captain Stephan Lichtsteiner befindet sich mit Herbst seiner Karriere. Wann er die Schuhe an den Nagel hängt, lässt er vorderhand offen. Einen Plan für danach hat er aber bereits gefasst. mehr lesen  
Patrick Bruggmann  Der Schweizerische Fussballverband hat mit Patrick Bruggmann einen neuen Technischen Direktor. mehr lesen  
Schweizer Nationaltrainer  Die Fussball-EM wird wie erwartet um ein Jahr in den Sommer 2021 verschieben. Der Schweizer Nationalcoach Vladimir Petkovic bezieht Stellung. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 16°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 17°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 16°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 16°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 17°C 23°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 17°C 28°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten