BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fussball: Grosse Töne von Oliver Kahn
publiziert: Freitag, 11. Jun 2004 / 16:10 Uhr / aktualisiert: Samstag, 12. Jun 2004 / 09:42 Uhr

Oliver Kahn will immer noch weg vom FC Bayern München, aber zunächst muss er bei der EM beweisen, dass er immer noch einer der besten Torhüter der Welt ist.

Oliver Kahn blickt nach vorne.
Oliver Kahn blickt nach vorne.
Nach einer Saison mit ungewöhnlich vielen persönlichen Fehlgriffen und weiteren privaten Turbulenzen bündelt der Kapitän der Nationalmannschaft in Portugal alle Kräfte für eine Rückkehr in jene Verfassung, die ihn vor zwei Jahren bei der Weltmeisterschaft in Asien zum Fussball-"Titan" werden liess.

"Ich glaube, dass ich die Fähigkeit besitze, mich auf ein spezielles Event hundertprozentig zu konzentrieren", verkündete Kahn am Freitag in Almancil.

Saison gestrichen

Die schlechte Saison mit den Bayern hat er nach eigener Aussage total aus seinem Kopf gestrichen: "Das ist Vergangenheit, damit beschäftige ich mich nicht." Auch der weiterhin geplante Wechsel ins Ausland soll ihn nicht vom Ziel ablenken, eine erfolgreiche EM zu spielen.

"Es gibt keinen neuen Stand", lautete seine kurze Antwort auf seine Ambitionen, die Bayern nach zehn Jahren trotz eines Vertrages bis 2006 vorzeitig zu verlassen. "Ich will mich total auf die EM konzentrieren. Alles andere wird man danach sehen."

Tatsächlich könnte die EM-Endrunde für den 34-Jährigen zum Scheideweg werden: Setzt sich der Abwärtstrend auch in Portugal fort, oder kehrt Kahn noch einmal auf den Sockel des schier Unbezwingbaren zurück, was er erfolgreich für seine weiteren Karriere-Pläne nützen könnte?

Alles getan

Dafür hat Kahn in der Vorbereitung alles getan und etliche Sonderschichten mit Torwarttrainer Sepp Maier geschoben. "Ich habe versucht, nochmal eine Schippe draufzulegen. Das habe ich vor jedem grossen Turnier gemacht."

Vor zwei Jahren in Japan und Südkorea war Kahn der Rückhalt der deutschen Mannschaft. In sechs Spielen bis zum Finale kassierte er lediglich ein Gegentor - ausgerechnet im Endspiel gegen Brasilien zerstörte er mit seinem Patzer beim ersten Treffer von Ronaldo den Status des Unfehlbaren. Auch jetzt fühlt er sich körperlich wieder in einer "Super-Form".

Stunde der Wahrheit

Doch die Stunde der Wahrheit schlägt für ihn an seinem 35. Geburtstag, wenn er den niederländischen Top-Stürmern wie Ruud van Nistelrooy direkt gegenüber steht.

"Ich werde aber nicht mehr den Fehler machen, dass ich mich mit speziellen Stürmern auseinander setze. Ob Roy Makaay, van Nistelrooy oder Patrick Kluivert, die Holländer haben unglaubliches Material", sagte Kahn.

Während der gesamten EM-Vorbereitung war zu spüren, dass der Kapitän sich vor allem auf seine Leistung konzentrieren und nicht permanent den Frontmann im deutschen Team spielen will.

Am Freitag präsentierte er sich zum ersten und einzigen Mal bei der täglichen Pressekonferenz auf dem Podium, um eindringlich für den Teamgeist zu werben.

Auch er will dem Gesamt-Erfolg alles unterordnen, obwohl gerade für ihn in Portugal persönlich viel auf dem Spiel steht.

Einen speziellen Druck empfindet der Kapitän deswegen angeblich nicht: "Ich befinde mich seit Jahren in einem Dauerdruckzustand. Ich spüre überhaupt keinen Druck mehr vor lauter Druck."

(bsk/fussball.ch)

Der FCZ verleiht Flügelspieler Henri Koide in die Challenge League.
Der FCZ verleiht Flügelspieler Henri Koide in die Challenge League.
An den FC Wil  Der FC Zürich verleiht seinen Offensivspieler Henri Koide bis zum Ende dieser Saison in die Challenge League. mehr lesen 
Marzino wird verliehen  Die Young Boys absolvierten am Montagnachmittag den Trainingsstart nach der kurzen Weihnachtspause. Zuvor fanden Coronatests statt, die ... mehr lesen  
Bei YB fielen zum Trainingsstart alle Coronatests der Profis negativ aus.
Der österreichische Stürmer Elvin Ibrisimovic wechselt nach Vaduz.
Nach Vaduz  Der österreichische Stürmer Elvin ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Basel 8°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, wenig Schnee
St. Gallen 4°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer wolkig, wenig Schnee
Bern 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Luzern 4°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Genf 6°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Lugano 3°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten