BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fussball: Igor Belanow wird VR-Präsident der FC Wil AG
publiziert: Montag, 19. Jan 2004 / 22:55 Uhr / aktualisiert: Montag, 19. Jan 2004 / 23:39 Uhr

Eine erste Entscheidung im Machtkampf zwischen den ukrainischen Investoren und den Schweizern in der FC Wil AG ist an der aussersordentlichen GV gefallen. Investor Igor Belanow übernimmt neu das Präsidium der AG und gewinnt noch mehr Einfluss.

Igor Belanow ist der neue Verwaltungsratspräsident des FC Wil. (Bild: Archiv)
Igor Belanow ist der neue Verwaltungsratspräsident des FC Wil. (Bild: Archiv)
Stundenlang zögerte sich die ausserordentliche GV am Montagabend in Wil dahin, ehe kurz nach 22.30 Uhr eine erste Entscheidung durchsickerte. Der ehemalige ukrainische Internationale Igor Belanow löst Beni Burtscher als Präsident der FC Wil AG ab.

Burtscher trat aus persönlichen Gründen ebenso aus dem Verwaltungsrat zurück wie der ehemalige Wil-Torhüter Christian Meuli, der im "St. Galler Tagblatt" kritisch angemerkt hatte, dass die ukraninischen Investoren keinen Sinn für die Realität hätten.

Neu im auf drei Personen zusammengeschrumpften Verwaltungsrat sitzen neben Belanow die Schweizer Heinrich Hofmann (bisher) sowie Hans Hutter (neu), der massgebend an der Sanierung nach dem "Fall Hafen" vor 14 Monaten beteiligt gewesen war.

Während sich die Fussballer des FC Wil in der Türkei im Trainingslager unter der Leitung des neuen deutschen Trainers Joachim Müller auf den Rückrundenstart in der Super League vorbereiten, kämpfen die Vereinsexponenten weiter ums Überleben und den drohenden Konkurs.

In der Kasse der am 17. Juli gegründeten Aktiengesellschaft, die zu 51 Prozent der New Building Design um die beiden ehemaligen ukrainischen Spitzenfussballer Igow Belanow und Genadi Perepadenko gehört, klafft ein Loch von ungefähr 500 000 Franken.

Der FC Wil steht vor der Zahlungsunfähigkeit, weil die Investoren bis gestern abend ihren vertraglichen Verpflichtungen nicht nachgekommen sind. Weiter warten die Spieler auf ihre Dezember-Löhne und auf Prämien seit November 2003.

Zudem sind gewisse Mehrkosten wie zusätzliche Hotelübernachtungen, Zuzüge neuer Spieler sowie zusätzliche Ausgaben (Autos, Wohnungen) nicht gedeckt. Greifen Belanow und Co. nicht in den nächsten Tagen die versprochenen Gelder fliessen, ist die AG zahlungsunfähig und die Bilanz müsste deponiert werden.

Belanow ist nach eigenen Worten aber gewillt, noch mehr Verantwortung beim FC Wil zu übernehmen und hegt sportliche Ambitionen. Wiederholt erklärte er, dass er mit Wil den Cupfinal erreichen wolle und die Mannschaft vor allem zu Hause eine Macht werden soll.

Ob er seinen Worten in den nächsten Tagen auch Taten durch die dringend notwendigen finanziellen Zuschüsse folgen lässt, bleibt anzuwarten. Sonst müsste der FC Wil, wie der abtretende Generalmanager Roger Bigger betonte, sein Budget von 4,2 Millionen Franken drastisch reduzieren und sich neu in der Challenge League orientieren.

(bert/Si)

YB-Goalie Marco Wölfli beendet nach der aktuellen Saison seine Karriere.
YB-Goalie Marco Wölfli beendet nach der aktuellen Saison seine Karriere.
Im Sommer  Jetzt ist es amtlich: Goalie Marco Wölfli beendet nach der aktuellen Saison seine Karriere. mehr lesen 
Der FC Basel muss vorläufig auf Jasper van der Werff verzichten.
Verletzung  Der FC Basel muss mehrere Wochen ... mehr lesen  
Verteidiger geht  Der FC Luzern trennt sich mit sofortiger Wirkung von Abwehrspieler Lazar Cirkovic. mehr lesen  
Der FC Luzern hat den Vertrag mit dem serbischen Abwehrspieler Lazar Cirkovic aufgelöst.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 1°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 2°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 4°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern 0°C 6°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Genf 0°C 7°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 4°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten