Fussball: Kuhn nervt Goalie-Frage
publiziert: Montag, 29. Mrz 2004 / 20:03 Uhr

Ohne Ricardo Cabanas, Benjamin Huggel und Raphaël Wicky nahm die Schweizer Nationalmannschaft die Vorbereitung auf das Testländerspiel gegen Griechenland in Angriff. Genervt reagierte Köbi Kuhn auf die Frage nach der Besetzung der Goalie-Position.

Köbi Kuhn reagierte genervt auf die Fragen nach seiner Besetzung der Goalie-Position. (Bild: Archiv)
Köbi Kuhn reagierte genervt auf die Fragen nach seiner Besetzung der Goalie-Position. (Bild: Archiv)
Grasshoppers-Mittelfeldspieler Cabanas, der am Sonntag bei der 0:3-Niederlage gegen Servette nach 63 Minuten ausgewechselt worden war, konnte am Montagabend die erste Trainingslektion nicht mitmachen. Einer Reizung im Knie wegen blieb der GC-Profi ebenso im Mannschaftshotel wie Basels Benjamin Huggel, der am Sonntag in Wil einen Schlag auf das Wadenbein erhalten hatte und nach etwas mehr als einer Stunde ebenfalls ausgewechselt werden musste. Die medizinische Abteilung der Schweizer Nationalmannschaft war am Montagabend noch zuversichtlich, beide Mittelfeldspieler für das Spiel am Mittwoch fit zu bringen.

Erst am Abend war Raphaël Wicky als letzter Spieler des 21-Mann-Kaders zum Team gestossen. Der HSV-Verteidiger, der am Sonntag beim 3:2-Heimsieg über Kaiserslautern nach 75 Minuten ausgewechselt worden war, hatte Probleme mit der Flugverbindung von Norddeutschland auf die griechische Ferieninsel.

Genervter Kuhn

Nationalcoach Köbi Kuhn liess sein Kader bei kühlen Temperaturen während 90 Minuten auf dem künftigen Trainingsgelände von Teilnehmern des olympischen Fussballturniers arbeiten. Sichtlich genervt reagierte er danach auf die wiederholten Fragen nach seiner Besetzung der Goalie-Position. Anhaltspunkte, für wen sich der Coach am Mittwochabend entscheiden könnte, waren zuvor keine auszumachen. Während Pascal Zuberbühler und Fabrice Borer nach ihren sonntäglichen Meisterschaftseinsätzen ein eher leichtes Footing absolvierten, wurde Gladbachs Ersatzgoalie Jörg Stiel durch Goalietrainer Erich Burgener einem intensiven Einzeltraining unterzogen.

Am Dienstag steht eine weitere Trainingslektion im neuen, 30 000 Zuschauer fassenden Pagkritio-Stadion von Heraklion an, wo am Mittwoch auch das Spiel gegen die seit 14 Partien ungeschlagenen Griechen stattfinden wird.

(bert/Si)

Die Schweizer Nati testet vor der EM gegen Deutschland.
Die Schweizer Nati testet vor der EM gegen Deutschland.
Vor der EM  Die Schweizer Nati testet im kommenden Frühjahr vor der EM im Sommer gegen Deutschland und Liechtenstein. mehr lesen 
Kein interesse  Lucien Favre kommt als potentieller Nachfolger von Nati-Coach Vladimir Petkovic definitiv nicht infrage. mehr lesen  
Abkehr von Schweizer Nati  Jetzt ist es endgültig: Der frühere Schweizer Nationalspieler Florent Hadergjonaj läuft ab sofort für den Kosovo auf. mehr lesen  
EM-Quali  Die Schweizer Nati wird das erste Heimspiel zur EM-Qualifikation gegen Dänemark im Basler St. Jakob-Park austragen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -1°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Basel -2°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
St. Gallen 0°C 0°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Bern -3°C 2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Nebelfelder
Luzern 2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 3°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten