Fussball: Marcel Koller zu Köln, ein Schweizer als Wunderhelfer?
publiziert: Sonntag, 2. Nov 2003 / 16:14 Uhr

Marcel Koller (42) wird wie erwartet Nachfolger des zurückgetretenen Friedhelm Funkel als Trainer des kriselnden Bundesligisten 1. FC Köln. Der Zürcher unterschrieb am Samstagabend einen Vertrag bis 2006, der auch für die zweite Liga gilt.

Koller leitete bereits am Sonntagmorgen das Training des Aufsteigers, der nach elf Runden und dem schlechtesten Saisonstart seit Jahren (nur zwei Siege) im drittletzten Rang klassiert ist.

Am Samstag wurden die "Geissböcke" bei der 1:2-Niederlage gegen Hannover 96 interimistisch von Jos Luhukay betreut. Der Holländer war zuletzt Assistent von Friedhelm Funkel und wird zusammen mit Peter Greiber auch Koller zur Seite stehen.

Koller, geboren am 11. November, dem ersten Feiertag in Kölns Karnevalstreiben, ist der 34. Kölner Übungsleiter seit der Vereinsgründung 1948. Der Meistertrainer der Grasshoppers (2003) und des FC St. Gallen (2000) war seit langem Wunschkandidat von Kölns Vereinsführung - insbesondere von Mananger Andreas Rettig.

"Wir haben im August erstmals miteinander telefoniert", sagte Koller. "Da ging es aber um den 1. Juli 2004." Gegen Hannover sah er seine neue Mannschaft erstmals spielen. "Die erste Halbzeit hat mir gut gefallen."

Koller hat noch 23 Spiele Zeit, um Köln vor dem dritten Abstieg in die zweite Liga zu bewahren. Das könnte für ihn weniger schwer werden als für Funkel, der erst im Februar 2002 als Nachfolger Ewald Lienens engagiert wurde (und den Abstieg nicht verhindern konnte). Funkel schaffte mit dem zweifachen deutschen Meister (seit 1963) aber den sofortigen Wiederaufstieg.

Koller tritt seinen ersten Posten im Ausland an. Offenbar hatte der ehemalige Schweizer Internationale (55 Länderspiele) auch Angebote anderer Vereine aus dem Ausland (Österreich) vorliegen.

"Ernsthafte Verhandlungen gab es aber nur mit Köln." Koller wird dritter Schweizer Bundesliga-Trainer nach Rolf Fringer (Stuttgart) und Martin Andermatt (Ulm), deren Tätigkeiten in Deutschland allerdings bereits acht respektive drei Jahre zurückliegen. Am 3. Oktober hatte Marcel Koller nach fünf Niederlagen in Serie den Posten als Cheftrainer der Grasshoppers aufgegeben.

Bei den Fans wird Koller mit wenig Kredit starten. Die Anhänger sprachen sich bereits gegen den Schweizer als "Wunderhelfer vom Rhein" aus und fordern einen prominenteren Mann zurück nach Köln: Christoph Daum. Denn mit dem jetzigen Coach von Besiktas Istanbul erlebten die Rheinländer 1989 und 1990 (jeweils Rang 2 hinter Bayern München) ihre letzten Sternstunden.

(bsk/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das geplante Europa League-Spiel zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt vom 19. März wird nicht bewilligt.
Das geplante Europa League-Spiel zwischen dem FC Basel und ...
Gegen Frankfurt  Das Rückspiel des Europa League-Achtelfinals zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt am 19. März kann nicht stattfinden - zumindest nicht im Basler St. Jakob-Park. mehr lesen 
Ab in die Bundesliga  Was im Grunde seit Mittwochabend feststeht, wurde nun auch von den Klubs auf ihren Webseiten offiziell bestätigt: Djibril Sow läuft in der ... mehr lesen  
Djibril Sow wechselt von YB in die Bundesliga zu Eintracht Frankfurt.
Caiuby wechselt leihweise bis Saisonende zu GC.
Bis Saisonende  Die Grasshoppers erhalten namhafte Verstärkung: Caiuby verstärkt die Zürcher per sofort. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Basel -1°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen -2°C 0°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Bern -1°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Luzern -2°C 4°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Genf 0°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 0°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten