BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fussball: Morinini bei Servette entlassen
publiziert: Montag, 17. Mrz 2003 / 10:45 Uhr / aktualisiert: Montag, 17. Mrz 2003 / 20:52 Uhr

Das erste Spiel im eröffneten Stade de Genève war das letzte für Roberto Morinini als Trainer von Servette. Der 51-jährige Tesiner wurde wenige Stunden nach dem enttäuschenden 1:1 gegen die Young Boys fristlos entlassen.

Roberto Morinini. (Archiv)
Roberto Morinini. (Archiv)
Morininis Nachfolger war bis zum späten Montagabend noch nicht bekannt. Unter den Kandidaten scheint sich aber Andy Egli zu befinden.

Der Thurgauer Altinternationale gewann 1994 als Aktiver mit Servette den Meistertitel. Zur Diskussion standen auch Gérard Castella, der die Genfer 1999 zum Titel führte, und Morininis Vorgänger Lucien Favre, der noch immer Lohnempfänger bei Servette ist.

Entlassung erwartet

Die Entlassung des erfolglosen Morinini war seit Wochen erwartet worden. Servette startete als Qualifikations-Achter in die Finalrunde, verlor das erste Spiel gegen Titelverteidiger Basel mit 0:2 und schied im Cup-Achtelfinal - erneut gegen Basel mit dem gleichen Resultat - aus.

Am Sonntag geriet auch das Eröffnungsspiel im neuen Stadion gegen die Young Boys vor praktisch ausverkauftem Haus und viel Prominenz daneben.

Nach einem Schiedsrichter-Fehlentscheid, der zum 1:1-Ausgleich für die Berner führte, fiel Servette völlig von der Rolle und blieb auf eigenem Terrain zum fünften aufeinanderfolgenden Mal ohne Sieg.

Keine gute Arbeitsbasis

Morinini war im vergangenen Sommer von Lugano an den Genfersee gekommen, fand dort jedoch keine idealen Arbeitsbedingungen vor.

Aus finanziellen Gründen mussten Johann Lonfat, Wilson Oruma (beide zu Sochaux), Stefan Wolf (St. Gallen) und Alex Frei (Rennes) den Klub zu Beginn oder im Lauf dieser Saison verlassen.

Zudem fiel der Captain und Teamleader Sébastien Fournier mit verschiedenen Verletzungen immer wieder aus. Adäquater Ersatz wurde nicht verpflichtet. Eine unrühmliche Konsequenz war das blamable Ausscheiden in der ersten UEFA-Cup-Runde im September gegen Amica Wronki (Pol) nach einer 2:3-Heimniederlage.

Dämpfer in Genf

In Genf hatte Morininis Trainerkarriere 1984 (im NLB-Klub Chênois) begonnen - in Genf erhielt sie jetzt einen herben Dämpfer.

Dazwischen war der temperamtvolle Lateiner in Monthey, Sitten, Lugano und in Italien bei Catania, Avellino (beide Serie C1) sowie Fidelis Andria (B) tätig gewesen. Morininis grösster Erfolg war die Eliminiation von Inter Mailand mit Lugano im UEFA-Cup (1995).

(Si)

(bsk/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Die Grasshoppers reisen ins Mini-Trainingslager an den Gardasee.
Die Grasshoppers reisen ins Mini-Trainingslager an den Gardasee.
Durchlüften  Die Grasshoppers nehmen nach den zahlreichen Negativ-Schlagzeilen der vergangenen Tage und Wochen und den schwachen Resultaten einen Tapetenwechsel vor. mehr lesen 
Kommt aus Frankfurt  Die Grasshoppers haben ihren neuen Trainer gefunden: Er heisst Tomislav Stipic und kommt aus Deutschland. mehr lesen  
Glück im Unglück  Die Befürchtungen einer schweren Knieverletzung haben sich bei FCZ-Verteidiger Alain Nef zum Glück nicht bewahrheitet. mehr lesen  
SUPER LEAGUE: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 3°C 9°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 1°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 2°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 3°C 7°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Genf 4°C 8°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 9°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten