BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fussball: News und Transfers
publiziert: Montag, 21. Apr 2003 / 21:53 Uhr

Raul am Blinddarm operiert - Tote nach Massenschlägerei in Argentinien - Untersuchung gegen Wayne Rooney - Ristic entlassen - 3000 Polizisten bewachen die Russen

Hat Wayne Rooney gespuckt?
Hat Wayne Rooney gespuckt?
Raul am Blinddarm operiert

Real Madrids Starstürmer Raul wird seinem Klub am Mittwoch beim Champions-League-Viertelfinal-Rückspiel in Manchester und danach die folgenden drei bis vier Wochen fehlen. Der 25-jährige Raul musste sich wegen einer akuten Blinddarmentzündung einer Operation unterziehen. Beim Viertelfinal-Hinspiel vor zwei Wochen gegen Manchester hatte Raul mit zwei Toren massgeblichen Anteil am 3:1-Erfolg.

Tote nach Massenschlägerei in Argentinien

Bei schweren Auseinandersetzungen zwischen Anhängern der argentinischen Vereine River Plate und Newell´s Old Boys sind zwei Menschen getötet und mehrere verletzt worden. Nach Angaben der Polizei prügelten sich die Fanatiker vor einer Autbahntaxenstelle nähe der Stadt Zarate. Ein Opfer starb an Stichverletzungen, das zweite erlitt tödliche Schussverletzungen.

Untersuchung gegen Wayne Rooney

Im Anschluss an das umstrittene Liverpooler Stadtderby zwischen den Reds und Everton hat die Polizei gegen Wayne Rooney eine Untersuchung eingeleitet. Mehrere Augenzeugen behaupten, der 17-jährige Internationale der Toffees habe im Goodison Park Anhänger des FC Liverpool bespuckt.

Ristic entlassen

(Si) Aleksandar Ristic, in Deutschland einer der bekannteren Coaches, ist in Burghausen entlassen worden. Die Klubleitung des Vorletzten der 2. Bundesliga begründete die sofortige Trennung vom 58-jährigen Bosnier mit den schwachen Resultaten in der Rückrunde.

3000 Polizisten bewachen die Russen

3000 Polizisten sind am Mittwoch in einer Woche zur Sicherung der politisch heiklen EM-Qualifikationspartie zwischen Georgien und Russland in Tiflis aufgeboten worden. Im Stadion werden nach den schweren Vorfällen beim Heimspiel gegen die Iren (Messerwurf) im Weiteren keine Zuschauer zugelassen sein.

(bert/Si)

Luzerns Trainer Fabio Celestini hat einen neuen Captain bestimmt.
Luzerns Trainer Fabio Celestini hat einen neuen Captain bestimmt.
Christian Schwegler  Fabio Celestini lernt als neuer Trainer des FC Luzern weiterhin die Mannschaft kennen. Eine erste Amtshandlung hat der neue Coach nun aber bereits vollzogen. Es geht um das Captainamt. mehr lesen 
Auf Leihbasis  Der FC Basel gibt die Verpflichtung des ... mehr lesen
Jasper van der Werff schliesst sich auf Leihbasis für 18 Monate dem FC Basel an.
Die Grasshoppers befördern zwei Youngsters in den Profikader.
In den Profikader  Die Grasshoppers statten Marvin Keller ... mehr lesen  
Im Nachwuchs  Der FC Basel richtet seine ... mehr lesen
Der FC Basel richtet die Nachwuchsabteilung neu aus.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 4°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 2°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern 2°C 4°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Genf 2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 5°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten