Fussball: News und Transfers
publiziert: Dienstag, 9. Mai 2006 / 22:45 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 10. Mai 2006 / 00:16 Uhr

Der neue Trainer von Bundesliga-Absteiger Duisburg heisst Rudi Bommer (49).

Rudi Bommer soll den Meidericher SV wieder direkt in die Bundesliga führen.
Rudi Bommer soll den Meidericher SV wieder direkt in die Bundesliga führen.
Der frühere Profi wird Nachfolger von Jürgen Kohler, der letzte Woche entlassen worden war. Bommer unterschrieb einen Zweijahresvertrag und soll die Mannschaft auf direktem Weg wieder in die höchste deutsche Spielklasse zurückführen.

Sonderregelung für spanische Klubs

Die FIFA gewährt den spanischen Klubs eine Sonderregelung. Sie gibt ihr Einverständnis, die laufende Meisterschaft nach dem 15. Mai zu beenden, weil sich kein Nachholtermin für die ausgefallene Partie FC Sevilla - FC Barcelona hatte finden lassen.

Eigentlich hätte die Meisterschaft vor dem 15. Mai beendet sein sollen, damit sich die Internationalen auf die WM vorbereiten können.

US-Goalie Howard zu Everton

Goalie Tim Howard (26), der zum WM-Aufgebot der amerikanischen Nationalmannschaft gehört, wird von Manchester United an den Liga- Konkurrenten Everton ausgeliehen. Der 15-fache Internationale war zuletzt bei ManU hinter Edwin van der Saar nur die Nummer 2.

Albert Streit zurück zu Frankfurt

Albert Streit kehrt vom Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln zu Eintracht Frankfurt zurück. Der 26-jährige Mittelfeldspieler unterschrieb einen Dreijahresvertrag. Streit spielte bereits bis 2003 in Frankfurt.

Soldo mit Blinddarm-Notoperation

Zvonimir Soldo muss seine Karriere beim VfB Stuttgart vorzeitig beenden. Der 38-jährige Mittelfeldspieler, der die Schwaben Ende Saison nach zehn Jahren und 301 Partien verlässt, musste sich einer Blinddarm-Notoperation unterziehen.

Hapoel Tel Aviv israelischer Cupsieger

Hapoel Tel Aviv ist zum sechsten Mal Cupsieger Israels. Die Mannschaft aus der Hauptstadt gewann den Final gegen Stadtrivale Bnei Yehuda dank eines Treffers drei Minuten vor dem Ende mit 1:0. In der Meisterschaft wurde Hapoel Zweiter hinter Maccabi Tel Aviv.

Briegel nicht mehr Coach Albaniens

Hanspeter Briegel hat eine Vertragsverlängerung als Nationalcoach Albaniens abgelehnt und seinen Rücktritt erklärt. «Ich kann das Angebot nicht akzeptieren, weil darin Bedingungen enthalten sind, über die mit mir nicht gesprochen worden war», sagte der 50-jährige Deutsche. Briegel betreute Albanien seit drei Jahren.

Sir Henrik Larsson

Der Schwede Henrik Larsson erhielt den Ritterschlag. Der Stürmer des FC Barcelona ist von Queen Elisabeth zum «Member of the British Empire» ernannt worden. Der 34-jährige Skandinavier wurde belohnt für seine Verdienste um den schottischen Spitzenverein Celtic Glasgow. Für die «Grün-Weissen» hatte Larsson in sieben Saison insgesamt 242 Tore erzielt. 2004 wechselte er zum FC Barcelona.

(fest/Si)

Basels Partnerklub Chennai City FC steht unter Manipulationsverdacht.
Basels Partnerklub Chennai City FC steht unter Manipulationsverdacht.
FCB-Partnerklub  Der indische Verein Chennai City FC steht unter Manipulationsverdacht. Möglicherweise wurde der Meistertitel gekauft. mehr lesen 
Spielmacher Leonardo Bertone verlässt YB und wechselt zum FC Cincinnati in die MLS.
Abgang nach 14 Jahren  Mittelfeldspieler Leonardo Bertone verlässt seinen Stammklub Young Boys und setzt seine Karriere in ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 6°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 8°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 5°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 7°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 8°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Lugano 9°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten