Fussball: News und Transfers
publiziert: Mittwoch, 10. Mai 2006 / 20:43 Uhr

Ajax Amsterdam hat trotz des Cupsieges am Sonntag seinen Trainer Danny Blind entlassen.

Als aussichtsreichster Kandidat für die Nachfolge gilt Henk Ten Cate, der Co-Trainer des FC Barcelona.

Blind hatte den Verein vor 13 Monaten von Ronald Koeman übernommen und in die Champions League geführt. Die Meisterschaft hatte Ajax auf Platz vier beendet, 24 Punkte hinter Meister Eindhoven.

Ecuador zahlt 37 000 Franken für jeden Sieg

Mit einer Siegprämie von umgerechnet 37 000 Franken will Ecuadors Fussballverband seinen Spielern bei der WM in Deutschland Beine machen. Zum Vergleich: Die Schweizer Spieler erhalten pro gewonnenen Punkt in den Gruppenspielen 5000 Franken. Die Südamerikaner treffen in der Vorrundengruppe A auf Gastgeber Deutschland, Polen und Costa Rica.

70 000 verabschiedeten Roy Keane

70 000 Zuschauer bereiteten ihrem früheren Captain Roy Keane im Old Trafford einen würdigen Abschied von Manchester United. Das Abschiedsspiel zwischen ManU und Keanes neuem Verein Celtic Glasgow endete mit einem 1:0-Erfolg der Engländer. Keane, der das Siegtor von Cristiano Ronaldo vorbereitete, wechselte in der Halbzeit die Mannschaft.

Piräus zum 22. Mal Cupsieger

Piräus sicherte sich in Griechenland das Double. Nach der Entscheidung in der Meisterschaft gewann der Renommier-Klub der Hellenen mit dem 3:0 gegen AEK Athen zum 22. Mal den Cup.

Ermittlungen gegen WM-Schiedsrichter De Santis

Italiens Fussball-Skandal wirft seine Schatten nun auch bis an die WM. Gegen den von der FIFA für die Endrunde nominierten Schiedsrichter Massimo De Santis laufen Ermittlungen. Der Referee wird von der Staatsanwaltschaft von Neapel verdächtigt, Mitglied einer kriminellen Vereinigung zu sein. In die von Juventus-Manager Luciano Moggi ausgelösten Betrugsaffäre ist zuvor bereits der frühere Schiedsrichter-Koordinator Pierluigi Pairetto geraten.

Unterschriftensammlung für Scholl

175 000 sprachen sich innerhalb einer Unterschriftensammlung für einen WM-Auftritt des Bayern-Professionals Mehmet Scholl aus. Die Initiatoren der Kampagne «Mehmet-für-Deutschland» werden die Liste Nationalcoach Jürgen Klinsmann übergeben. Es ist indes nicht davon auszugehen, dass der Wahl-Kalifornier seine Equipe nach den Wünschen der Fans zusammenstellt.

Kalou darf nicht für Holland spielen

Der in der Elfenbeinküste geborene Salomon Kalou (20) ist an der WM- Endrunde in Deutschland für Holland nicht spielberechtigt. Der Antrag des Flügelspielers von Feyenoord Rotterdam auf eine beschleunigte Einbürgerung wurde auch im Berufungsverfahren von einem Zivilgericht abgelehnt.

Joseph Blatter zog nach Visp

Der FIFA-Präsident Joseph Blatter hat seinen Wohnsitz gemäss dem «Tagesanzeiger» nach Visp verlegt. In Zürich, wo er seit wenigen Wochen in einer FIFA-Wohnung in der Nähe des Grand Hotels Dolder lebt, residiert der 70-jährige Walliser nur noch als Wochenaufenthalter. Erst vor wenigen Monaten war Blatter von Zollikon an der Zürcher Goldküste auf den Zürichberg gezogen.

FIFA veröffentlicht die 32 WM-Kader am 18. Mai

Die FIFA wird die Kader der 32 Teilnehmer-Länder an der WM-Endrunde von 9. Juni bis 9. Juli erst drei Tage nach dem offiziellen Meldeschluss veröffentlichen. Die je 23 Spieler umfassenden Aufgebote werden am 18. Mai um 12.00 Uhr auf der Internetseite www.fifa.com bekannt gegeben. Die Teamchefs der WM-Starter müssen ihre Spieler bereits am 15. Mai der FIFA melden. Interne Arbeitsabläufe machten eine frühere Bekanntgabe unmöglich, liess der Weltverband verlauten.

Weiter keine Frauen in Irans Stadien

Fussball-Stadien bleiben für iranische Frauen eine verbotene Zone. Irans Präsident Mahmoud Achmadinedschad hat nach Intervention des geistlichen Führers Ayatollah Khamenei seinen Entscheid, die Stadien für Frauen zu öffnen, zurückgenommen.

Watford und Leeds im Aufstiegsduell

Watford und Leeds United duellieren sich am 21. Mai im Playoff-Final der ersten englischen Division um den Aufstieg in die Premier League. Watford qualifizierte sich mit dem Gesamtskore von gegen Crystal Palace, Leeds hatte sich gegen Preston North End durchgesetzt.

70 000 verabschiedeten Roy Keane

70 000 Zuschauer bereiteten ihrem früheren Captain Roy Keane im Old Trafford einen würdigen Abschied von Manchester United. Das Abschiedsspiel zwischen ManU und Keanes neuem Verein Celtic Glasgow endete mit einem 1:0-Erfolg der Engländer. Keane, der das Siegtor von Cristiano Ronaldo vorbereitete, wechselte in der Halbzeit die Mannschaft.

(fest/Si)

Die Schweizer Nati testet vor der EM gegen Deutschland.
Die Schweizer Nati testet vor der EM gegen Deutschland.
Vor der EM  Die Schweizer Nati testet im kommenden Frühjahr vor der EM im Sommer gegen Deutschland und Liechtenstein. mehr lesen 
Kein interesse  Lucien Favre kommt als potentieller Nachfolger von Nati-Coach Vladimir Petkovic definitiv nicht infrage. mehr lesen  
Mach es wie Messi - bezahl mit dem Smartphone.
Sponsored  Stell dir vor, du bist Lionel Messi. .... und fährst in deinem Auto durch Barcelona. Du hast Hunger ... mehr lesen  
FUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 1°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 3°C 7°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 2°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten