Fussball: News und Transfers
publiziert: Mittwoch, 20. Dez 2006 / 11:04 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 20. Dez 2006 / 23:22 Uhr

Johann Vonlanthen und Remo Meyer erhalten bei Salzburg einen in Asien äusserst populären Mitspieler. Von Gambia Osaka stösst in der Winterpause für ein Jahr mit Option der japanische Internationale Tsuneyasu Miyamoto zum souveränen österreichischen Meisterschaftsleader.

Johann Vonlanthen erhält bald einen japanischen Mitspieler.
Johann Vonlanthen erhält bald einen japanischen Mitspieler.
Der 29-jährige Innenverteidiger bestritt 71 Länderspiele und war an den Weltmeisterschaften 2002 (mit spektakulärer Nasenmaske) und 2006 Captain des japanischen Nationalteams. Seitdem der Kroate Ivica Osim das Nationalteam übernommen hat, fand Miyamoto keine Berücksichtigung mehr. Das Engagement in Salzburg ist Miyamotos erstes im Ausland.

Chelsea im Ligacup-Halbfinal

Ein Tor von Didier Drogba gegen Newcastle reichte dem FC Chelsea zum Erreichen der Halbfinals im Ligacup. Die Partie Arsenal gegen Liverpool musste wegen Nebels an der Anfield Road auf den 9. Januar verschoben werden. Damit Wycombe (4.), Chelsea und der Sieger aus Tottenham/ gegen Southend im Halbfinal; letzter Viertelfinal zwischen Liverpool und Arsenal am 9. Januar.

Lange Sperren in Ecuador

Elf Spieler, unter ihnen der WM-Teilnehmer Agustin Delgado, sind in Ecuador mit Sperren zwischen zwei und zwölf Monaten belegt worden. Grund dafür ist eine wüste Schlägerei im Ligaspiel zwischen LDU und Barcelona, an der die Akteure beteiligt waren. Der Vorfall, bei dem vier Barcelona-Spieler am letzten Spieltag der Saison verletzt wurden, überschattete den Titelerfolg von El Nacional. Delgado soll durch den Streit mit einem Gegenspieler Auslöser der Prügelei gewesen sein.

Zidane klagte erfolgreich

Dem im Sommer zurückgetretenen Zinedine Zidane wurde von einem Gericht in Marseille 50 000 Euro Schadenersatz zugesprochen. Das Magazin «Voici» hatte ohne Erlaubnis ein Bild des Franzosen veröffentlicht, das ihn am Eingang eines Gebäudes in Paris zeigt. Auf einem weiteren, gleich daneben platzierten Bild war die Popsängerin Nadiya beim Betreten des selben Hauses zu sehen.

Wien Tourismus mit EURO-2008-Kampagne

«Lebenslust und Sportgenuss» wird voraussichtlich der Slogan lauten, mit dem in Wien die EURO 2008 touristisch beworben wird. Gemäss einer Sprecherin des Wiener Tourismusverbandes ist eine spezielle EM- Kampagne geplant und wurde eine Partnerschaft mit Zürich vereinbart.

HSV beginnt die Rückrunde mit Trainer Doll

Der frühere deutsche Internationale Thomas Doll (39) hat auch zu Beginn in der Rückrunde das Sagen auf der Trainerbank des Hamburger SV. Nach dreitägigen Beratungen entschied der Vorstand des Bundesliga-Vorletzten, am umstrittenen Trainer festzuhalten.

FIFA hebt Suspendierung gegen den Iran auf

Der Weltverband FIFA hat die Suspendierung des iranischen Verbandes (IRIFF) aufgehoben. Damit dürfen iranische Klubs, Schiedsrichter und Offizielle mit sofortiger Wirkung wieder an internationalen Wettbewerben und Aktivitäten teilnehmen. Iran war am 23. November wegen politischer Einmischung in Verbandsangelegenheiten von der FIFA ausgeschlossen worden.

FC Dundee und McLaren trennen sich

Der am Samstag beim 1:2 in Clyde mit einem «Rot-Hattrick» ausgerastete Andy McLaren hat sich im gegenseitigen Einvernehmen vom schottischen Zweitligisten FC Dundee getrennt. Der Stürmer war von der Liga mit acht Spielsperren bestraft worden.

17 Spielertransfers in England im Visier der Ermittler

Im englischen Korruptionsskandal hat Ermittler Lord Stevens einen ersten Zwischenbericht über mögliche Bestechungsgelder bei Spielertransfers vorgelegt und weitere Untersuchungen angekündigt. Demnach werden 17 von 362 Transfers zwischen dem 1. Januar 2004 und dem 31. Januar 2006 genauer unter die Lupe genommen.

Streit um Juves Phantomtor

Ein Phantom-Tor von Marcelo Zalayeta für Juventus Turin löste heftige Diskussionen aus. Beim Treffer zum 1:0-Sieg in Bologna in der Serie B hatte der Ball in der 73. Minute die Torlinie offenbar nicht überquert; zudem soll der Stürmer die Hand zu Hilfe genommen haben.

Abramowitsch bot Rücktritt an

Roman Abramowitsch, Öl-Milliardär und Besitzer des FC Chelsea, hat seinen Rücktritt als Gouverneur der russischen Region Tschukotka angeboten. Ob Präsident Wladimir Putin dem Gesuch entsprechen wird, ist bislang nicht bekannt. Während seiner Amtszeit pumpte Abramowitsch Hunderte von Millionen Euro in die Infrastruktor des Gebietes am Eismeer.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Lucien Favre steht für den Job als Schweizer Nationaltrainer auch in Zukunft nicht zur Verfügung.
Lucien Favre steht für den Job als Schweizer Nationaltrainer auch in ...
Kein interesse  Lucien Favre kommt als potentieller Nachfolger von Nati-Coach Vladimir Petkovic definitiv nicht infrage. mehr lesen 
Mach es wie Messi - bezahl mit dem Smartphone.
Sponsored  Stell dir vor, du bist Lionel Messi. .... und fährst in deinem Auto durch Barcelona. Du hast Hunger ... mehr lesen  
Sponsored  Stell dir vor, du bist Lionel Messi. .... und fährst in deinem Auto durch Barcelona. Du hast Hunger und steuerst deinen Wagen zu deinem Lieblings-Italiener. Dort steigst du aus, gibst ein paar Autogramme und bestellst eine Margherita to go. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 6°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 7°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 5°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 5°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 6°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 6°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 5°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten