Fussball: News und Transfers
publiziert: Donnerstag, 14. Feb 2008 / 22:06 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 14. Feb 2008 / 22:49 Uhr

Real Madrid nahm in der Saison 2006/07 351 Millionen Euro ein und überschritt damit als erster Klub die Grenze von 300 Millionen Euro. Das geht aus einer Erhebung der Wirtschaftsprüfer von Deloitte hervor.

Erfolgreiches Geschäftsjahr für die «Königlichen».
Erfolgreiches Geschäftsjahr für die «Königlichen».
Als Grundlage dienten die veröffentlichten Umsatzzahlen der Vereine für das Geschäftsjahr 2006/07. Nicht berücksichtigt wurden Steuern und Transfereinnahmen.

Raúl und Casillas «auf Lebenszeit» bei Real

Real Madrids Kapitän Raúl González und Torwart Iker Casillas haben sich «auf Lebenszeit» an die Königlichen gebunden. Danach verlängert sich der Vertrag des 30-jährigen Raúl von 2010 an automatisch jeweils um ein Jahr, wenn er in der Vorsaison wenigstens jeweils 30 Spiele für Real bestritten hat. Der 26-jährige Keeper Casillas verlängerte seinen Kontrakt sogar bis 2017. Danach tritt dieselbe Regelung wie für Raúl in Kraft.

Pele trennte sich von seiner Frau

Brasiliens Ikone Pele hat sich nach 13-jähriger Ehe von Assiria Lemos getrennt. Der 67-Jährige, der als bester Fussballer aller Zeiten gilt, gab eine Flut von Terminen als Grund für das Scheitern seiner zweiten Ehe an. Pele und seine Frau sind Eltern der 11-jährigen Zwillinge Celeste und Joshua.

Tony Vidmar tritt zurück

Der australische Verteidiger Tony Vidmar (37/Central Coast Mariners) wird sich Ende Monat vom bezahlten Fussball verabschieden. Tony Vidmar, dessen Bruder Aurelio einst für Sion spielte, absolvierte 76 Länderspiele. In Europa stand er unter anderem bei Middlesbrough und NAC Breda (Ho) unter Vertrag.

Magnin verwundert über Kritik

Mit Verwunderung hat Ludovic Magnin vom kriselnden VfB Stuttgart die Kritik von Sportdirektor Horst Heldt zur Kenntnis genommen. «Zu sagen, wir seien zu viel im Autohaus oder zu oft bei der Nationalmannschaft, hilft uns nicht weiter. Auto fahre ich, seit ich 18 bin -- und in der Nationalmannschaft spiele ich, seit ich 20 bin», meinte der Waadtländer. «Viele von uns sind schon vor einem Jahr Mercedes oder Porsche gefahren. Und trotzdem sind wir Meister geworden.»

Tardelli Assistent von Trappatoni

Marco Tardelli, der 1982 mit Italien Weltmeister wurde und der 1988 seine Spielerkarriere beim FC St. Gallen ausklingen liess, wird Trainerassistent von Giovanni Trappatoni, wenn dieser im Mai Irland als Nationalcoach übernimmt. Er freue sich auf dieses neue Abenteuer, sagte Tardelli, der in den Siebziger- und Achtzigerjahren unter Trappatoni bei Juventus Turin spielte.

Tunesien trennt sich von Trainer Lemerre

Nach der Niederlage in den Viertelfinals des Afrika-Cups gegen Kamerun (2:3 n.V.) hat Roger Lemerre als Nationaltrainer Tunesiens keine Zukunft mehr. Der bis im Juni laufende Vertrag mit dem französischen Europameister-Trainer von 2000 werde nicht verlängert, teilte der tunesische Verband mit. Lemerre könne gehen, sobald ein Nachfolger gefunden sei.

Romario von Doping-Vorwurf freigesprochen

Brasiliens Idol Romario ist vom Doping-Vorwurf freigesprochen worden und darf ab sofort wieder spielen. Dies entschied die fünfköpfige Jury eines Sportgerichtes in Rio de Janeiro am Donnerstag. Romario hatte ein Haarwuchsmittel genommen, das verbotene Substanzen enthielt. Der einst gefürchtete Stürmer war daraufhin für 120 Tage bis am 19. April gesperrt worden. Am 30. März läuft Romarios Vetrag bei Vasco aus.

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Das Nations League-Spiel der Schweiz gegen die Ukraine wurde abgesagt und wird nicht nachgeholt.
Das Nations League-Spiel der Schweiz gegen die Ukraine wurde ...
Kein Nachholtermin  Das Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und der Ukraine wird nicht ausgetragen. Auch am Mittwoch nicht. mehr lesen 
Für November-Spiele  Der Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic hat das Aufgebot für die November-Länderspiele bekanntgegeben. mehr lesen  
Das Aufgebot der Schweizer Nati für die November-Spiele steht.
Nach der Aktivkarriere  Nati-Captain Stephan Lichtsteiner befindet sich mit Herbst seiner Karriere. Wann er die Schuhe an den Nagel hängt, lässt er vorderhand offen. Einen Plan für danach hat er aber bereits gefasst. mehr lesen  
Schweizer Nationaltrainer  Die Fussball-EM wird wie erwartet um ein Jahr in den Sommer 2021 verschieben. Der Schweizer Nationalcoach Vladimir Petkovic bezieht Stellung. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Basel 0°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen -1°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Bern -1°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Luzern 0°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Genf 0°C 6°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebelfelder
Lugano 2°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten