Fussball: Offene Ausgangslage vor Basels UEFA-Cup-Duell gegen Newcastle
publiziert: Mittwoch, 5. Nov 2003 / 16:51 Uhr

Basel kann im UEFA-Cup-Hinspiel gegen Newcastle aus dem Vollen schöpfen. Hakan Yakin ist genesen, im Sturm sind Julio Hernan Rossi und Christian Gimenez zu erwarten. "Die Entscheidung fällt erst in Newcastle, aber wir können die Basis für den Erfolg zuhause legen", sagte Trainer Christian Gross.

Christian Gross, dem Trainer des FC Basel, haben wichtige Informationen über den Gegner gefehlt.
Christian Gross, dem Trainer des FC Basel, haben wichtige Informationen über den Gegner gefehlt.
Gross war gestern Mittag in aufgeräumter Stimmung. Die Vorfreude auf das grosse Spiel war ihm anzusehen. "Es sind viele Journalisten schon einen Tag vor dem Spiel gekommen. Das zeigt, dass ein besonderer Anlass ansteht."

Der Zürcher auf der Basler Kommando-Brücke scheint nach wochenlanger Tournée durch die Stadien der Super League und dem internationalen Auftakt gegen den unbekannten türkischen Widersacher Malatyaspor das Duell gegen den Spitzenverein aus der Premier League herbeizusehnen.

"Ich bin angespannt, wie das normal ist vor einer solchen Herausforderung", sagte Gross und machte unaufgefordert den Rückschlag zum letzten, von der Champions League geprägten Jahr. "Wir haben uns durch die vielen grossen Spiele an einen hohen Rhythmus gewöhnt. Jetzt können wir beweisen, dass wir auch in diesem Herbst fähig sind, gegen die Hochkaräter Europas mitzuhalten."

Bange ist Gross vor dem Vergleich mit dem Team von Sir Bobby Robson nicht. "Die Chancen stehen 50 zu 50. Es wird ausgeglichene, intensive und aggressive Partien geben. Aber wir sind bereit", sagte er.

Dass seine Equipe gegen Teams aus der Premier League bestehen kann, hat sie gegen Liverpool und Manchester United bewiesen. Doch Gross hebt den Mahnfinger: "Das 3:3 gegen Liverpool war ein Erfolg. Aber im UEFA-Cup hätte es nach dem 1:1 in England nicht gereicht."

Newcastle besser als Liverpool?

Newcastle United schätzt er sogar leicht höher ein als Liverpool. "Eigentlich sind die Teams gleich stark. Aber einen Vorteil hat Newcastle: Es ist ausgeglichener besetzt."

Gross weiss, was er von den "Magpies" zu erwarten hat. "Newcastle spielt wie alle englischen Mannschaften immer auf Sieg. Es ist auswärts wie zuhause ungefähr gleich stark einzuschätzen und wird uns in viele Zweikämpfe verwickeln."

Dass die grösste Gefahr von Shearer, dem Topskorer und neunfachen Torschützen in dieser Saison, ausgehen wird, ist klar. "Er ist der König des Strafraums. Shearer ist routiniert, macht Tore, sobald er auch nur eine kleine Chance dazu erhält, und deckt Ball und Gegenspieler phänomenal ab."

Vor dem dritten Vergleich mit einer Equipe aus der Premier League innerhalb von lediglich 12 Monaten will Gross Newcastle aber nicht auf den 33-jährigen Star reduzieren. "Mit Torhüter Shay Given, Gary Speed und Andy O´Brien stehen Trainer Robson weitere sehr gute und routinierte Spieler zur Verfügung."

Und Shearers Sturmpartner Shola Ameobi, ein in Nigeria geborener Engländer, habe bewiesen, dass er den verletzten Waliser Craig Bellamy gleichwertig ersetzen kann. Auch dank Ameobi hat Newcastle nach dem schwachen Saisonstart zwischendurch eine Serie von vier Siegen aufgestellt und ist von einem Abstiegsplatz in die vordere Tabellenhälfte vorgerückt (9. Platz).

Gross´ Wissenslücke

Gross scheint von "Sir Bobby", der am gleichen Tag wie Mick Jagger zum Ritter geschlagen wurde, nicht überrascht werden zu können. Bis ins letzte Detail hat er sich mit dem Kontrahenten aber offenbar doch nicht auseinander gesetzt.

Dass Lee Bowyer gesperrt und Kieron Dyer, der einzige englische Internationale im Kader Newcastles, verletzt ist, wurde dem erstaunten Gross erst von den Medienleuten zugetragen... "Das ist egal. Dann bringt Robson auf diesen Positionen eben einen anderen Nationalspieler."

Überraschungen wird es in der Aufstellung der Basler (auch) keine geben. Vor Zuberbühler verteidigen Philipp Degen, Murat Yakin, Marco Zwyssig und der Kameruner Thimothée Atouba. Im Mittelfeld ist der seit Monaten bewährte Rhombus mit Benjamin Huggel, Mario Cantaluppi und Scott Chipperfield sowie dem von der Fussverletzung genesenen Hakan Yakin zu erwarten.

Die Tore, welche "die Basis zur Überwinterung im UEFA-Cup" legen sollen, werden wohl von den Argentiniern Julio Hernan Rossi und Christian Gimenez verlangt. Zwar liess Gross andere Varianten für die Offensive offen, doch er sagte auch: "Rossi hat in der Champions League bewiesen, dass er in solchen Partien bereit ist und wichtige Tore schiesst." Wieder eine Rückblende also. Die Erinnerung an die Champions-League-Nächte ist in Basel wieder sehr präsent.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Basel: Zuberbühler; Philipp Degen, Murat Yakin, Zwyssig, Atouba; Huggel, Cantaluppi, Chipperfield; Hakan Yakin; Gimenez, Rossi.

Newcastle United: Given; Hughes, O´Brien, Bramble, Bernard; Solano, Jenas, Speed, Robert; Shearer, Ameobi.

Spielbeginn: 20.30 Uhr. -- SR Ovrebo (No).

(von Stefan Wyss, Basel /Si)

Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Alles was bleibt sind Tonnen von Müll  Basel - Rund 8000 Fussballfans verfolgten das Europa League-Finalspiel am Mittwochabend in Basel gratis vor zwei Grossleinwänden auf dem Markt- und dem Claraplatz. Nach dem Match sammelte die Stadtreinigung 16 Tonnen Müll ein. mehr lesen 
Basel sieht rot  Basel - Die Basler Innerstadt hat sich ... mehr lesen
Schon am Morgen erschallten Fangesänge vom Hotelbalkon, und die Strassencafés füllten sich bereits vor Mittag deutlich.
Basel sieht rot  Basel - Die Basler Innerstadt hat sich ... mehr lesen
Liverpoolfans am Barfüsserplatz.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 6°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 8°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 5°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 7°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 8°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Lugano 9°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten