Fussball: Ohne Magnin aber mit grossem Optimismus nach Moskau
publiziert: Sonntag, 7. Sep 2003 / 19:12 Uhr

Die Schweiz muss am Mittwoch in Moskau im vielleicht entscheidenden EM-Qualifikationsspiel gegen Russland auf einen weiteren Spieler verzichten. Ludovic Magnin erlitt im Training am Samstag einen Muskelfaserriss in der Leiste und reiste am Sonntag aus dem Trainingscamp ab.

Der Berner U-21-Internationale Alain Rochat wurde für Ludovic Magnin nachnominiert.
Der Berner U-21-Internationale Alain Rochat wurde für Ludovic Magnin nachnominiert.
Nachnominiert wurde Alain Rochat von den Young Boys, der bereits am Sonntagvormittag mit der U21-Nationalmannschaft nach Moskau gereist war. Bereits am Freitag hatte Basels Mario Cantaluppi wegen einer Verletzung im linken Sprunggelenk Forfait erklärt.

Magnin erlitt die Blessur am Samstagmorgen im lockeren, internen Trainingsspiel nach einem Tacklingversuch gegen Marco Zwyssig. Am Nachmittag und Abend wurde der 24-jährige Romand, der sich erst in der vergangenen Woche von seinem Nasenbein-, Jochbein- und Kieferbruch erholt hatte, intensiv gepflegt. Doch als Magnin auch am Sonntagmorgen noch mit Schmerzen durch die Lobby des Mannschaftshotels in Feusisberg humpelte, war klar, dass auch er nicht nach Moskau reisen würde.

Trotz dieses zusätzlichen Ausfalles war die Stimmung bei der Nationalmannschaft über das Wochenende am oberen, rechten Zürichseeufer prächtig. Die Laune von Kuhn und von den Internationalen wurde am Samstagabend sogar noch besser, als sie im TV-Saal des Hotels das 1:1 zwischen Irland und Russland verfolgten. "Das ist natürlich ein Wunschresultat", freute sich Kuhn. "Aber durch dieses Ergebnis dürfen nicht die Konzentration und die Vorbereitung auf den Match in Moskau gestört werden."

Der Optimismus auf die Partie gegen die Osteuropäer ist gross; die Schweiz hat die Chance, sich mit einem Sieg gegen die Russen vorzeitig für die EM-Endrunde zu qualifizieren. "Wer hätte dies vor anderthalb Jahren gedacht", fragte Kuhn schmunzelnd und liess die rhetorische Frage nicht unbeantwortet. "Nach der Gruppenauslosung hätte man dies als unrealistischen Traum angesehen."

In den drei Trainings über das Wochenende auf dem Platz des Zweitligisten Freienbach liess Kuhn vor allem eine neue Organisation im Mittelfeld üben. "Wir haben die Fehler analysiert, die wir beim 0:2 gegen Frankreich gemacht hatten und wussten genau, woran wir arbeiten müssen", erklärte der Zürcher.

Aufgrund der Eindrücke in Freienbach zeichnet sich eine "flachere" Aufstellung im Mittelfeld ab. Die Position des verletzten Hakan Yakin hinter den Spitzen wird wohl nicht besetzt werden. Dafür wird Johann Vogel im Zentrum wahrscheinlich von Fabio Celestini sekundiert. Die Rollen in den Couloirs dürften von Ricardo Cabanas und Patrick Müller oder Raphaël Wicky übernommen werden. Diese Umstellungen seien aber nicht nur auf den Ausfall von Hakan Yakin zurückzuführen, erklärte Kuhn. Das klassischere 4-4-2-System dränge sich vor allem wegen der Erkenntnisse aus dem Testspiel gegen Frankreich auf.

Nach den Tagen im Kanton Schwyz steht nun heute Morgen um 9.50 Uhr der rund dreistündige Flug nach Moskau auf dem Programm. In der Nähe des Hotels -- etwas ausserhalb der Stadt gelegen -- wird am Abend ein erstes Training auf russischem Boden absolviert. Im modernen Lokomotiv-Stadion, in dem am Mittwochabend (18.00 Uhr) die Partie stattfindet, trainiert die Schweiz dann am späteren Dienstagnachmittag.

(von Stefan Wyss, Freienbach /Si)

Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 Franken.
Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 ...
Schnäppchen-preis  Für das kapitale Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und Belgien am 18. November in Luzern gibt es sehr günstige Tickets. mehr lesen 
Brasilien patzt  Lionel Messi schiesst beim 2:0-Sieg von ... mehr lesen
Sein 50. Tor, im Nationaltrikot der Argentinier, war gleichzeitig das 499. Tor seiner Karriere.
EM-Qualispiel in Thun  Besiegen die aktuell drittplatzierten Schweizer in der U21-EM-Kampagne heute in Thun (19.00 Uhr) den Leader England, rückt die erste ... mehr lesen  
Die Schweizer haben aus der letzten Begegnung mit England gelernt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 2°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Basel 2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 0°C 0°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern -1°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 1°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf -3°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 0°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten