Fussball: Porto mit einem Bein im Halbfinal
publiziert: Dienstag, 23. Mrz 2004 / 23:06 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 24. Mrz 2004 / 08:44 Uhr

Porto - So genussreich wie Portwein im Gaumen schmeckte 48 500 Zuschauern das Spiel des FC Porto im Dragão-Stadion. Das ausgewogene Kollektiv der Portugiesen setzte sich mit 2:0 über Lyon hinweg und darf dem Rückspiel am 7. April gelassen entgegen sehen.

Patrick Müller hatte mit Lyon kein Glück.
Patrick Müller hatte mit Lyon kein Glück.
1 Meldung im Zusammenhang
Ein Tor des überragenden Brasilianers Deco kurz vor der Pause nach einer Direktabnahme des Südafrikaners Benni McCarthy und ein Kopfballtreffer des einheimischen Ricardo Carvalho 20 Minuten vor dem Abpfiff nach Freistoss-Flanke von Deco, eröffnet Porto die grosse Chance, zum dritten Mal in die Halbfinals der Champions League einzuziehen.

Die Portugiesen stellten die durchschlagskräftigere Mannschaft, überzeugten durch ihre Seitenwechsel und Tempovorstösse und erarbeiteten sich ein deutliches Chancenplus. Alleine McCarthy, der Manchester United in den Achtelfinals mit seinen zwei Toren zum 2:1-Heimsieg in die Knie gezwungen hatte, vergab zwei, drei erstklasige Möglichkeiten.

Auswärtsstärke

Wer um die Auswärtsstärke des 19-fachen portgiesischen Meisters weiss, rechnet mit dem Einzug unter die letzten Vier. Porto ist diese Saison in der Champions League auswärts unbesiegt und trotzte schon Real Madrid und Manchester United auf deren Terrains ein 1:1 ab.

Lyon fiel indes nicht ab. Die Equipe um den aufmerksamen Schweizer Captain Patrick Müller, der sich in der 89. Minute wegen Foulspiels eine Verwarnung einhandelte, stellte sich taktisch clever auf die ballsicheren Spieler des letztjährigen UEFA-Cup-Siegers ein und vermochte defensiv zu gefallen.

Der französische Meister trat mit dem Brasilianer Elber an, der allerdings wirkungslos blieb. Lyon, das erstmals die Viertelfinals erreichte, musste sich mit sporadischen Konterangriffen beschränken und liess dabei Präzision im Abschluss vermissen.

FC Porto - Olympique Lyon 2:0 (1:0) - Dragão. -- 48 500 Zuschauer. -- SR Hauge (No). -- Tore: 4. Deco 1:0. 71. Carvalho 2:0.

FC Porto: Vitor Baia; Paulo Ferreira, Emanuel, Carvalho, Nuno Valente; Alejnitschew (82. Fernandes), Costinha (79. Bosingwa), Deco, Maniche; Carlos Alberto (58. Jankauskas), McCarthy.

Lyon: Coupet; Deflandre (74. Réveillère), Edmilson, Müller, Malouda; Govou, Diarra, Essien, Juninho (46. Dhorasoo); Luyindula, Elber.

Bemerkungen: Porto ohne Derlei, Jorge und Ricardo Costa und Marco Ferreira (alle verletzt). Lyon ohne Cacapa (verletzt). Verwarnungen: 33. Nuno Valente, 61. Malouda, 83. Bosingwa, 89. Müller, 91. Fernandes (alle Foul).

(bsk/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mit den beiden erwarteten ... mehr lesen
Milans Kaka war gegen La Coruña der beste Mann auf dem Platz.
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City eine gute Saison, jedoch verpasste der Verein die internationalen Plätze. Nun klopft angeblich ein Interessent an, der in der Champions League spielen wird. Kann Besiktas Shaqiri überzeugen? mehr lesen 
Vorsprung ausgebaut  Mit dem Triumph in Mailand baut Real Madrid seine Stellung als erfolgreichster Klub Europas weiter aus. Die ... mehr lesen  
Die Real-Madrid-Spieler jubeln nach dem Sieg gegen Atletico Madrid mit dem Pokal.
Sergio Ramos stemmt den Pokal in die Höhe.
Atletico im Penaltykrimi geschlagen  Real Madrid sichert sich zum 11. Mal den Titel in der Königsklasse des europäischen Fussballs. Die ... mehr lesen  
'Atleti' verliert Elferkrimi  Im 'Stadio Giuseppe Meazza' in Mailand kam es zum Madrider-Stadtderby um die Krone im europäischen Klubfussball. Wie vor zwei Jahren setzt sich ... mehr lesen  
Sergio Ramos brachte Real Madrid in der 15. Minute in Führung.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Publinews
   
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 4°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 5°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 4°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 2°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 5°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 5°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 10°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten