Mehrere Verletzte
Fussball-Randalierer verprügeln Flüchtlinge in Budapest
publiziert: Samstag, 5. Sep 2015 / 08:50 Uhr
Kampierende Flüchtlinge wurden von Fussball-Randalierer angegriffen. (Symbolbilder)
Kampierende Flüchtlinge wurden von Fussball-Randalierer angegriffen. (Symbolbilder)

Budapest - Fussball-Randalierer haben in der Nacht zum Samstag Flüchtlinge verprügelt, die in einem Park in der Nähe des Ostbahnhofs in Budapest kampierten. Das berichtete das ungarische Nachrichtenportal «index.hu».

4 Meldungen im Zusammenhang
Mehrere Flüchtlinge seien verletzt worden. Zwei seien von Ärzten in ein Spital gebracht worden. Nach einem Länderspiel Ungarn-Rumänien hatten Fans wie befürchtet in Budapest randaliert. 42 Krawallmacher wurden festgenommen, es gab mehr als 30 Verletzte, darunter auch Polizisten, berichtete die ungarische Nachrichtenagentur MTI.

Die Polizei hatte vor allem den Ostbahnhof geschützt, um zu verhindern, dass die als mehrheitlich rechtsradikal bekannten ungarischen Fussball-Hooligans die dort kampierenden Flüchtlinge angreifen.

(nir/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/rubrik4detail.aspx?ID=307&excludeID=0
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 6°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 7°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 4°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 8°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Genf 11°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 13°C 19°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten