BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Fussball: Revanche -- oder das Ende als Leader?
publiziert: Freitag, 18. Apr 2003 / 22:05 Uhr / aktualisiert: Freitag, 18. Apr 2003 / 22:35 Uhr

Hat GC in der Endphase der Saison einen zu kurzen Atem, um die hohen Ziele zu erreichen? Die Zürcher dürfen sich am Montag bei Xamax im Championat -- fünf Tage nach der Cup-Niederlage -- wohl keinen weiteren Fehltritt leisten, um nicht erstmals vom Leaderthron steigen zu müssen.

Kann GC diese Partie für sich entscheiden.
Kann GC diese Partie für sich entscheiden.
Meister Basel tritt derweil zum Abschluss der Vorrunde bereits am Samstag zuhause gegen die Young Boys an -- ebenfalls zu einer Cup-Revanche. In den Viertelfinals eliminierten die Bebbi die Berner in einer mitreissenden Partie auswärts 4:3. "Die Spiele gegen YB sind meist torreich und spektakulär", sagte Basels Trainer Christian Gross, für den die Duelle mit den Bernern zudem auch sehr erfolgreich sind. Noch nie in seiner Trainer-Karriere verlor der Zürcher eine Partie gegen die Young Boys. Aus 16 Begegnungen resultierten für den 48-Jährigen zehn Siege und sechs Unentschieden. Das soll auch so bleiben: "Auch wenn die Ostertage bevorstehen, wollen wir keine Geschenke machen. Wir müssen gewinnen, um weiterhin Druck auf GC auszuüben, und um während 48 Stunden Leader zu sein."

Wer stürmt?

Im dritten Heimspiel innert Wochenfrist muss Gross indes in der Offensive improvisieren. Während Christian Gimenez weiterhin verletzt ist, muss der Kameruner Hervé Tum wegen einer im Training erlittenen Knieverletzung (Kapselanriss und Bänderüberdehnung) zehn bis 14 Tage aussetzen. Immerhin ist im Vergleich zum 3:0 im Cup-Halbfinal gegen den FC Schaffhausen Hakan Yakin wieder dabei. Der Internationale muss möglicherweise im Sturm agieren, es sei denn, Gross nominiert den von Lugano zurückgekehrten Jean-Michel Tchouga von Beginn weg neben Julio Hernan Rossi als Spitze.

Wenig positiv sind Schällibaums statistische Werte in den Spielen gegen den heutigen Widersacher. Noch nie gelang ihm als Trainer ein Sieg gegen den FCB, den er selbst in der Finalrunde 1999 während drei Partien betreut hatte. Meist hat YB gegen Basel mithalten, letztlich aber doch nicht gewinnen können. Im Cup scheiterten die Berner nicht nur vor wenigen Wochen, sondern auch in der letzten Saison -- damals sogar erst im Penaltyschiessen. Und zu Beginn der aktuellen Spielzeit wurde ihnen im vergangenen Juli der Heimsieg gegen den Meister erst durch Chipperfields Tor zum 1:1 in der letzten Minute entrissen. "Wenn wir uns auf dem 3. Platz behaupten wollen, müssen wir auch einmal einen Grossen schlagen können", fordert Schällibaum von seinem Personal endlich einen Sieg gegen die Rot-Blauen.

Während die Young Boys mit einem Erfolg in Basel -- einem sogenannten "Big Point" -- der UEFA-Cup-Teilnahme einen Schritt näher kämen, hat Xamax das Ticket zur europäischen Bühne durch die Cupfinal-Qualifikation schon (fast) auf sicher. Der zweite Vergleich mit den Grasshoppers innert fünf Tagen ist bei den Romands daher von weitaus geringerer Bedeutung.

Sand im Getriebe

Ganz anders ist die Situation bei den Grasshoppers. Während Wochen zeigten die Zürcher, die seit der ersten Runde an der Tabellenspitze klassiert sind, keine Schwäche, doch nun scheint Sand in die von Trainer Marcel Koller geölte Maschinerie gekommen zu sein. Gegen Servette schoss GC erstmals in der Finalrunde und erst zum vierten Mal in der gesamten Saison nicht mindestens zwei Tore; und im Cup gegen Xamax gab es sogar eine negative Premiere für die Hoppers. Zum ersten Mal verspielten sie unter Trainer Marcel Koller einen Zwei-Tore-Vorsprung. Der Druck jedenfalls lastet plötzlich schwer auf GC. Wenn Basel gegen YB gewinnt (und temporärer Leader ist), steigen die Zürcher erstmals in dieser Finalrunde als Jäger des FCB in eine Partie.

Basel - Young Boys (Qualifikation 2:1, 1:1). -- Samstag, 15.45 Uhr. -- SR Meier. -- Absenzen: Ergic, Gimenez, Tum und Murat Yakin (alle verletzt); Eugster (gesperrt) und Tikva (verletzt). -- Fraglich: Duruz; keiner. -- Bemerkungen: Der FCB und die Young Boys haben den bisherigen Verlauf der Finalrunde ähnlich gestaltet: Zum Auftakt Anfang März verloren beide Equipen auswärts, dann holten sie in fünf Partien je 13 Punkte. FCB-Trainer Christian Gross plagen personelle Probleme in der Offensive. Christian Gimenez fehlt weiterhin, und Hervé Tum fällt mit Kapselanriss und Bänderüberdehnung im rechten Knie zehn bis 14 Tage aus. Möglicherweise muss Gross den Rückkehrer Jean-Michel Tchouga in die Startformation nehmen, oder Hakan Yakin als Sturmspitze nominieren. Bei YB dürfte entweder Andrea Rotanzi oder Mittelfeldspieler Joël Magnin den gesperrten rechten Aussenverteidiger Eugster ersetzen.

Neuchâtel Xamax - Grasshoppers (1:5, 0:4). -- Ostermontag, 16.15 Uhr. -- SR Etter. -- Absenzen: Buess (gesperrt) sowie Tsawa und Da Silva (beide verletzt); Hodel (rekonvaleszent) und Mitreski (verletzt). -- Fraglich: Khlifi; Rozental. -- Bemerkungen: Xamax hat in der Finalrunde alle Heimspiele gewonnen und in der gesamten Saison auf der Maladière erst zweimal verloren. Zuletzt Anfang August gegen Aufsteiger Delémont (0:1). Nur eine Woche zuvor waren die Neuenburger zuhause von GC 1:5 deklassiert worden. Nach dem Triumph gegen die Zürcher im Cup ist diese Erinnerung bei den Xamaxiens indes wohl gelöscht. André Wiederkehr und Roland Bättig, die den Romands im Cup wegen Sperren gefehlt hatten, sind wieder dabei. GC-Trainer Marcel Koller kann derweil wieder auf den zuletzt gesperrten Mihail Tararache zählen. Ob der rumänische Mittelfeldspieler indes von Beginn weg zum Einsatz gelangen wird, ist ungewiss. Bereits gespielt. Am Mittwoch: Zürich - Wil 2:1 (0:1). -- Am Donnerstag: Servette - Thun 3:1 (1:1)

Tabelle

1. Grasshoppers 6 4 2 0 14: 5 39 (25)* 2. Basel 6 4 1 1 14: 8 37 (24) 3. Young Boys 6 4 1 1 8: 7 28 (15) 4. Neuchâtel Xamax 6 3 2 1 9: 5 27 (16) 5. Servette 7 2 4 1 8: 7 25 (15) 6. Zürich 7 1 2 4 7: 11 21 (16) 7. Thun 7 0 2 5 5: 13 18 (16) 8. Wil 7 0 2 5 5: 14 18 (16) * = in Klammern halbierte Punkte aus der Qualifikation

(bert/sda)

Sandro Lauper & Ulisses Garcia verlängern bei den Young Boys.
Sandro Lauper & Ulisses Garcia verlängern bei den Young Boys.
Neue Verträge  Die Young Boys verlängern die Verträge mit den beiden Stammkräften Sandro Lauper und Ulisses Garcia. mehr lesen 
Ex-St. Gallen-Profi  Mittelfeldspieler Jordi Quintilla macht nach seinem Wechsel vom FC St. Gallen zum FC Basel keinen Hehl daraus, dass die Bebbi schon immer das von ... mehr lesen  
Jordi Quintilla träumte schon immer von einem Wechsel zum FCB. Seit diesem Sommer spielt er bei den Bebbi.
Spielmacher Samuele Campo wechselt vom FC Basel nach Luzern.
Wunschspieler  Der Wechsel von Samuele Campo vom ... mehr lesen  
Sergio Lopez  Der FC Basel bestätigt den Zuzug des spanischen Rechtsverteidigers Sergio Lopez. mehr lesen  
Rechtsverteidiger Sergio Lopez wechselt zum FC Basel.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 9°C 18°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 8°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 6°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 7°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 7°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 10°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten