Fussball: Transfers und News
publiziert: Dienstag, 10. Dez 2002 / 18:51 Uhr

(Si) Lorant bei Fenerbahce zurückgetreten - Achte Trainerentlassung in Österreich - Stürmernot bei Borussia Mönchengladbach - Stürmernot bei Borussia Mönchengladbach - Gewalt in Italiens Stadien eskaliert

Lorant fühlte sich in der Türkei bei Fenerbahca nicht wohl.
Lorant fühlte sich in der Türkei bei Fenerbahca nicht wohl.
Lorant bei Fenerbahce zurückgetreten

Werner Lorant ist nach nur zehn Monaten als Trainer beim türkischen Verein Fenerbahce Istanbul zurückgetreten. Der Vertrag des 54-jährigen Deutschen war erst zu Saisonbeginn um zwei Jahre bis 2004 verlängert worden. Lorant wurde zuletzt von allen Seiten heftigst kritisiert. Am Samstag verlor der derzeitige Tabellenvierte beim Tabellenvorletzten Diyarbakirspor 0:3.

Achte Trainerentlassung in Österreich

Die Trainerentlassungen in der österreichischen Bundesliga gehen munter weiter. Der Tabellenletzte Admira/Wacker Mödling hat Interimscoach Johann Krejcirik, der am 22. Oktober Walter Knaller abgelöst hatte, durch dessen bisherigen Assistenten Raschid Rachimow und Alfred Tatar ersetzt. Es ist dies bereits der achte Trainerwechsel; nur noch vier von zehn Teams haben den gleichen Coach wie zu Saisonbeginn.

Stürmernot bei Borussia Mönchengladbach

Dem Bundesligisten Borussia Mönchengladbach mit dem Schweizer Goalie Jörg Stiel gehen die Stürmer aus. Joris van Hout erlitt am Samstag im Heimspiel gegen Hannover (1:0) einen Kreuzbandriss im rechten Knie und wird bis zum Saisonende ausfallen. Ausserdem muss sich Peter van Houdt einer beidseitigen Leistenoperation unterziehen und drei Monate pausieren.

Gewalt in Italiens Stadien eskaliert

Die Gewalt rund um die italienischen Stadien eskaliert. Die Zahl der Verletzten vor und nach Fussballspielen ist in Italien nach 13 Meisterschaftsspielen gegenüber dem selben Zeitraum 2001 drastisch gestiegen. Die Zahl der verletzten Tifosi wuchs von 42 auf 150. Auch 357 Polizisten wurden verletzt, im Vergleichszeitraum 2001 waren es nur 97 gewesen.

(bsk/sda)

Basels Partnerklub Chennai City FC steht unter Manipulationsverdacht.
Basels Partnerklub Chennai City FC steht unter Manipulationsverdacht.
FCB-Partnerklub  Der indische Verein Chennai City FC steht unter Manipulationsverdacht. Möglicherweise wurde der Meistertitel gekauft. mehr lesen 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.fussball.ch/ajax/home_col_2_1_4all.aspx?ajax=1&adrubIDs=142
 
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.fussball.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=142