Fussball: U21-EM-Qualifikation, Schweizer Glanzreaktion nach 0:2-Rückstand
publiziert: Mittwoch, 16. Okt 2002 / 00:30 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 16. Okt 2002 / 00:49 Uhr

Ein Traumtor Johan Vonlanthens ermöglichte der Schweizer U21-Auswahl in der EM-Qualifikation einen wichtigen 3:2-Sieg in Irland. Vor dem herrlichen Siegtreffer in der 85. Minute hatten Cerrone und Rochat einen frühen 0:2-Rückstand egalisiert.

Die Schweizer sind wieder auf EM-Kurs eingeschwenkt.
Die Schweizer sind wieder auf EM-Kurs eingeschwenkt.

Die Soloeinlage erster Güte des erst 16-jährigen U21-Debütanten Johan Vonlanthen krönte die Schweizer Aufholjagd. Fünf Minuten vor Schluss der hartumkämpften Begegnung stoppte der gebürtige Kolumbianer ein hohes Zuspiel mit dem linken Fuss, düpierte den irischen Verteidiger gekonnt und schlenzte den Ball halbrechts am irritierten Premier-League-Goalie Joe Murphy (West Bromwich) zum siegbringenden 3:2 vorbei.

Dank diesem verblüffenden Coup sind die weiterhin ungeschlagenen Schweizer nach dem vermeidbaren Punktverlust in Albanien (0:0) wieder auf EM-Kurs eingeschwenkt.

Glanzstart Irlands - Glanzreaktion der Schweizer

Vor rund 1000 Zuschauern überraschten die Einheimischen mit einem Start, den ihnen wohl nicht einmal der grösste Optimist prophezeit hätte. Wenige Sekunden nach dem Anpfiff passte Thomas Butler, der heute Abend ins Kader der A-Equipe aufrücken wird, nach einem Ausrutscher des GC-Verteidigers Schwegler zur Mitte, wo Andy Reid am machtlosen Keeper Wölfli vorbei zum 1:0 einschob. Keine sieben Minuten erhöhte Liam Miller, das Talent von Celtic Glasgow, mit einem platzierten Flachschuss aus 16 m auf die vermeintlich wegweisende Marke von 2:0.

Die Schweizer sind für ihre Qualität im besonderen Masse zu loben, dass sie auf die frühe Schieflage nicht panisch, sondern mit einer nicht mehr zu erwartenden Ruhe reagierten. Mit Fortdauer der Partie fanden sich die Spieler von Trainer Bernard Challandes im schmucken Kleinstadion "Buckley Park" des lokalen Zweitligisten Kilkenny mit dem nicht sehr gepflegten, aber stürmischen Aufbau der Iren immer besser zurecht; ja sie kontrollierten und dominierten die Einheimischen mehr und mehr.

Unmittelbar vor der Pause trugen die verstärkten Schweizer Offensivbemühungen erstmals Früchte: FCZ-Stürmer Dani Gygax flankte präzis auf den Thuner Pascal Cerrone, der per Kopf zum 1:2 verkürzte. Eine erste Chance zum Ausgleich verpasste André Muff, als er aus nächster Nähe an Murphy scheiterte. Mehr Glück war dem "Young Boy" Rochat beschieden, der den Ball via Lattenunterkante zum verdienten 2:2 ins Tor wuchtete.

Dass die endgültige Korrektur der missratenen Startphase ausgerechnet dem Debütanten Vonlanthen gelang, ist umso bemerkenswerter. Der beim NLA-Spitzenteam Young Boys nur sehr spärlich eingesetzte Offensivkünstler hatte letzte Woche noch der U19-Auswahl mit insgesamt vier Treffern in drei Partien gegen Bulgarien, Estland und Dänemark zur Qualifikation für die zweite EM-Phase verholfen, ehe er von Challandes nach den Ausfällen von Darbellay und Bah nachnominiert wurde.

Verspätete Prominenz

Mit der lobenswerten Absicht, sich vom Ausbildungsstand des Schweizer Nachwuchses ein Bild zu verschaffen, hatte sich Basels Mäzenin und Vorstandsfrau Gigi Oeri in den Bus der Journalisten gesetzt. Von der ersten Halbzeit bekam die passionierte Fussball-Anhängerin dann allerdings nichts zu sehen, weil der Schweizer Tross, dem auch der frühere Nationalcoach Daniel Jeandupeux angehörte, für die Fahrt vom 115 km entfernten Dublin gegen vier Stunden benötigte. Die wunderbare Trendwende der Schweizer U21-Auswahl hatte sie für die mühsame Anreise reichlich entschädigt.

(mk/sda)

Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 Franken.
Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 ...
Schnäppchen-preis  Für das kapitale Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und Belgien am 18. November in Luzern gibt es sehr günstige Tickets. mehr lesen 
Brasilien patzt  Lionel Messi schiesst beim 2:0-Sieg von Argentinien gegen Bolivien in der südamerikanischen WM-Qualifikation sein 50. Länderspiel-Tor. Brasilien rutscht durch ein 2:2 in Paraguay auf Platz 6 ab. mehr lesen  
Direkte Qualifikation immer unwahrscheinlicher  Für die Schweizer U21-Nationalmannschaft wird die direkte Qualifikation für die ... mehr lesen  
Edimilson Fernandes (links) jubelt mit Forian Kamberi (rechts) über dessen Ausgleich.
EM-Qualispiel in Thun  Besiegen die aktuell drittplatzierten Schweizer in der U21-EM-Kampagne heute in Thun (19.00 Uhr) den Leader England, rückt die erste Endrunden-Teilnahme seit 2011 wieder in Sichtweite. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 0°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen bedeckt, wenig Regen
Basel 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
St. Gallen -2°C 1°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen starker Schneeregen
Bern -2°C 2°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen bedeckt, wenig Regen
Luzern 0°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
Genf -5°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten