Fussball: Yverdons Bonuspunkte-Sammler weiterhin Leader
publiziert: Sonntag, 26. Okt 2003 / 17:30 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 26. Okt 2003 / 17:53 Uhr

Yverdon hat die Tabellenführung in der Challenge League auch in den Rückspielen der 6. Runde verteidigt. Die Waadtländer mussten sich zwar bei Aufsteiger Bulle trotz einer 2:0-Führung mit einem 2:2 begnügen, behielten aber den 1. Platz vor Chiasso dank der zwei gewonnen Bonuspunkte.

Der Luzerner Matias Cenci (Archiv) erzielte das Tor für den FC Luzern.
Der Luzerner Matias Cenci (Archiv) erzielte das Tor für den FC Luzern.
Goran Grubesic, der einst auch für die Young Boys stürmte, und der Brasilianer Josemar Gil hatten den Leader im Greyerzerland scheinbar komfortabel 2:0 in Führung gebracht. Zum zweiten Auswärtssieg reichte es den Nordvaudois aber dennoch nicht.

Bulle schaffte nach der Pause innert zehn Minuten noch das Remis. Immerhin sicherte sich Yverdon auch in der 6. Runde die zwei Bonuspunkte -- kein anderes Team hat in der Challenge League bisher alle möglichen Zusatzzähler gewonnen.

Immer mehr erweisen sich Rafael und Paquito als Glücksgriffe für Chiasso. Die beiden Brasilianer, die im Sommer in der Südschweiz die Argentinien-Fraktion abgelöst hatten, waren abermals für die offensiven Akzente in der Squadra von Trainer Paul Schönwetter besorgt.

Rafael, der gegen die Zürcher schon im Hinspiel erfolgreich gewesen war, sicherte mit seiner Doppietta (27./76.) den Sieg. In den letzten drei Partien hat der 18-jährige Stürmer somit fünf Tore geschossen.

Weiterhin nicht auf Touren kommt derweil der FC Luzern. Die Innerschweizer blieben zum vierten Mal in Folge ohne Sieg, rutschten auf den 6. Platz ab und konnten Aufsteiger Meyrin beim (erneuten) 1:1 auch im Rückspiel nicht schlagen. Durch die 4:5-Niederlage im Penaltyschiessen verpassten die Innerschwizer zudem auch den Gewinn von zwei Bonuspunkten.

Der Argentinier Matias Cenci glich kurz nach der Pause für den FCL mit einer Direktabnahme aus. Zu mehr reichte es den Luzernern trotz vieler grosser Torchancen nicht. Die beste Gelegenheit Luzerns vergab der Deutsche Christian Brand zwei Minuten vor dem Ende, als sein Kopfball auf der Linie abgewehrt wurde.

Überraschend wurde der FC Schaffhausen erstmals seit dem 18. Juli und der Niederlage in der Startrunde gegen Luzern (0:3) wieder geschlagen. Die Ostschweizer unterlagen Wohlen 0:1. Der Erfolg der Aargauer war hochverdient, auch wenn sie den Siegestreffer durch den Brasilianer Dos Santos erst in der Nachspielzeit und mittels Foulpenalty erzielten. Zuvor hatte Wohlen nämlich bereits dreimal lediglich Pfosten und Latte getroffen.

Am Samstag Hinspiel:

Chiasso - Winterthur 2:1 (1:0) 2:0 Concordia Basel - Baden 2:1 (1:1) 2:1 Delémont - La Chaux-de-Fonds 1:0 (0:0) 0:3 Meyrin - Luzern 1:1 (1:0) 1:1 Meyrin 5:4-Sieger im Penaltyschiessen Bellinzona - Malcantone Agno 0:2 (0:0) 1:4

Am Sonntag:

Bulle - Yverdon 2:2 (0:2) 0:2 Kriens - Vaduz 2:1 (2:1) 0:3 FC Schaffhausen - Wohlen 0:1 (0:0) 1:1

Am Sonntag:

FC Schaffhausen - Wohlen 0:1 (0:0)

Breite. -- 760 Zuschauer. -- SR Circhetta. -- Tor: 91. Dos Santos (Foulpenalty) 0:1. -- Bemerkungen: 7. Pfostenschuss von Nucera (Wohlen). 13. Pfostenschuss von Dos Santos. 75. Lattenschuss von Dos Santos.

Kriens - Vaduz 2:1 (2:1)

Kleinfeld. -- 900 Zuschauer. -- SR Rutz. -- Tore: 36. Slekys 0:1. 38. Urdaneta 1:1. 45. Hohl 2:1. -- Bemerkung: Debüt von Vaduz-Torhüter Manuel Zangger in der zweithöchsten Spielklasse.

Bulle - Yverdon 2:2 (0:2)

Bouleyres. -- 1150 Zuschauer. -- SR Bernold. -- Tore: 20. Grubesic 0:1. 30. Josemar Gil 0:2. 56. Ebe 1:2. 66. Raemy 2:2.

Am Samstag:

Bellinzona - Malcantone Agno 0:2 (0:0)

Comunale. -- 1500 Zuschauer. -- SR Von Känel. -- Tore: 70. Gaspar 0:1. 93. Angeretti 0:2. -- Bemerkungen: 49. Gelb-Rote Karte gegen Loïc Favre (Bellinzona) wegen einer Unsportlichkeit. 64. Kopfball von Janu (Bellinzona) an die Latte. 76. Gelb-Rote Karte gegen Cavin (Bellinzona) wegen wiederholten Foulspiels. 86. Pfostenschuss von Burla (Bellinzona).

Chiasso - Winterthur 2:1 (1:0)

Comunale. -- 1000 Zuschauer. -- SR Rutschi. -- Tore: 27. Rafael 1:0. 68. Weller 1:1. 76. Rafael 2:1. -- Bemerkung: 77. Pfostenschuss von Contini (Winterthur).

Concordia Basel - Baden 2:1 (1:1)

Rankhof. -- 370 Zuschauer. -- SR Grossen. -- Tore: 6. Schenker 1:0. 44. Bigi 1:1. 74. Gil 2:1.

Delémont - La Chaux-de-Fonds 1:0 (0:0)

La Blancherie. -- 450 Zuschauer. -- SR Wermelinger. -- Tor: 70. Schneider 1:0.

Meyrin - Luzern 1:1 (1:0)

Bois-Carré. -- 900 Zuschauer. -- SR Etter. -- Tore: 35. Costantino 1:0. 53. Cenci 1:1.

Tabelle

1. Yverdon 12 6 4 2 26:15 34 (12)* ------------------------------------------------- 2. Chiasso 12 7 2 3 19:12 33 (10) ------------------------------------------------- 3. Malcantone Agno 12 7 2 3 25:19 31 ( 8) 4. FC Schaffhausen 12 6 4 2 17:10 30 ( 8) 5. Wohlen 12 5 5 2 18:16 30 (10) 6. Luzern 12 6 3 3 21:12 29 ( 8) 7. Kriens 12 5 3 4 14:15 22 ( 4) 8. Bellinzona 12 5 1 6 17:20 22 ( 6) 9. Vaduz 12 4 4 4 19:16 20 ( 4) 10. Concordia Basel 12 5 1 6 21:27 20 ( 4) 11. Winterthur 12 4 2 6 16:16 20 ( 6) 12. Delémont 12 4 3 5 20:22 17 ( 2) 13. Bulle 12 3 3 6 14:20 16 ( 4) 14. La Chaux-de-Fonds 12 3 2 7 9:15 15 ( 4) ------------------------------------------------- 15. Meyrin 12 2 5 5 15:22 13 ( 2) 16. Baden 12 2 0 10 14:28 10 ( 4)

* = in Klammern Bonuspunkte

Die nächsten Spiele:

Challenge League. Nachtragsrunde (Hinspiel). Mittwoch, 29. Oktober, 19.30 Uhr: Sion - Bulle (sofern sich die juristische Situation im "Fall Sion" nicht ändert).

7. Runde. Hinspiele. Freitag, 31. Oktober, 19.30 Uhr: Bellinzona - Winterthur, Kriens - Baden. -- Samstag, 1. November, 17.30 Uhr: Concordia Basel - La Chaux-de-Fonds, Meyrin - Vaduz. -- Sonntag, 2. November, 14.30 Uhr: Bulle - Malcantone Agno, Delémont - Luzern, Schaffhausen - Yverdon. -- 16.15 Uhr: Chiasso - Wohlen.

Torschützenliste (nach den Rückspielen der 6. Runde):

1. Cenci (Luzern/+1), Cengel (Winterthur) und Malgioglio (Yverdon), je 7. 4. Gil (Concordia Basel/+1), Aguirre (Yverdon), Bugnard (Agno), Vogt (Vaduz) und Brand (Luzern), je 6. 9. Angeretti (Agno/+1), Gaspar (Agno/+1), Cavin (Bellinzona), Rafael (Chiasso/+2), Burri (Kriens), Amato (La Chaux-de-Fonds) und Dos Santos (Wohlen/+1), je 5.

15. Neri (FC Schaffhausen), Oezcakmak (Baden), Beck (Chiasso), Burla (Belinzona), N´Tiamoah (Concordia Basel), Koum (Meyrin), Chedly (Meyrin), Bunjaku (Schaffhausen), Carmine Viceconte (Wohlen), Contini (Winterthur), Josemar Gil (Yverdon/+1) und Tschopp (Yverdon), je 4.

(tr/Si)

Justin Ospelt verlängert seinen Vertrag beim FC Vaduz bis 2022.
Justin Ospelt verlängert seinen Vertrag beim FC Vaduz bis 2022.
Bis 2022  Der FC Vaduz verlängert den Vertrag mit Goalie Justin Ospelt um drei Jahre bis 2022. mehr lesen 
Seeberger für Smiljanic  Der Challenge Ligist FC Schaffhausen ... mehr lesen
Der FC Schaffhausen hat einen Trainerwechsel vorgenommen.
Stürmer Roman Buess wechselt zum FC Lausanne-Sport.
Abgang bei St. Gallen  Der FC Lausanne-Sport hat wie angekündigt den St. Galler Stürmer Roman Buess verpflichtet. mehr lesen  
Der FC Zürich verleiht die beiden Youngster Maren Haile-Selassie und Lavdrim Rexhepi bis Saisonende an den Challenge Ligisten FC Rapperswil-Jona. mehr lesen  
Der FC Zürich verleiht die beiden Talente Maren Haile-Selassie und Lavdrim Rexhepi an Rapperswil-Jona.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Basel 11°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
St. Gallen 15°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Bern 9°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Luzern 12°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig stark bewölkt, Regen
Genf 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 11°C 14°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen stark bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten