Fussball: Zitterspiele für Manchester und Juventus
publiziert: Dienstag, 9. Mrz 2004 / 17:00 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 9. Mrz 2004 / 17:27 Uhr

Für die vier Heimklubs ist die Ausgangslage in den Achtelfinal-Rückspielen der Champions League unterschiedlich. Manchester United und Juventus Turin stehen nach Auswärtsniederlagen in den Hinspielen unter Druck.

Zu Hause ist Manchester nach wie vor eine Macht.
Zu Hause ist Manchester nach wie vor eine Macht.
Der FC Chelsea und Olympique Lyon können die Rückspiele nach eher unerwarteten Auswärtserfolgen in Stuttgart und San Sebastian ruhiger angehen. Bereits ein Unentschieden würde beiden Klubs zum Erreichen der Viertelfinals genügen. Für die Londoner wäre es die zweite Teilnahme an der Runde der letzten Acht nach 2000, für die Franzosen mit dem Schweizer Captain Patrick Müller eine Premiere.

"Diese Woche wird unsere Saison entscheiden", sagte Sir Alex Ferguson am Samstag zu seinen Spielern. Er meinte damit Manchesters wichtige Partien im FA-Cup gegen Fulham und in der Champions League gegen den FC Porto. Teil 1 der Prüfung hat ManU am Wochenende mit dem Einzug in den Halbfinal des englischen Cups bestanden. Dort trifft ManU am 4. April auf seinen härtesten Widersacher auf der Insel, den Meisterschafts-Leader Arsenal. Der Vortsprung der Londoner in der Premier League vor ManU beträgt im Moment neun Punkte.

Auswärts setzte es für Manchester in dieser Saison schon diverse Rückschläge ab. Zu Hause ist aber das Team aus dem Norden nach wie vor eine Macht: Im Old Trafford schoss es in drei Champions-League-Partien beachtliche zehn Tore. Trotz der Sperre für Captain Roy Keane, der im Hinspiel wieder einmal jegliche Fairness vermissen liess, müsste der 1:2-Rückstand aus dem Hinspiel gegen die auswärts einzig in Marseille erfolgreichen Portugiesen wettzumachen sein.

Auf die Heimstärke setzt auch Juventus´ Trainer Marcello Lippi, der sein Team vor dem mit 0:1 verlorenen Hinspiel gegen Deportivo La Coruña noch in den höchsten Tönen gelobt hatte: "Die beste Mannschaft, die ich je hatte." Der letztjährige Finalist schloss die Gruppenphase mit drei blitzsauberen Siegen und einem Torverhältnis von 13:3 ab. Die Galicier dagegen schafften auswärts lediglich ein 1:1 gegen AEK Athen, sie gingen in Monaco unter (3:8) und verloren auch in Eindhoven (2:3).

Stuttgart mit Rückenwind

Der 2:0-Erfolg am Samstag in Dortmund kam für den VfB Stuttgart im idealen Moment. Dank dem ersten Auswärtssieg seit November reisten die Schwaben mit motivierendem Rückenwind auf die britische Insel. Die beiden nicht spielberechtigten Schweizer Marco Streller und Hakan Yakin sind nicht dabei.

Trainer Felix Magath hat seinen Spielern gewiss unter die Nase gerieben, dass Chelsea auswärts jedes Champions-League-Spiel dieser Saison gewonnen hat und in vier Begegnungen kein einziges Gegentor einkassieren musste. Zu Hause aber tun sich die Millionarios unglaublich schwer: 0:2-Niederlage gegen Besiktas Istanbul, 0:0 gegen Sparta Prag und ein glücklicher 2:1-Erfolg über Lazio Rom nach einem 0:1-Rückstand.

"Wenn wir das Spiel lange ausgeglichen gestalten können, werden auch die hoch bezahlten Chelsea-Stars nervös", glaubt Magath. Denkt er dabei wohl an jenes verhängnisvolle Eigentor seines gestresssten Verteidigers Fernando Meira, das die Engländer im Hinspiel in Stuttgart überhaupt auf die Erfolgsspur brachte?

Rückspiele der Champions League-Achtelfinals

Dienstag

20.45 Chelsea - VfB Stuttgart 1:0 (Resultat vom Hinspiel)
20.45 Juventus Turin - Deportivo La Coruña 0:1
20.45 Lyon - Real Sociedad San Sebastian 1:0
20.45 Manchester United - FC Porto 1:2

Mittwoch

20.45 AC Milan - Sparta Prag 0:0
20.45 Arsenal - Celta Vigo 3:2
20.45 Monaco - Lokomotive Moskau 1:2
20.45 Real Madrid - Bayern München 1:1

Hinspiele der UEFA-Cup-Achtelfinals

Donnerstag

19.30 Gençlerbirligi Ankara - Valencia
20.30 Bordeaux - FC Brügge
20.30 Auxerre - PSV Eindhoven
20.45 Newcastle United - Mallorca
21.00 Celtic Glasgow - FC Barcelona
21.00 Benfica Lissabon - Inter Mailand
21.00 FC Liverpool - Marseille
21.30 Villarreal - AS Roma

(bert/Si)

Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Der Jubel beim FC Basel ist nach dem Achtelfinal-Einzug riesig.
Champions League-Triumph  Der FC Basel hat sich auf äusserst souveräne Art und Weise und mit vier Siegen aus sechs Spielen für die K.o.-Phase der Champions League ... mehr lesen  
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City ... mehr lesen
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf -1°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten