Fussballer Breno akzeptiert Urteil nicht
publiziert: Donnerstag, 12. Jul 2012 / 19:36 Uhr
Anwalt von Ex-Bayern-Profi Breno geht in Revision.
Anwalt von Ex-Bayern-Profi Breno geht in Revision.

München - Nach dem Urteil im Prozess wegen schwerer Brandstiftung gegen den brasilianischen Fussballer Breno hat sein Anwalt Revision eingelegt. Ein Münchner Gericht hatte den ehemaligen Profi des FC Bayern München Anfang Juli zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt.

4 Meldungen im Zusammenhang
Die Medienstelle des Oberlandesgerichtes in München bestätigte am Donnerstag den Schritt des Anwalts. Das Landgericht hatte es als erwiesen angesehen, dass der 22-Jährige in der Nacht zum 20. September 2011 in betrunkenem Zustand Feuer in seiner Villa im Münchner Nobelvorort Grünwald gelegt hatte.

Dabei brannte das Haus nahezu vollständig aus. Dabei entstand ein Schaden von umgerechnet rund 1,2 Millionen Franken. Als Motiv für die Tat nahm das Gericht die Verzweiflung des Fussballers angesichts einer drohenden neuen Operation in Kombination mit starkem Alkoholkonsum an.

Die Staatsanwaltschaft, die fünfeinhalb Jahre Haft gefordert hatte, will derweil nicht gegen das Urteil vorgehen, wie ein Sprecher sagte.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der verurteilte Brasilianer Breno tritt heute seinen Dienst als Freigänger bei seinem alten Verein Bayern München an. mehr lesen
Breno kam anfangs 2009 als vielversprechendes Talent zum FC Bayern.
Ein Bild aus alten Tagen - Breno im Bayerndress.
München - Der deutsche Bundesgerichtshof (BGH) hat die Haftstrafe gegen den ... mehr lesen
Der FC São Paulo hat den in Deutschland wegen schwerer Brandstiftung inhaftierten Breno für drei Jahre unter Vertrag genommen. mehr lesen
Steht Breno bald wieder auf dem Fussballplatz?
Breno
Der ehemalige Bayern-Profi Breno wird wegen schwerer Brandstiftung zu einer ... mehr lesen
Den Gründern des Mode-Unternehmens Dolce & Gabbana war vorgeworfen worden, mit fiktiven Firmen in Luxemburg rund 200 Millionen Euro Steuern hinterzogen zu haben.
Den Gründern des Mode-Unternehmens Dolce & Gabbana war ...
Steuerhinterziehung  Mailand - Die italienischen Modedesigner Domenico Dolce und Stefano Gabbana sind vom Vorwurf der Steuerhinterziehung freigesprochen worden. Der Kassationsgerichtshof in Rom urteilte laut Nachrichtenagentur Ansa, beide hätten die ihnen vorgeworfene Straftat nicht begangen. 
Dolce & Gabbana wird zum zweiten Mal in Folge für den Weihnachtsbaum im Claridge's verantwortlich sein.
Dolce & Gabbana: Zweiter Weihnachtsbaum für Claridge's Das Designer-Duo von Dolce & Gabbana will seinen zweiten Weihnachtsbaum für Claridge's den Kindern dieser Welt ...
Missbrauch  Bern - Grooming, das Anbahnen sexueller Kontakte mit Minderjährigen im Internet, soll nicht unter Strafe gestellt werden. Das beantragt die Rechtskommission des Ständerats. ...
In der Schweiz stand schon verschiedentlich zur Diskussion, Grooming unter Strafe zu stellen. (Symbolbild)
Weil-Prozess  Fort Lauderdale - Im Kreuzverhör mit dem Zeugen Martin Liechti ist es im Prozess gegen den ehemaligen UBS-Manager Raoul Weil zu hässlichen Szenen gekommen. Wortklauberei und verbale Attacken prägten am Freitag die Befragung. Aber der Zeuge knickte nicht ein.  
Titel Forum Teaser
Dirk Hebel ist Assistenzprofessor für Architektur am Singapore ETH Centre (SEC).
ETH-Zukunftsblog Sand (Teil 2): nachhaltige Alternativen Der massive Abbau natürlicher Sandvorkommen in ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 2°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -0°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 2°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 1°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 7°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 11°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten