Zoo Zürich freut's
Galapagos-Schildkröten sorgen fleissig für Nachwuchs
publiziert: Mittwoch, 17. Dez 2014 / 14:00 Uhr

Zürich - Die Galapagos-Schildkröten im Zoo Zürich verschwenden keine Zeit: Dieses Jahr sind 16 Junge geschlüpft - seit 1995 sind es nun 81. Und am 30. November hat Weibchen Nigrita wieder Eier abgelegt und im Sand der Anlage vergraben.

9 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
SchildkröteSchildkröte
Noch während des Medienanlasses am Mittwoch überkommt den Riesen Jumbo erneut ein Sehnen. Seitlich hievt er sich auf Nigrita. Sie zieht den Kopf ein und hält still. Im Zeitlupentempo schiebt sich der rund 210 Kilo schwere Riese in Position, die mächtigen Beine auf Nigritas vergleichsweise zierlichen Panzer abgestützt.

Aber er ist zu langsam. Bevor es zur Paarung kommt, hat Nigrita die Nase voll. Sie dreht ab und geht weg, indem sie Jumbo noch ein Stück mitschleppt. Der lässt sich schliesslich zu Boden gleiten und stapft davon.

Eier dank Nachtkamera auffindbar

Die Eier legt Nigrita meist in der Nacht ab, wie Kurator Samuel Furrer sagte. Sobald Reviertierpfleger Jürg Rohner am Verhalten des Weibchens erkennt, dass die Ablage bevorsteht, wird eine Nachtkamera in Betrieb genommen.

Das Weibchen buddelt ein Loch in den Sand, legt sorgfältig die Eier darin ab und schaufelt dann das Ganze so umsichtig zu, dass am Morgen nichts auf eine Eiablage hinweist. Dank den Kameraaufnahmen wissen die Tierpfleger aber, wo der Nachwuchs liegt. Die Eier werden ausgegraben - was Nigrita überhaupt nicht kümmert - und in den Brutkasten gelegt.

Nagellack für die Kleinen

Die Jungen verbringen die ersten Lebensjahre in einem abgetrennten Teil der Anlage, Sicherheitshalber: Es wäre tödlich, von den riesigen Erwachsenen «überfahren» zu werden.

Die diesjährigen Kleinen sind grade mal rund zehn Zentimeter lang. Jedes erhält an einer bestimmten Stelle seines Pänzerchens mit rotem Nagellack eine Markierung. Sie dient der Identifizierung, wie Furrer erklärt.

Der Zürcher Kurator führt auch das europäische Zuchtbuch für die Galapagos-Schildkröten. Aktuell werden darin 88 Tiere in 15 Institutionen geführt. In der Zürcher Galapagos-Anlage wohnen zurzeit zwei Gäste auf Durchreise: Es sind zwei Weibchen aus Privathaltungen, wie Reviertierpfleger Rohner sagt. Sie reisen demnächst in den Zoo von Karlsruhe.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Quito - Ein internationales Forscherteam hat auf den Galapagos-Inseln eine neue Riesenschildkröten-Art entdeckt. Von der Art gibt es laut dem ecuadorianischen Umweltministerium ... mehr lesen
Zürich - Bei den Zwergen im Streichelzoo Zoolino des Zoo Zürich sind Minizwerge ... mehr lesen
Die winzigen Lämmer und Zicklein entzücken die Besucher.
Ein junges Löwenäffchen versteckt sich hinter der Mutter.
Zürich - In ihrer Heimat im brasilianischen Regenwald waren sie fast ausgestorben. Durch ein gezieltes Zuchtprogramm und Schutzmassnahmen wächst der Bestand der Goldgelben Löwenäffchen allmählich ... mehr lesen
Quito - Auf den Galapagos-Inseln sind 318 Riesenschildkröten ausgeschlüpft. ... mehr lesen
In den letzten 40 Jahren ist die Schildkröten-Population auf den Galapagos-Inseln mit Unterstützung der Brutstationen von 3000 auf 20'000 Tiere angestiegen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Streifengrasmäuse werden in eigenen Terrarien gehätschelt.
Zürich - Sie sind überall und werden ... mehr lesen
Zürich - Erstmals seit 18 Jahren ist ... mehr lesen
Kleine Olmoti wurde geboren.
Der Zoo Zürich will den Bestand der Tiere nachhaltig sicherstellen.
Zürich - Den Chamäleons ist es in ... mehr lesen
Zürich - Unerwartet hat die schon ... mehr lesen
Mutter Dshamilja mit einem Jungtier.
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Publinews Jetzt eintauchen  Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. mehr lesen  
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der ... mehr lesen  
-
Ausstellung: «Die Katze. Unser wildes Haustier»
Publinews Ausstellung im Naturmuseum Thurgau  Die Katze ist das beliebteste Haustier in der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer ist sie eigenwillig. Die neue ... mehr lesen  
Publinews Kommen Sie vorbei und geniessen Sie im Plättli Zoo in Frauenfeld einige unvergessliche Stunden und hautnahe, tierische Erlebnisse. mehr lesen  
.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tier ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 7°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 8°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten