Game, Set and Match Schnyder
publiziert: Samstag, 22. Okt 2005 / 16:25 Uhr

Patty Schnyder erreichte am Zurich Open wie 2002 den Final. Die bald 27-jährige Baselbieterin liess Ana Ivanovic (WTA 22) keine Chance und siegte in 64 Minuten 6:2, 6:1.

Patty Schnyder spielte gegen Ivanovic souverän.
Patty Schnyder spielte gegen Ivanovic souverän.
Im Final trifft sie wie vor drei Jahren auf Lindsay Davenport (USA/1).

Die 17-jährige Aufsteigerin Ana Ivanovic kam gegen die sehr überzeugend auftretende Patty Schnyder nur zu ganz wenigen Möglichkeiten. Im ersten Satz führte die junge Belgraderin 2:1 und besass eine Breakmöglichkeit für einen 3:1-Vorsprung.

Danach sorgte Schnyder aber mit neun Spielgewinnen in Serie für mehr als eine Vorentscheidung. Im zweiten Satz verkürzte Ivanovic auf 1:4 und kam nochmals zu einem Breakball (zum 2:4); Schnyder liess jedoch keine Spannung mehr aufkommen.

«Alles supergut gelaufen»

Patty Schnyders starke Leistung machte den Affront des Vortags, als sie das Publikum kritisiert hatte, vergessen. Die wiederum zahlreichen Zuschauer stellten sich im Hallenstadion hinter die Schweizerin und freuten sich mit ihr über den bedeutsamen Sieg.

Schnyder: «Heute ist alles supergut gelaufen. Ich bin total glücklich, am Sonntag den Final spielen zu können. Ich hätte nie mit der Finalqualifikation gerechnet, zumal ich während der ersten Wochenhälfte krank war.»

Dank der bislang gewonnenen 279 Weltranglistenpunkte wird Patty Schnyder in der Weltrangliste Nadia Petrowa überholen und auf WTA-Rang 9 vorrücken. Sollte sie auch noch den Final gewinnen, käme sie vor Jelena Dementjewa sogar auf Position 8 -- nur noch ganz knapp hinter der Nummer 7 Venus Williams. Schnyders beste Klassierung im Ranking ist bislang ein achter Platz.

Davenport souverän

Im zweiten Halbfinal setzte sich Lindsay Davenport, die in den Runden zuvor gegen Daniela Hantuchova und Francesca Schiavone Sätze abgegeben hatte, souverän durch. Die Russin Anastasia Myskina blieb beim 0:6, 4:6 völlig chancenlos.

Erst zu Beginn des zweiten Satzes kam Myskina zum ersten Spielball. Myskina boten sich immerhin im zweiten Satz zwei kleine Chancen: Sie besass zwei Breakmöglichkeiten für eine 2:0-Führung und später noch zwei Spielbälle bei eigenem Aufschlag für eine 5:4-Führung.

Lindsay Davenport gab aber auch im zweiten Satz das Heft nie aus der Hand und realisierte bei ihrer sechsten Teilnahme in Zürich die sechste Finalqualifikation. Die 29-jährige Kalifornierin holte sich den Titel 1997, 1998 und 2001.

Schnyder zuversichtlich

2000 (gegen Martina Hingis) und 2002 (gegen Patty Schnyder) verlor sie jedoch die Finals; vor drei Jahren nach vergebenem Matchball mit 7:6 (7:5), 6:7 (8:10), 3:6 gegen Schnyder.

Für die Schweizerin lässt sich die Ausgangslage vor dem Endspiel durchaus mit 2002 vergleichen. Schnyder: «Auch damals hatte ich nichts zu verlieren. Dass ich vor drei Jahren gewann, stimmt mich auch für den Sonntag zuversichtlich.»

(bert/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky kamen nicht zum Einsatz, Agnieszka ... mehr lesen  
Stan Wawrinka.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 4°C 12°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 4°C 15°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 3°C 11°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 3°C 12°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 5°C 12°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 7°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten