Lavanchy rückt nach
Gasser muss auf Olympia verzichten
publiziert: Mittwoch, 1. Aug 2012 / 14:35 Uhr
Jacqueline Gasser fällt aus.
Jacqueline Gasser fällt aus.

Die Sprinterin Jacqueline Gasser muss verletzungsbedingt auf einen Start in London verzichten. Für die Bündnerin wird Marisa Lavanchy nachselektioniert.

2 Meldungen im Zusammenhang
Gasser, Mitglied der Schweizer 4x100-m-Staffel, erlitt in der hinteren rechten Oberschenkelmuskulatur einen Muskelfaserriss. Die 22-Jährige galt im Schweizer Quartett als gesetzt. Ersetzt wird sie durch die gleichaltrige Marisa Lavanchy. Die Sprinterin aus Nyon wird am Freitag gemeinsam mit den anderen Staffelläuferinnen nach London reisen.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Olympische Sommerspiele Die Schweizer 4x100-m-Staffel der Frauen scheidet in den Vorläufen erwartungsgemäss aus. mehr lesen
Michelle Cueni und ihre Kolleginnen haben den Sprung in das Finale nicht geschafft. (Archivbild)
Hat Gasser ersetzt: Mujinga Kambundji.
Olympische Sommerspiele Michelle Cueni, Mujinga Kambundji, Ellen Sprunger, Lea Sprunger. Die Schweizer Frauen treten am Donnerstagabend (21.20 ... mehr lesen
Zu den potenziellen Kandidaten gehören Istanbul, Doha, Baku, Budapest, Paris und eine afrikanische Metropole.
Zu den potenziellen Kandidaten gehören Istanbul, Doha, Baku, ...
Stadt noch unklar  Die USA werden für die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2024 kandidieren. Mit welcher Stadt dies geschehen soll, ist noch nicht klar. 
Beim Rennen um die Spiele 2020 hatte Rom seine Kandidatur vor fast drei Jahren aus finanziellen Gründen zurückgezogen.
Rom bewirbt sich um die Olympischen Spiele 2024 Italien gab seine Kandidatur mit der Hauptstadt Rom für die Olympischen Spiele 2024 bekannt. Das kündigte Regierungschef ...
Olympische Spiele 2024 werden in Lima vergeben Der Entscheid über die Vergabe der Olympischen Sommerspiele 2024 wird im ...
Deutschland bewirbt sich um Olympische Spiele 2024 Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) wird sich mit Berlin oder ...
Gut drei Jahre nach dem folgenschweren Atomunfall hofft die japanische Stadt Fukushima, sich mit positiven Schlagzeilen zurückzumelden. Sie will bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio als Austragungsort einzelner Disziplinen auftreten. mehr lesen  
Olympische Grossprojekte 2018 und 2020 werden überprüft Die Olympia-Macher der Spiele 2018 in Pyeongchang (Winter) und 2020 in Tokio (Sommer) können ihr ...
Überprüfung der beiden olympischen Grossprojekte.
Titel Forum Teaser
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1103
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 51
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2633
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2633
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Tolle Leistung! Übrigens: Ist Ihnen auch schon aufgefallen: Roger Federer hat fast so ... Sa, 11.10.14 19:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2633
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich -1°C 5°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel -1°C 6°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 1°C 6°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -2°C 6°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern -1°C 8°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf -2°C 9°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 3°C 10°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten