Diplom für Frauen-Duo
Gebrüder Cologna verpassen Medaille
publiziert: Mittwoch, 19. Feb 2014 / 12:25 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 19. Feb 2014 / 15:18 Uhr
Dario Cologna geht diesmal leer aus. (Archivbild)
Dario Cologna geht diesmal leer aus. (Archivbild)

Dario und Gianluca Cologna bleiben im Teamsprint in der klassischen Technik ohne Medaille, erreichen aber den guten 5. Platz. Einen überraschenden Diplomrang gab es für das Schweizer Frauen-Duo.

Dario und Gianluca Cologna hielten im Final lange gut mit, konnten aber letztlich nicht in den Kampf um die Medaillen mitreden, zu stark waren die Spezialisten in dieser Disziplin (6x1,8 km). Dario schickte seinen jüngeren Bruder als Vierter auf die letzte Ablösung, doch Gianluca Cologna musste Russland, Deutschland und Finnland schnell einmal ziehen lassen. Den Halbfinal überstanden die beiden Münstertaler ohne Probleme - was Dario Cologna zusammen mit Eligius Tambornino in Vancouver knapp nicht gelungen war. Zwar verpassten Cologna/Cologna als Dritte den direkten Finaleinzug knapp, doch über die Zeit reichte ohne Probleme.

Gold ging an die beiden Finnen Iivo Niskanen und Sami Jauhojärvi, die sich im Final gegen die Russen durchsetzten. Viel Pech hatten die Deutschen, Schlussläufer Tim Tscharnke stürzte kurz vor dem Ziel bei einer Kollision mit Jauhojärvi. Davon profitierten die Schweden, die vor den Norwegern Bronze holten.

Boner/Gruber überraschen

Seraina Boner und Bettina Gruber schafften es bei den Frauen unerwartet ebenfalls in den Final. Trotz einem kräfteraubenden Halbfinal hatte das Schweizer Duo im entscheidenden Lauf noch genügend Energie, um mit dem Erreichen eines Diplom-Rangs eine zweite positive Überraschung zu schaffen. Boner/Gruber liessen als Aussenseiterinnen die USA, Österreich und Slowenien hinter sich. Im ihrem Halbfinal wurden die beiden Schweizerinnen Vierte und schafften es über die Zeit in den Final. Die Überraschung rührt daher, dass Langdistanz-Spezialistin Seraina Boner im Teamsprint (6x1,3 km) nur unverhofft zum Einsatz, weil Laurien van der Graaff, die beste Schweizer Sprinterin, krankheitshalber Forfait erklärt hatte. Boner plante eigentlich, nur im 30-km-Rennen vom Samstag an den Start zu gehen.

Gold bei den Frauen ging klar an die Norwegerinnen. Marit Björgen und Ingvild Flugstad Östberg hatten im Ziel mehr als neun Sekunden Vorsprung auf die Finninnen und sicherten Norwegen die dritte Langlauf-Goldmedaille. Björgen beendete die Baisse nach ihrem Sieg im Skiathlon zu Beginn der Winterspiele. Bronze holten sich die Schwedinnen im Endspurt gegen die Deutschen.

(bg/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Simon Ammann gehört nächste Saison als einziger Schweizer der Nationalmannschaft an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -2°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 1°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 2°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, wenig Schnee
Bern -3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Luzern -1°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, wenig Schnee
Genf -1°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 1°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten