Gebrüder Dardenne gewinnen Goldene Palme
publiziert: Samstag, 21. Mai 2005 / 21:19 Uhr / aktualisiert: Samstag, 21. Mai 2005 / 22:25 Uhr

Cannes - Die belgischen Brüder Jean-Pierre und Luc Dardenne aus Belgien sind für ihr realistisches Sozialdrama "L´enfant" (Das Kind) mit der Goldenen Palme der Internationalen Filmfestspiele von Cannes ausgezeichnet worden.

Jean-Pierre und Luc Dardenne erhielten bereits die zweite Goldene Palme.
Jean-Pierre und Luc Dardenne erhielten bereits die zweite Goldene Palme.
5 Meldungen im Zusammenhang
Es ist die zweite Palme der Filmemacher nach dem Preis für "Rosetta" im Jahr 1999. Die Brüder zeigen sich in "L´enfant" wieder als Meister extrem wirklichkeitsnaher, packender Alltagsdramen aus dem Leben am Rande der Gesellschaft.

Der Film erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der Vater wird, aber selbst zu unreif und verantwortungslos ist, um diese Rolle auch nur annähernd auszufüllen. Mit dem wichtigen Grand Prix bedachte die Jury unter dem Vorsitz des Regisseurs Emir Kusturica den amerikanischen Filmemacher Jim Jarmusch mit seinem Film "Broken Flowers" mit Bill Murray. Auch hier geht es um Vaterschaft oder die Suche nach einem vielleicht existierenden Kind.

Regiepreis geht an Haneke

Der Österreicher Michael Haneke nahm den Regiepreis für seinen verstörenden Film "Caché" (Versteckt) entgegen, der als französische Produktion entstanden ist. Der Preis der Jury ging an die in den 80er Jahren angesiedelte Familiengeschichte "Shanghai Dreams" von Wang Xiaoshuai aus China. Der deutsche Regisseur Wim Wenders ging mit seinem Werk "Don´t Come Knocking" leer aus.

Überraschungen gab es bei den Darstellerpreisen: Der US-Star Tommy Lee Jones empfing unerwartet die Auszeichnung als Schauspieler. Er gab mit seinem zeitgenössischen Western "The Three Burials of Meliquiades Estrada" in Cannes sein Debüt als Regisseur. Der Film wurde auch für das beste Drehbuch geehrt.

Wenige Höhepunkte

Als beste Schauspielerin wurde die Israelin Hanna Laslo für ihre Leistung in "Free Zone" von Amos Gitai ausgezeichnet. Jurypräsident Emir Kusturica hatte vor der Gala gesagt, "die Entscheidung sei von ästhetischen Kriterien geprägt und auch ein bisschen politisch motiviert". Die Jury habe aber "nicht radikal" entschieden.

Mit der von der französischen Schauspielerin Cécile de France moderierten Preisvergabe endete ein Wettbewerbsprogramm, das nach Ansicht vieler Beobachter nur wenige eindeutige Höhepunkte hatte.

(rp/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kino Cannes - Bei den 58. Filmfestspielen von Cannes hat am Abend die Preis-Gala begonnen. Zum Abschluss werden Morgan Freeman ... mehr lesen
Hilary Swank (hier neben Clint Eastwood) wird die Goldene Palme übergeben. (Archiv)
Wim Wenders.
Kino Cannes - Wim Wenders ist mit seinem Film Don't Come Knocking nach der Publikumsaufführung bei den Internationalen ... mehr lesen
Cannes - Der Eindruck der ersten ... mehr lesen
Lars von Trier stellte 'Manderlay', den zweiten Teil  seiner Trilogie, vor.
Der US-Regisseur Woody Allen.
Kino Cannes - Nach der Weltpremiere von Woody Allens neuestem Streifen Match Point ... mehr lesen
Kino Cannes - Mit dem französischen ... mehr lesen
Dominik Moll war vor fünf Jahren erstmals im Wettbewerb in Cannes vertreten.
2000 Filmplakate stehen zur Auswahl!
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Dan Aykroyd hat einen Gastauftritt im neuen 'Ghostbusters'-Streifen.
Dan Aykroyd hat einen Gastauftritt im neuen 'Ghostbusters'-Streifen.
Besser als Vorgänger  Laut Dan Aykroyd (63) ist der neue 'Ghostbusters'-Streifen witziger als Teil 1 und 2 zusammen. mehr lesen 
CH-Kinocharts Wochenende  Bern - Die Videospiel-Verfilmung «Warcraft» hat sich am Wochenende in der Deutsch- und der ... mehr lesen  
CineMerit Award  München - Die US-amerikanische Schauspielerin Ellen Burstyn wird mit dem Ehrenpreis des Münchner Filmfestes gewürdigt. Die 83-Jährige werde den CineMerit Award am 27. Juni entgegennehmen, teilte das Festival am Montag in München mit. mehr lesen  
Der Film kommt rechtzeitig zum 20. Jubiläum der ProSieben-Show in die Kinos.
«Ein unfassbarer Spass»  München - Der Kinofilm zur Kultshow «Bullyparade» ist abgedreht. Nach achtwöchigen Dreharbeiten und vielen Lachtränen sei der Streifen im Kasten, teilte ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 7°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Basel 7°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
St. Gallen 3°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer recht sonnig
Bern 6°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Luzern 5°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen recht sonnig
Genf 8°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 8°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten