Schädling aus Asien
Gefährlicher Käfer im Thurgau aufgetaucht
publiziert: Mittwoch, 4. Apr 2012 / 10:36 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 4. Apr 2012 / 11:20 Uhr
Asiatische Laubholzbockkäfer befallen Laubbäume.
Asiatische Laubholzbockkäfer befallen Laubbäume.

Salenstein TG - In Salenstein im Kanton Thurgau haben Arbeiter in Paletten, mit denen Granitsteine aus China in die Schweiz importiert wurden, vier tote asiatische Laubholzbockkäfer entdeckt. Im Mai wird mit Hilfe von Hunden geprüft, ob es noch lebende Schädlinge im Gebiet hat.

5 Meldungen im Zusammenhang
Hermann Brenner, Leiter des Pflanzenschutzdienstes im Kanton Thurgau, bestätigte einen entsprechenden Bericht in der «Thurgauer Zeitung» vom Mittwoch. Arbeiter hätten die toten Käfer im Oktober vergangenen Jahrs entdeckt und den Fund pflichtbewusst gemeldet.

Der asiatische Laubholzbockkäfer (Anoploghora glabripennis) befällt gesunde Laubbäume (Ahorn, Pappel, Weide, Birke, Kastanie). Weibchen bohren Ritzen in den Stamm und legen Eier hinein. Die Larven fressen bis zu drei Zentimeter dicke Gänge ins Holz. Bei starkem wiederholtem Befall kann ein Baum innert weniger Jahre absterben.

Sicherheitsrisiko

Besonders im Siedlungsgebiet werden Bäume dadurch auch zu einem Sicherheitsrisiko. Es besteht die Gefahr, dass befallene Äste bei starken Winden abknicken. Auch an Obstkulturen und im Wald können grosse ökologische und wirtschaftliche Schäden entstehen - in den USA wurden wegen des Schädlings schon abertausende Bäume gefällt.

Zum ersten Mal in der Schweiz entdeckt wurde der Käfer im September 2011 im Kanton Freiburg. «Allerdings wurden dort lebende Käfer festgestellt», sagt Hermann Brenner. Wie in Freiburg werde im Mai auch in Salenstein TG unter Regie des Bundesamts für Umwelt (BAFU) mit Hunden nach möglichen lebenden Laubholzbockkäfern gesucht.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Marly FR - Zum zweiten Mal innerhalb eines Monats sind in der freiburgischen Gemeinde Marly Asiatische ... mehr lesen
Der Asiatische Laubholzkäfer wurde im Jahr 2011 erstmals in der Schweiz nachgewiesen.
Aus Übersee eingeschleppt: Der Asiatische Laubholzbockkäfer.
Winterthur - In Winterthur ist die Jagd nach dem Asiatischen Laubholzbockkäfer am ... mehr lesen
Bern - Der gefährliche Asiatische Laubholzbockkäfer soll sich in der Schweiz unter keinen Umständen verbreiten. Der Bund hat deshalb eine Sonderzone beim Hafen von Birsfelden BL eingerichtet. Dort werden die Bäume nun intensiv kontrolliert. mehr lesen 
Basel - In einer Holzverpackung aus Asien haben speziell trainierte Spürhunde eine tote und zwei lebende Larven des Asiatischen ... mehr lesen
Speziell ausgebildete Katastrophenhunde können den Schädling erschnüffeln. (Symbolbild)
Maikäfer überfallen die Ostschweiz und Teile des Berner Oberlandes.
Bern - In der Ostschweiz und auch in Teilen des Berner Oberlandes droht dieses Jahr ... mehr lesen
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
.
Publinews Wegen des grossen Erfolges und der Brisanz des zu Grunde liegenden Themas wurde die Sonderausstellung «Tierschmuggel - tot oder lebendig» (d und f) des Naturhistorischen Museums der Burgergemeinde Bern bis im Mai 2017 verlängert. mehr lesen  
Abschuss noch kein Thema  Sitten - Seit Anfang Jahr wurden im Oberwallis mehrere Schafe von Wölfen gerissen. Zur letzten Attacke ... mehr lesen  
Ein männliches und ein weibliches Tier wurden bereits im vergangenen Jahr in dieser Gegend registriert.
Wolf reisst im Urner Isenthal mehrere Schafe Isenthal UR - Im Urner Isenthal hat ein Wolf in den vergangenen Tagen acht Schafe gerissen oder verletzt. ...
In Uri treibt ein Wolf sein Unwesen.
Im Wallis hat man Angst vor dem Wolf, der auch in  in unmittelbarer Nähe eines Wohngebietes Schafe reisst.
Walliser Initiative will den Wolf verbieten Brig - CVP-Kreise haben am Dienstag eine Initiative «Für einen Kanton Wallis ohne Grossraubtiere» lanciert. Diese verlangt, dass ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... ist ja noch nicht so lange her, als dass einem das alternde aber gut ... Fr, 27.05.16 21:37
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tier ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 15°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 15°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 15°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 15°C 25°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 14°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten