Gefechte zwischen Islamisten und Regierung in Somalia
publiziert: Freitag, 8. Dez 2006 / 19:41 Uhr

Mogadischu/Nairobi - Erstmals haben sich islamische Milizen und Soldaten der somalischen Übergangsregierung heftige Gefechte geliefert.

Erstmals gab es Kämpfe zwischen islamischen Milizen und Soldaten der somalischen Übergangsregierung.
Erstmals gab es Kämpfe zwischen islamischen Milizen und Soldaten der somalischen Übergangsregierung.
4 Meldungen im Zusammenhang
Bei den Kämpfen bei Dinsoor in Zentralsomalia seien mindestens drei Menschen getötet worden, berichteten Augenzeugen. «Dies ist erst der Beginn unseres Kampfes, ich rufe alle Somalier zum Heiligen Krieg auf», sagte Sheikh Sharif Sheikh Ahmed, der Vorsitzende der Union der Islamischen Gerichte.

Der Verteidigungsminister der Übergangsregierung, Salad Ali Jelle, bestätigte die Kämpfe, bestritt aber den Erfolg der islamischen Milizen. «Wir fordern die Islamisten auf, sich zurückzuziehen und die ausländischen Kämpfer nach Hause zu schicken», sagte er.

Am vergangenen Sonntag war es bereits zu kleineren Zusammenstössen zwischen beiden Seiten in Bandiradley nahe der äthiopischen Grenze gekommen. Äthiopien bestreitet die Präsenz von Kampftruppen in Somalia, räumt aber die Entsendung von etwa 200 Militärberatern zur Unterstützung der Übergangsregierung ein.

Die äthiopische Regierung betonte in den vergangenen Wochen immer wieder, dass sie sich im Fall eines Angriffs der islamischen Milizen verteidigen werde. Die Union der Islamischen Gerichte möchte langfristig alle ethnischen Somalier in Somalia, Kenia und Äthiopien in einem neuen Staat vereinen.

(smw/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mogadischu - Der politische Neuanfang in Somalia lässt weiter auf sich warten. Am Montag wurden zwar neue ... mehr lesen
Sheikh Sharif Ahmed bewirbt sich um eine weitere Amtszeit.
Äthiopien habe die Islamisten angegriffen.
Mogadischu - Angesichts anhaltender Kämpfe zwischen Regierungstruppen und Islamisten in Somalia wächst die Furcht vor einem Regionalkrieg am Horn von Afrika. Die ... mehr lesen
New York - Der UNO-Sicherheitsrat hat grünes Licht für die Entsendung einer Friedensmission zur Unterstützung der ... mehr lesen
Der Sicherheitsrat hob auch ein Waffenembargo für Somalia auf.
Islamistische Gegner der Übergangsregierung übernahmen die Verantwortung.
Mogadischu - Bei zwei Selbstmordanschlägen in der somalischen Stadt Baidoa, dem ... mehr lesen
Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos sprach von einer ...
Friedensverhandlungen sollen beschleunigt werden  Bogotá - Nach einem Angriff der kolumbianischen Streitkräfte auf ein Lager der FARC-Guerilla haben die Rebellen ihre einseitige Feuerpause am Freitag ausgesetzt. Das gab die FARC-Delegation bei den Friedensverhandlungen in Havanna bekannt. 
19 Tote  Riad - Bei einem Selbstmordanschlag auf eine schiitische Moschee im Osten des sunnitischen ...  
Flughafen bei Genf. (Archivbild)
An Frankreich ausgeliefert  Genf - Ein 18-jähriger Dschihad-Reisender, der Mitte Mai am Flughafen Genf verhaftet wurde, ist am Donnerstag den französischen ...   1
Die Ausreise zur Verfolgung terroristischer Ziele müsse in allen Staaten ein Straftatbestand werden, sagte Jagland.
Europarat vereinbart bessere Zusammenarbeit gegen Dschihadisten Brüssel - Im Kampf gegen Dschihadisten haben sich die Minister aus 47 europäischen Ländern auf eine ... 2
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 5°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 1°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 6°C 12°C bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Bern 5°C 16°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 8°C 15°C bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt bewölkt
Genf 9°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 12°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten