Gefechte zwischen Islamisten und Regierung in Somalia
publiziert: Freitag, 8. Dez 2006 / 19:41 Uhr

Mogadischu/Nairobi - Erstmals haben sich islamische Milizen und Soldaten der somalischen Übergangsregierung heftige Gefechte geliefert.

Erstmals gab es Kämpfe zwischen islamischen Milizen und Soldaten der somalischen Übergangsregierung.
Erstmals gab es Kämpfe zwischen islamischen Milizen und Soldaten der somalischen Übergangsregierung.
4 Meldungen im Zusammenhang
Bei den Kämpfen bei Dinsoor in Zentralsomalia seien mindestens drei Menschen getötet worden, berichteten Augenzeugen. «Dies ist erst der Beginn unseres Kampfes, ich rufe alle Somalier zum Heiligen Krieg auf», sagte Sheikh Sharif Sheikh Ahmed, der Vorsitzende der Union der Islamischen Gerichte.

Der Verteidigungsminister der Übergangsregierung, Salad Ali Jelle, bestätigte die Kämpfe, bestritt aber den Erfolg der islamischen Milizen. «Wir fordern die Islamisten auf, sich zurückzuziehen und die ausländischen Kämpfer nach Hause zu schicken», sagte er.

Am vergangenen Sonntag war es bereits zu kleineren Zusammenstössen zwischen beiden Seiten in Bandiradley nahe der äthiopischen Grenze gekommen. Äthiopien bestreitet die Präsenz von Kampftruppen in Somalia, räumt aber die Entsendung von etwa 200 Militärberatern zur Unterstützung der Übergangsregierung ein.

Die äthiopische Regierung betonte in den vergangenen Wochen immer wieder, dass sie sich im Fall eines Angriffs der islamischen Milizen verteidigen werde. Die Union der Islamischen Gerichte möchte langfristig alle ethnischen Somalier in Somalia, Kenia und Äthiopien in einem neuen Staat vereinen.

(smw/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mogadischu - Der politische Neuanfang in Somalia lässt weiter auf sich warten. Am Montag wurden zwar neue ... mehr lesen
Sheikh Sharif Ahmed bewirbt sich um eine weitere Amtszeit.
Äthiopien habe die Islamisten angegriffen.
Mogadischu - Angesichts anhaltender Kämpfe zwischen Regierungstruppen und Islamisten in Somalia wächst die Furcht vor einem Regionalkrieg am Horn von Afrika. Die ... mehr lesen
New York - Der UNO-Sicherheitsrat hat grünes Licht für die Entsendung einer Friedensmission zur Unterstützung der ... mehr lesen
Der Sicherheitsrat hob auch ein Waffenembargo für Somalia auf.
Islamistische Gegner der Übergangsregierung übernahmen die Verantwortung.
Mogadischu - Bei zwei Selbstmordanschlägen in der somalischen Stadt Baidoa, dem ... mehr lesen
Australischer Soldat. (Symbolbild)
Australischer Soldat. (Symbolbild)
Mehr Sicherheit am MH17-Absturzort  Melbourne/Sydney - Australien will ein Kontingent von Soldaten zum Absturzort der malaysischen Boeing im Osten der Ukraine schicken. Premierminister Tony Abbott sprach von einer «humanitären Mission», deren Bedingungen in einem Abkommen mit der Regierung in Kiew festgelegt würden. 
Neues Wrackteil der MH17 gefunden - weitere Leichen Melbourne - Ermittler haben in der Ostukraine ein neues grosses ... 2
Wieviele Leichen der MH17 wurden noch nicht eingesammelt? Sydney - Im niederländischen Eindhoven sind am ... 1
Teilmobilmachung der Bevölkerung Kiew - Die Ukraine hat zur Lösung des blutigen Konflikts im Osten des Landes eine ... 7
Jerusalem  Paris/Jerusalem - Die Palästinenser verklagen Israel wegen Kriegsverbrechen bei der ...   1
Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 913
    Hass? Was ist Hass? Das da vielleicht? Schäfchens Rückfall: "Was ... heute 17:23
  • Kassandra aus Frauenfeld 913
    Nichts ist so fein gesponnen.... Die Wahrheit kommt immer ans Licht: Die handelszeitung schreibt heute: ... heute 17:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 913
    Die Beichte eines Kämpfers der pro-russischen Oplot-Milizen! Woran erkannt man einen Faschisten? Daran, dass diese Lumpenbande stets ... heute 17:03
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2323
    Mitglieder "Der UNO-Menschenrechtsrat hatte erst am Mittwoch eine Untersuchung der ... heute 16:57
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2323
    Es... müssen viel mehr Flüchtlinge durch die EU aufgenommen werden, damit sie ... heute 16:44
  • kubra aus Port Arthur 2998
    Es ist traurig dass die Russen keinerlei Einsicht zeigen und den Marodeuren weiter ... heute 15:39
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2323
    Das... einzige Nachhaltige was der gescheiterte "arabische Frühling" gebracht ... heute 14:28
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2323
    Selbst... wenn die pro-russischen Terroristen das Flugzeug nur aus Versehen ... heute 12:58
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 13°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen leicht bewölkt, Gewitter, Regen
Basel 10°C 22°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
St.Gallen 16°C 25°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern 14°C 27°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Luzern 14°C 26°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 14°C 28°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen
Lugano 17°C 26°C bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Gewitter, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten