Gefechte zwischen Islamisten und Regierung in Somalia
publiziert: Freitag, 8. Dez 2006 / 19:41 Uhr

Mogadischu/Nairobi - Erstmals haben sich islamische Milizen und Soldaten der somalischen Übergangsregierung heftige Gefechte geliefert.

Erstmals gab es Kämpfe zwischen islamischen Milizen und Soldaten der somalischen Übergangsregierung.
Erstmals gab es Kämpfe zwischen islamischen Milizen und Soldaten der somalischen Übergangsregierung.
4 Meldungen im Zusammenhang
Bei den Kämpfen bei Dinsoor in Zentralsomalia seien mindestens drei Menschen getötet worden, berichteten Augenzeugen. «Dies ist erst der Beginn unseres Kampfes, ich rufe alle Somalier zum Heiligen Krieg auf», sagte Sheikh Sharif Sheikh Ahmed, der Vorsitzende der Union der Islamischen Gerichte.

Der Verteidigungsminister der Übergangsregierung, Salad Ali Jelle, bestätigte die Kämpfe, bestritt aber den Erfolg der islamischen Milizen. «Wir fordern die Islamisten auf, sich zurückzuziehen und die ausländischen Kämpfer nach Hause zu schicken», sagte er.

Am vergangenen Sonntag war es bereits zu kleineren Zusammenstössen zwischen beiden Seiten in Bandiradley nahe der äthiopischen Grenze gekommen. Äthiopien bestreitet die Präsenz von Kampftruppen in Somalia, räumt aber die Entsendung von etwa 200 Militärberatern zur Unterstützung der Übergangsregierung ein.

Die äthiopische Regierung betonte in den vergangenen Wochen immer wieder, dass sie sich im Fall eines Angriffs der islamischen Milizen verteidigen werde. Die Union der Islamischen Gerichte möchte langfristig alle ethnischen Somalier in Somalia, Kenia und Äthiopien in einem neuen Staat vereinen.

(smw/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mogadischu - Der politische Neuanfang in Somalia lässt weiter auf sich warten. Am Montag wurden zwar neue ... mehr lesen
Sheikh Sharif Ahmed bewirbt sich um eine weitere Amtszeit.
Äthiopien habe die Islamisten angegriffen.
Mogadischu - Angesichts anhaltender Kämpfe zwischen Regierungstruppen und Islamisten in Somalia wächst die Furcht vor einem Regionalkrieg am Horn von Afrika. Die ... mehr lesen
New York - Der UNO-Sicherheitsrat hat grünes Licht für die Entsendung einer Friedensmission zur Unterstützung der ... mehr lesen
Der Sicherheitsrat hob auch ein Waffenembargo für Somalia auf.
Islamistische Gegner der Übergangsregierung übernahmen die Verantwortung.
Mogadischu - Bei zwei Selbstmordanschlägen in der somalischen Stadt Baidoa, dem ... mehr lesen
Massud Barsani (2005)
Massud Barsani (2005)
Irak  Sindschar-Gebirge - Zur Feier der Rückeroberung von Teilen des Sindschar-Gebirges aus den Händen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat der irakische Kurdenpräsident Massud Barsani am Sonntag die karge nordirakische Region besucht. «Wir hatten all diese Siege nicht erwartet», sagte Barsani vor Ort. 
Kurden drängen IS in Nordirak zurück Erbil/Washington - Nach der Durchbrechung des Belagerungsrings um das Sindschar-Gebirge im Nordirak haben kurdische ...
Die IS hält sich zur Zeit im Nordirak auf. (Archivbild)
Kurden starten Offensiven gegen IS im Irak Bagdad/Kobane - Im Nordirak haben kurdische Peschmerga eine neue Offensive ...
Kurdenkämpfer vertreiben IS aus mehreren Orten im Nordirak Erbil/Ain al-Arab - Die Waffenlieferungen des Westens an die ...
Pakistan  Peshawar - Nach dem blutigen Taliban-Angriff auf eine Schule im pakistanischen Peshawar haben ...  
Was für ein Mensch kann ein Kind töten? - Mahnwache in einem Meer von Kerzenlicht beim Anschlagsort.
Mehrere Taliban-Kämpfer in Pakistan getötet Peshawar - Bei Gefechten und einem US-Drohnenangriff in den Stammesgebieten im ...
Pakistan trauert wegen Taliban-Massaker in Schule Peshawar/Kabul - Nach dem Massaker der Taliban in einer Schule hat ... 2
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1101
    Man wird nicht klug aus dem Hin und Her! Zuerst heisst es , Russland sei nicht Partei in dem Konflikt, dann ... heute 20:20
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2632
    Die... Geldquellen des IS versiegen langsam, da die Raffinerien von der ... heute 16:26
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2632
    Wenn... die russischen Medien sachlich Westpropaganda analysieren und ... heute 13:12
  • jorian aus Dulliken 1534
    Warum Kassandra? Warum schreiben Sie so gerne Verschwörungstheoretiker? Warum wissen ... gestern 03:49
  • Kassandra aus Frauenfeld 1101
    So, Italien will? Ein paar Populisten sind noch lange nicht Italien! Welch ein ... gestern 00:52
  • Kassandra aus Frauenfeld 1101
    Lieber Heinrich Frei Glauben Sie wirklich, irgend jemand liest all diese Links und dazu noch ... Fr, 19.12.14 21:20
  • Kassandra aus Frauenfeld 1101
    Glatte Lüge, nun, von Heiligen ist's ja bekannt, dass sie nicht die Wahrheit lieben! ... Fr, 19.12.14 11:23
  • Kassandra aus Frauenfeld 1101
    Ich würde mich nicht dazu hergeben, an jedem Schweinehund zu lecken! Sorry! Das tun ... Fr, 19.12.14 11:20
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 0°C 2°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 0°C 3°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 2°C 5°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern -0°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 4°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 0°C 8°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 11°C 13°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten