Gegen illegalen Handel mit Kulturgütern
publiziert: Donnerstag, 19. Jun 2008 / 19:25 Uhr

Bern - Das Bundesamt für Kultur lanciert neue Projekte: Die Literaturpolitik soll ergänzt werden. Es gibt einen Preis für die beste Ausstellung. Und mit einem Pilotprojekt will das BAK den illegalen Handel von Kulturgütern via Internet unterbinden.

Für archäologische Kunstgüter wird ein Legitimationsnachweis gefordert.
Für archäologische Kunstgüter wird ein Legitimationsnachweis gefordert.
Es gelte zu verhindern, dass Auktionsplattformen im Internet als «Ausweichkanal» für illegalen Handel genutzt würden, erklärte BAK-Vizedirektor Yves Fischer vor den Medien in Bern. Zu diesem Zweck verständigten sich das Auktionshaus eBay und die Bundesbehörden auf ein Versuchsprojekt.

Während zunächst dreier Monate sollen auf eBay nur noch archäologische Kulturgüter angeboten werden, für die der Verkäufer einen «Legalitätsnachweis» erbringen kann. «Im Sinne eines liberalen Kunsthandels setzen wir auf das Prinzip der Selbstverantwortung», sagte Fischer.

Während der Pilotphase wertet das BAK den via Internet getätigten Handel aus. Wenn weiterhin illegale Angebote in beträchtlicher Zahl erscheinen, könnten die Behörden den Online-Handel von archäologischen Kulturgütern verbieten.

Büchermarkt im Fokus

Grosse Aufmerksamkeit gilt seit dem Fall der Buchpreisbindung in der Schweiz dem Büchermarkt. Von zehn an der Medienkonferenz vorgestellten Projekten des BAK betreffen zwei die Literaturförderung.

Im Raum steht eine erfolgsabhängige Förderung, analog zum Modell «succès cinéma» in der Filmbranche, aber angepasst an die Bedingungen der Bücherwelt. Die bestehende Förderung wird auf Lücken und Doppelspurigkeiten überprüft.

Erstmals verliehen wird Anfang 2009 ein Preis für die beste Ausstellung eines Museums. Eine private Stiftung ermöglicht dies.

Neben dem geistigen Erbe gilt es, audiovisuelle Dokumente zu sichern. Die Filmstiftung Cinémathèque suisse erneuert und erweitert in Penthaz VD ihr Archivzentrum für 50 Millionen Franken. Die Bauarbeiten, die vier Jahre dauern sollen, beginnen 2009.

(ht/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Goya: La maja vestida (1800-1807).
Goya: La maja vestida (1800-1807).
Vom 10. Oktober 2021 bis 23. Januar 2022  Die Fondation Beyeler widmet Francisco de Goya (1746-1828) eine der bisher bedeutendsten Ausstellungen. mehr lesen 
Fotografie Die Ausstellung «Nach der Natur» der Fotostiftung Schweiz im Fotomuseum Winterthur beleuchtet die ersten 50 Jahre ... mehr lesen  
Friedrich von Martens, Märjelensee, um 1854. © Collection Nicolas Crispini, Genève
Ausstellung im Liechtensteinischen LandesMuseum  79 n. Chr. brach der Vulkan Vesuv aus und begrub die Städte Pompeji, Herculaneum Stabiae und Oplontis unter sich. In der Ausstellung «POMPEJI - Pracht und Tod unter dem Vulkan» im Liechtensteinischen LandesMuseum werden die neuesten Erkenntnisse aus den Ausgrabungen sowie die Naturphänomene aus geologischer und vulkanologischer Sicht beleuchtet. mehr lesen  
«Fractured Spine» Gruppenausstellung: Vom 28. Oktober 2021 bis 21. November 2021.
Fotografie Gruppenausstellung in der Photobastei Zürich  Das Ausstellungsprojekt «Fractured Spine - Widerstand durch Sichtbarkeit von Zensur in Journalismus & ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 4°C 12°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 4°C 15°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 3°C 11°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Bern 3°C 12°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 5°C 12°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 4°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 7°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten