Continentalcup-Finalturnier in Zürich
Geglückte Titelverteidigung der ZSC-Lions am Continentalcup
publiziert: Sonntag, 13. Jan 2002 / 19:12 Uhr / aktualisiert: Montag, 14. Jan 2002 / 07:32 Uhr

Zürich - Den ZSC Lions ist die Titelverteidigung des Continentalcups gelungen. Die Zürcher bezwangen im Endspiel den überraschenden Finalisten Milano 6:1. Damit bleibt die Schweiz mit vier von fünf möglichen Titeln die erfolgreichste Continentalcup-Nation.

Der Continentalcup bleibt weiterhin fest in helvetischer Hand. Nach Ambri-Piotta (98 und 99) gewannen nun auch die ZSC Lions diesen europäischen Titel zum zweiten Mal in Folge. Gegen Milano, das sich im Halbfinal überraschend gegen den slowakischen Meister Zvolen 4:2 durchsetzte, mussten die Zürcher zu keinem Zeitpunkt um den Sieg zittern. Die ZSC Lions werden wohl auch die letzten Continentalcup-Sieger sein. Beim Internationalen Eishockeyverband (IIHF) bemüht man sich darum, auf die kommende Saison hin einen prestigeträchtigeren Europacup zu schaffen.

Den Grundstein zur Titelverteidigung legte das Team von Pekka Rautakallio im Final bereits im ersten Drittel. Beim Stand von 1:1 sorgten Jaks und Crameri mit einem Doppelschlag innert elf Sekunden für die Vorentscheidung. Milanos Paradelinie mit den Kanadiern Hiller, Beattie und Lefèbvre produzierte ein einziges Tor im ersten Drittel. Ansonsten vermochten die drei Stars keinerlei Akzente zu setzen. Milanos Niederlage hätte noch höher ausfallen können, da Samuelsson und Hodgson im letzten Drittel jeweils nur die Torumrandung trafen.

Alstons Hattrick führte in den Final

Am Samstag war Jan Alston gegen Jukurit Mikkeli erfolgreichster Zürcher. Der Kanadier, der sich um einen Schweizer Pass bemüht, erzielte gleich drei Treffer. Sein Powerplay-Doppelschlag innert zweieinhalb Minuten brachte die Lions 2:0 in Front. Der Anschlusstreffer der Finnen entstand -- eher zufällig -- dank eines Wechselfehlers der Zürcher. Jukurit Mikkeli glaubte aber bis zur letzten Minute an seine Chance. Das Team von Pekka Rautakallio hielt den 4:3-Vorsprung mit etwas Glück bis zur Schlusssirene. In den letzten fünf Minuten machte Mikkeli das Spiel, schaffte aber trotz einiger Tormöglichkeiten den Ausgleich nicht.

Der slowakische Meister Zvolen, der am Samstag doch etwas überraschend den Final mit einer 2:4-Niederlage gegen Milano verpasste, zeigte gegen Jukurit Mikkeli eine solide Leistung, gewann 6:3 und sicherte sich den dritten Rang.

ZSC Lions - Milano 6:1 (3:1, 2:0, 1:0)

Hallenstadion. -- 5058 Zuschauer. -- SR Sindler (Tsch), Stricker/Wirth (Sz).
Tore: 4. Samuelsson (Alston, Salis/Ausschluss Stevanoni) 1:0. 11. Hiller (Insam, Lefèbvre) 1:1. 15. (14:07) Jaks (Ouimet/Strafe angezeigt) 2:1. 15. (14:18) Crameri (Raffainer, Micheli) 3:1. 37. Micheli (Raffainer, Crameri) 4:1. 38. Varis (Alston, Samuelsson) 5:1. 42. Jaks (Hodgson, Ouimet) 6:1.
Strafen: 6mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions, 6mal 2 plus 10 Minuten (Tomasello) gegen Milano.

ZSC Lions: Sulander; Belanger, Plavsic; Seger, Steck; Kout, Streit; Salis, Ramholt; Samuelsson, Alston, Varis; Jaks, Hodgson, Ouimet; Raffainer, Crameri, Micheli; Della Rossa, Stirnimann, Baldi.

Milano: Muzzati; Helfer, Insam; Comploi, Uwaew; De Angelis, Rotolo; Lefèbvre, Beattie, Hiller; Duthie, Galtschenjuk, Bortolussi; Matteo Molteni, Stevanoni, Paur; Grossi, Zisser, Tomasello.

Bemerkungen: ZSC Lions ohne Zeiter (verletzt), Milano komplett.-- 44. Lattenschuss Hodgson. 52. Pfostenschuss Samuelsson.

(kil/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 11°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 11°C 16°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 10°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 12°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 18°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten