Geheimnisvolles an Berner Museumsnacht
publiziert: Mittwoch, 18. Mrz 2009 / 17:59 Uhr

Bern - Am kommenden Freitag wird im Berner Bundeshaus zu nächtlicher Stunde gebastelt. Nicht etwa an politischen Lösungen, sondern viel handfester: An der 7. Berner Museumsnacht können nämlich Kinder ihr ganz persönliches Bundeshaus bauen.

Am kommenden Freitag wird im Berner Bundeshaus zu nächtlicher Stunde gebastelt.
Am kommenden Freitag wird im Berner Bundeshaus zu nächtlicher Stunde gebastelt.
4 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Berner Museumsnacht

www.museumsnacht-bern.ch

Erwachsene dürften zu museumsnächtlicher Stunde vielleicht eher die Geheimnisse des Bundesratszimmers interessieren. Was es damit auf sich hat, wird exklusiv an den entsprechenden Führungen ausgeplaudert, wie die Verantwortlichen der Museumsnacht mitteilten.

Neben dem Bundeshaus lassen sich am Freitag bis in die frühen Morgenstunden über 30 weitere Institutionen entdecken, so etwa der Botanische Garten, der ebenfalls Geheimnisvolles zu bieten hat, zum Beispiel Gnomen, Elfen und Trolle.

Das Kunstmuseum zeigt unter dem Motto «Bad Girls, Bad Boys» ausgewählte Werke zwischen Gut und Böse. Und das Museum für Kommunikation widmet sich, wie seine laufende Ausstellung, der Kommunikation mit dem Jenseits.

Ganz im Diesseits spürt das Bundesarchiv Schweizer Erfindungen nach, von Aromat bis zur Zahnradbahn. Das Zentrum Paul Klee macht sich auf die Suche nach dem Orient, unter anderem mit zeitgenössischer Kunst aus dem Nahen Osten und - für Bewegungsfreudige - einem Crashkurs im Bauchtanzen.

Die Berner Museumsnacht vom kommenden Freitag findet bereits zum 7. Mal statt. Zahlreiche Museen und andere kulturelle Institutionen öffnen dann zu nächtlicher Stunde ihre Türen fürs Publikum und bieten spezielle Attraktionen an. Vergangenes Jahr lockte der Anlass fast 100'000 Besucherinnen und Besucher an.

(smw/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Ausstellung der britischen Skandalkünstlerin Tracey Emin enttäuschte.
Bern - Das Kunstmuseum Bern hat 2009 einen massiven Besucherrückgang hinnehmen müssen. Nach der grossen Hodler-Ausstellung vom Vorjahr fehlte ein echter Publikumsmagnet. Auch die Ausstellung ... mehr lesen
Bern - Zehntausende Kulturinteressierte haben die siebte Berner Museumsnacht ... mehr lesen
Zehntausende Kulturinteressierte haben die siebte Berner Museumsnacht besucht.
Leuchtende Farben an der Museumsnacht.
Bern - Die sechste Berner Museumsnacht war auch dieses Jahr ein Erfolg. Wie die Organisatoren meldeten, wurde mit 98'400 Eintritten ein neuer Rekord verzeichnet. 34 Museen und andere ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Villa Planta und Erweiterungsbau des Bündner Kunstmuseums Chur.
Villa Planta und Erweiterungsbau des Bündner ...
Publinews Ein Kunsterlebnis zwischen Tradition und Moderne im Herzen von Chur. mehr lesen  
Publinews 21. Januar - 29. April 2018  Georg Baselitz ist einer der bedeutendsten Künstler unserer Zeit. Anlässlich seines 80. Geburtstags widmet die Fondation Beyeler dem deutschen Maler, Grafiker und Bildhauer eine Retrospektive. mehr lesen  
Landschaftsbild aus dem Engadin  Bern - Das Gemälde «Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler hat für 2,17 Millionen Franken ... mehr lesen  
«Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler.(Ausschnitt)
Mandiberg hat insgesamt 1'926'300 Artikel erfasst.
3406 digitale Bänden  Berlin - 37 Millionen Artikel umfasst die Online-Enzyklopädie Wikipedia aktuell in 300 Sprachen - eine kaum vorstellbare Grössenordnung. Der New Yorker Künstler Michael ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -3°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Wolkenfelder, Flocken
Basel -2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen -4°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken Wolkenfelder, Flocken
Bern -2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Luzern -2°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken Wolkenfelder, Flocken
Genf -1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, Flocken recht sonnig
Lugano 3°C 7°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten