Geiselnahme in Toulouse mit Schuss beendet
publiziert: Mittwoch, 20. Jun 2012 / 18:31 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 20. Jun 2012 / 19:24 Uhr
Bauchschuss beendet stundenlange Geiselnahme in Toulouser Bank.
Bauchschuss beendet stundenlange Geiselnahme in Toulouser Bank.

Toulouse - In der südfranzösischen Stadt Toulouse hat ein psychisch kranker Geiselnehmer am Mittwoch stundenlang die Polizei in Atem gehalten. Der Mann hatte am Vormittag kurz nach 10 Uhr eine Bankfiliale gestürmt, einen Schuss abgegeben und vier Menschen in seine Gewalt gebracht.

Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
2 Meldungen im Zusammenhang
Sein Hinweis auf seine Nähe zum Terrornetzwerk Al-Kaida löste bei der Polizei Grossalarm aus. Sie sperrte den Tatort weiträumig ab. Er lag unweit des Wohnhauses, in dem am 22. März der Serienkiller Mohammed Merah von einer Spezialeinheit der Polizei erschossen worden war. Auch er hatte erklärt, Al-Kaida nahezustehen. Die Ermittler horchten auf, als der Mann Beamte jener Eliteeinheit sprechen wollte, die damals Merah 32 Stunden lang belagert und später bei einer wilden Schiesserei getötet hatten.

Merah hat sich selbst bezichtigt, im Grossraum Toulouse sieben Menschen - darunter drei Kinder und einen Lehrer vor einer jüdischen Schule - erschossen zu haben. Sein Vater hatte vergangene Woche Klage gegen Unbekannt wegen «Ermordung» seines Sohnes eingereicht, weil die Eliteeinheit ihn trotz stundenlanger Belagerung nicht lebend gefasst hatte. Diesmal brachte die Polizei den 26-jährigen Täter bei Verhandlungen dazu, zunächst zwei seiner Geiseln freizulassen. Kurz vor 17 Uhr stürmten sie dann die Bank, überwältigten den Mann und befreiten die Geiseln unverletzt.

Der Täter wurde durch einen Bauchschuss verletzt, berichtete die Nachrichtenagentur AFP unter Hinweis auf Polizeikreise. Nach den bisherigen Erkenntnissen hatte der Täter in der Filiale der Gruppe Crédit Mutuel-CIC am Vormittag zunächst Bargeld gefordert, war aber offensichtlich nicht ernst genommen worden. Unter den Geiseln befand sich auch der Bankdirektor.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Paris - Französische Sicherheitsbehörden haben am späten Dienstag zwei mutmassliche Komplizen des islamistischen ... mehr lesen
Am Dienstwg wurden zwei mutmassliche Komplizen des islamistischen Attentäters festgenommen. (Symbolbild)
Bereits vor einigen Wochen wurde in Toulouse ein Mitglied der Al-Kaida erschossen.
Toulouse - In der südfranzösischen ... mehr lesen
Drahtlose Alarmanlagen für garantierte Sicherheit und perfekten Einbruchschutz
SEKENTA AG
Hanfländerstrasse 53
8640 Rapperswil
Sicherheitstechnik Alarmanlagen Dienstleistungen Ausrüstung und Schulungen
Das Baby konnte aus dem Schacht gerettet werden. (Symbolbild)
Das Baby konnte aus dem Schacht ...
Mutter in Australien angeklagt  Sydney - Ein Baby hat in Australien fünf Tage in einem Abflussschacht überlebt. Die Mutter wurde am Montag wegen versuchten Mordes angeklagt. Die 30-Jährige hatte das Baby nach den Ermittlungen einen Tag nach der Geburt vergangenen Dienstag in Sydney in den Schacht geworfen. 
USA  Cleveland - Polizisten in Cleveland im US-Bundesstaat Ohio haben einen 12-Jährigen erschossen, ...  
Die beiden Polizisten wurden beurlaubt und Untersuchungen eingeleitet. (Symbolbild)
Attacke auf Uber-Mitarbeiter  Madrid - Wegen Verfolgung und Bedrohung eines Mitarbeiters des Fahrtdienst-Vermittlers Uber sind fünf Taxifahrer in Spanien festgenommen worden. Die Männer hätten in Madrid in der Nacht zum Samstag das Fahrzeug des Opfers mit ihren jeweiligen Taxis verfolgt.  
Titel Forum Teaser
  • Menschenrechte aus Bern 115
    schönste frau Ich würde sagen, dass es nicht nur die Muslem Frau ist, wir haben ... Sa, 22.11.14 17:31
  • Zimmila aus Fulenbach 1
    Kopftuch Ich schaue jede Frau die ein Kopftuch trägt als unterdrückt, oder ... Sa, 22.11.14 15:04
  • Mashiach aus Basel 47
    Schon wieder ein frontmotoriges Gefährt, schrottgefahren! Quote: -gab Gegensteuer,- Bei einem Untersteurer? Das hilft praktisch ... Sa, 22.11.14 05:05
  • saemischreibt aus Erlenbach 1
    Samichlaus Samichlaus und Schmutzli arbeiten das ganze Jahr. Nur wo, ist und ... Mi, 19.11.14 08:45
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2585
    Diese... "negative stereotype Figuren" existieren nur in den Köpfen der Leute, ... So, 16.11.14 12:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2585
    Diese... "negative stereotype Figuren" existieren nur in den Köpfen der Leute, ... Do, 13.11.14 11:18
  • Kassandra aus Frauenfeld 1065
    Traurig, traurig Stell dir vor, es gibt Krieg und keiner geht hin.... Stell dir vor, da ... Di, 11.11.14 10:24
  • jorian aus Dulliken 1521
    Blalblabla An die Redaktion: Warum kann ich das Geschreibsel von Heinrich Frei ... So, 09.11.14 05:27
Nach dem Schneefall werden nun wegen der hohen Temperaturen Überschwemmungen befürchtet. (Symbolbild)
Unglücksfälle Flutwarnung im US-Nordosten New York - Nach Rekordschneefällen im Nordosten der USA fürchten ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MO DI MI DO FR SA
Zürich 6°C 9°C leicht bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Basel 4°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 7°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 4°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 5°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt stark bewölkt
Genf 6°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 6°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten