Gelungener Auftakt für Xamax
publiziert: Freitag, 28. Jul 2006 / 22:53 Uhr

Absteiger Neuchâtel Xamax wurde seiner Favoritenrolle in der Challenge League ein erstes Mal gerecht.

Luganos Spieler jubeln nach dem Tor zum 0:1.
Luganos Spieler jubeln nach dem Tor zum 0:1.
1 Meldung im Zusammenhang
In ihrem Startspiel gewannen die Neuenburger gegen Bellinzona, einem der Sieger der 1. Runde, zuhause 3:0.

Die AC Lugano ist derweil für mindestens einen Tag Leader der zweithöchsten Spielklasse. Die Tessiner setzten sich in Basel gegen das von Murat Yakin trainierte Concordia 2:0 durch. Es war in der 2. Runde der zweite Erfolg der «Bianconeri».

Merenda, Jaquet, Lombardo - alleine die Namen der Torschützen illustrieren, dass Xamax den Wiederaufstieg mit einer für Challenge-League-Verhältnisse hochkarätigen Equipe anstrebt. Merenda, der seine Jokerrolle in St. Gallen gegen einen Stammplatz bei den Neuchâtelois eintauschte, traf schon nach 14 Minuten durch die Beine des gegnerischen Torhüters zum 1:0. Innerhalb von zwölf Minuten erhöhten Jaquet (68.) - er mit einer sehenswerten Direktabnahme - und Lombardo (80.) mit einem Weitschuss auf 3:0.

«Dummer» Platzverweis gegen Bratic

Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient. Einzig zu Beginn der zweiten Halbzeit geriet der Favorit ein wenig unter Druck. Zu einer Parade konnte Bellinzona Xamax-Keeper Gentile aber auch in dieser Phase nicht zwingen. Nach dem Platzverweis gegen Carbone (66.) war der Widerstand der Tessiner gebrochen.

Zum ersten Erfolg als Aufsteiger kam Servette. Im Duell der Promovierten schlugen die Genfer Delémont verdient 2:0. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen müssen, doch Inguscio im Tor der Jurassier gelangen einige mirakulöse Paraden.

Bezwingen konnten den Keeper nur Topskorer Esteban (20.) und Routinier Bratic (62.). Nicht ins Bild des gelungenen Abends der Servettiens passte der Platzverweis gegen Torschütze Bratic. Der Mittelfeldspieler sah nach seinem Treffer wegen übertriebenem Torjubel die Gelb-Rote Karte.

Concordia Basel - AC Lugano 0:2 (0:2)
Rankhof. -- 1200 Zuschauer. -- SR Rogalla. -- Tore: 36. Boughanem 0:1. 44. Croci-Torti 0:2. -- Bemerkungen: 20. Pfostenschuss von Mathys (Concordia). 73. Pfostenschuss von Iandali (Concordia). 75. Rote Karte gegen Ferreira (Concordia) wegen einer Notbremse (Handspiel). 76. Lattenschuss von Elia (Lugano).

Neuchâtel Xamax - Bellinzona 3:0 (1:0)
Charrière, La Chaux-de-Fonds. -- 2200 Zuschauer. -- SR Salm. -- Tore: 14. Merenda 1:0. 68. Jaquet 2:0. 80. Lombardo 3:0. -- Bemerkungen: 66. Rote Karte gegen Carbone (Bellinzona) wegen einer Notbremse. 74. Lattenschuss von Sehic (Xamax).

Servette - Delémont 2:0 (1:0)
Stade de Genève. -- 1670 Zuschauer. -- SR Bernold. -- Tore: 20. Esteban 1:0. 62. Bratic 2:0. -- Bemerkungen: 62. Gelb-Rote Karte gegen Bratic wegen übertriebenem Torjubel. 64. Gelb-Rote Karte gegen Stadelmann (Delémont) wegen einer Unsportlichkeit.

Rangliste:
1. AC Lugano 2/6. 2. Neuchâtel Xamax 1/3 (3:0). 3. Vaduz 1/3 (4:2). 4. Kriens 1/3 (2:1) und Yverdon 1/3 (2:1). 6. Servette 2/3 (4:4). 7. Concordia Basel 2/3 (2:2). 8. Bellinzona 2/3 (2:4). 9. Wil 1/1 (3:3). 10. Lausanne-Sport 1/1 (1:1) und YF Juventus Zürich 1/1 (1:1). 12. Delémont 2/1. 13. La Chaux-de-Fonds 0/0. 14. Chiasso 1/0 (1:2), Winterthur 1/0 (1:2) und Wohlen 1/0 (1:2). 17. Baulmes 1/0 (0:2), Locarno 1/0 (0:2).

Torschützenliste (nach den Freitagsspielen der 2. Runde):
1. Ianu (Bellinzona), Boughanem (Lugano/+1), Esteban (Servette/+1) und Sara (Vaduz), je 2. 5. Thoma (Chiasso), Sprunger (Concordia Basel), Aleksandar Gavric (Concordia Basel), Soltani (Delémont), Szlykowicz (Delémont), Hushi (Delémont), Curic (Kriens), Duzhmani (Kriens), Eudis (Lausanne-Sport), Croci-Torti (Lugano/+1), Domo (Lugano), Bratic (Servette/+1), Chedly (Servette), Gaspar (Vaduz), Langlet (Vaduz), Gsell (Wil), Previtali (Wil), Sabanovic (Wil), Maksimovic (Winterthur), Grüter (Wohlen), Merenda (Xamax/+1), Jaquet (Xamax/+1), Lombardo (Xamax/+1), De Azevedo (YF Juventus), Koum (Yverdon) und Gomes (Yverdon), je 1.

(rr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der SC Kriens hat in der 2. Runde ... mehr lesen
Kriens hat mit dem AC Lugano gleichgezogen.
Der FC Aarau richtet sich vor der Volksabstimmung zum neuen Stadion an die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt.
Der FC Aarau richtet sich vor der Volksabstimmung zum neuen Stadion an die ...
Wegen Abstimmung  Der FC Aarau hat sich vor der Volksabstimmung für das neue Stadion mit einem offenen Brief an die Bevölkerung der Stadt gewandt. mehr lesen 
Roland Baumgartner  Der FC Aarau geht am 1. Januar 2020 ... mehr lesen
Roland Baumgartner wird per 1. Januar 2020 neuer Geschäftsführer beim FC Aarau.
Philippe Senderos muss auf seinen ersten Einsatz für Chiasso noch warten.
Muss noch warten  Abwehrspieler Philippe Senderos wird ... mehr lesen  
Bis Juni 2022  Der FC Aarau hat den Vertrag mit Goalie Nicholas Ammeter um zwei zusätzliche Jahre bis Juni 2022 verlängert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 4°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 5°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 3°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Bern 2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 4°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Genf 1°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 6°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten