Mails an Freundin
General Allen im Visier der Petraeus-Ermittler
publiziert: Dienstag, 13. Nov 2012 / 08:45 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 13. Nov 2012 / 15:30 Uhr
Der US-Oberkommandierende in Afghanistan, General John Allen.
Der US-Oberkommandierende in Afghanistan, General John Allen.

Washington - Die Geheimdienstaffäre um den zurückgetretenen CIA-Chef David Petraeus weitet sich aus. Wie das US-Verteidigungsministerium bekanntgab, wird wegen möglicherweise «unangemessener Kommunikation» gegen den US-Oberkommandierenden in Afghanistan, General John Allen, ermittelt.

10 Meldungen im Zusammenhang
Es gehe um Mails, die der General an Jill Kelley, eine Freundin von David Petraeus, geschickt habe, teilte das Pentagon am Dienstag mit. Kelley soll auch Drohmails von Petraeus' Ex-Geliebter und Biografin Paula Broadwell erhalten haben.

Das Bekanntwerden der ausserehelichen Affäre zwischen dem Vier-Sterne-General und seiner Biografin hatte am vergangenen Freitag zum Rücktritt von Petraeus geführt.

US-Verteidigungsminister Leon Panetta erklärte, dass das FBI den Fall Allen am Sonntag an das Pentagon übergeben habe. Am Montag habe er dann Ermittlungen gegen den Oberkommandierenden der Internationalen Schutztruppe in Afghanistan (ISAF) und der US-Truppen angeordnet.

Aus dem Umfeld Panettas verlautete, untersucht würden 20'000 bis 30'000 Seiten E-Mails und andere Unterlagen, die Allens Kommunikation mit Kelley aus den Jahren 2010 bis 2012 betreffen. Man sei besorgt, dass es sich dabei um eine «unangemessene Kommunikation» handle. Man wolle aber nicht über den Inhalt der Dokumente spekulieren.

Allen hatte Petraeus im Juli 2011 in diesem Amt abgelöst. Allen bleibe während der Ermittlungen auf seinem Posten, sagte Panetta. Seine Nominierung als Oberkommandierender der US-Streitkräfte in Europa und der NATO-Truppen in Europa sei aber bis zur Klärung der Fakten auf Eis gelegt.

(bert/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der General ist in einer internen Untersuchung zur Petraeus-Affäre «vollkommen entlastet» worden. (Archivbild)
Washington - In der Affäre um den ... mehr lesen
Washington - In der Affäre um den ... mehr lesen
Petraeus war wegen der Beziehung mit seiner Biografin Paula Broadwell von der Spitze des US-Auslandsgeheimdienstes CIA zurückgetreten.
Etschmayer Es kann nun, nach einem fulminanten Start aber einer stark abfallenden Spannungskurve, wohl gesagt werden, dass die neue US-Drama-Serie «Desperate House Generals» vermutlich keine zweite Saison erleben wird, obwohl die ersten Folgen durchaus vielversprechend waren. mehr lesen 
US-Sicherheit durch Affären der Generäle laut Obama nicht gefährdet
Washington - Die Affären um die ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Washington - Die amerikanische ... mehr lesen
Nach Angaben des «Charlotte Observer» betraten mehrere FBI-Beamte mit leeren Kartons das Haus der Frau. (Symbolbild)
Washington - Im Skandal um den wegen einer ausserehelichen Beziehung zurückgetretenen CIA-Chefs David Petraeus werden immer mehr Details bekannt. Nun hat sich auch die Frau zu Wort gemeldet, welche die FBI-Ermittlungen zur Affäre von Petraeus mit seiner Biografin Paula Broadwell losgetreten haben soll. mehr lesen 
Washington - Mitglieder des US-Kongresses haben im Fall des wegen einer ausserehelichen Affäre zurückgetretenen CIA-Direktors David Petraeus Aufklärung verlangt. «Wir erhielten keine Vorwarnung. Es war, als wäre der Blitz eingeschlagen», sagte die demokratische Senatorin Dianne Feinstein am Sonntag. mehr lesen 
Washington - Der hoch dekorierte ... mehr lesen
CIA-Chef David Petraeus tritt wegen ausserehelicher Beziehung zurück.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
USA  Washington - Ein Metallteil, das über den Zaun des Weissen Hauses in Washington geworfen wurde, hat vorübergehend einen Alarm in der Residenz des US-Präsidenten ausgelöst. mehr lesen 
Achtens Asien Mit seinem Besuch in Vietnam hat US-Präsident Obama seine seit acht Jahren verfolgte Asienpolitik abgerundet. Die einstigen Todfeinde USA und ... mehr lesen  
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat unter Donald Trump antreten. «Ich wäre nicht die richtige Wahl für ihn», sagte Rubio dem Fernsehsender CNN am Sonntag. mehr lesen  
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 17°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 16°C 18°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 15°C 16°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 15°C 17°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 16°C 17°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf 16°C 17°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 19°C 25°C Gewitter mit Hagelrisikoleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten