Genfer Polizei schnappt Albaner mit 1,75 Kilogramm Heroin
publiziert: Dienstag, 11. Sep 2012 / 22:39 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 11. Sep 2012 / 23:29 Uhr

Genf - Ein 22-jähriger Albaner ist am späten Montagnachmittag in Pregny-Chambésy (GE) mit 1,755 Kilogramm Heroin verhaftet worden. Die Genfer Polizei kontrollierte den Mann, der einen verdächtigen Sack bei sich trug, in der Nähe einer Bushaltestelle.

Drogentest für professionelle oder private Anwender
medictest
Rudolf-Diesel-Strasse 5
8404 Winterthur
Der Verdächtige flüchtete, als er realisierte, dass ihn die Polizisten ins Visier genommen hatten. Den Sack habe er fallengelassen und sei in Richtung eines Waldes gerannt, schreibt die Polizei in einer Mitteilung vom Dienstag.

Nach einer kurzen Verfolgung konnten ihn die Polizisten einholen und festnehmen. In der Tasche des Mannes fand die Polizei 161,2 Gramm Heroin. Im Sack, den der Verdächtige in der Nähe der Bushaltestelle weggeworfen hatte, wurden 30 weitere Aluminium-Päckchen mit insgesamt 1,5 Kilogramm Heroin gefunden.

Auf dem Polizeiposten konnte der Verdächtige dank seines biometrischen albanischen Passes identifiziert werden. Ausserdem stellte sich heraus, dass er der Polizei bereits unter einer anderen Identität bekannt war - aber ebenfalls wegen Drogendelikten aus dem Jahre 2011.

Der mutmassliche Täter gab an, dass er die Aluminium-Päckchen mit Heroin von einem Landsmann erhalten habe. Er habe die Beutel in die Nähe der Place des Nations bringen sollen.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Drogentest für professionelle oder private Anwender
medictest
Rudolf-Diesel-Strasse 5
8404 Winterthur
Manchmal ist ein Glas ein Glas zuviel.
Manchmal ist ein Glas ein Glas zuviel.
Suchtmittel  Bern - Gut ein Fünftel der Bevölkerung trinkt risikoreich Alkohol. Dazu gehört monatliches Rauschtrinken mit mehr als vier Glas Bier oder Wein für Frauen oder deren fünf für Männer, wie das Suchtmonitoring des Bundesamtes für Gesundheit zeigt. 
Drogen  Zürich - Acht Fälle von Drogenschmuggel sind im dritten Quartal 2014 am Flughafen Zürich ...  
Die Polizei verhaftete sieben Personen, eine Frau und sechs Männer aus sechs verschiedenen Ländern. (Symbolbild)
Der oberste Chef der Organisation «Guerreros Unidos» wurde festgenommen.
Nach Entführung von Studenten  Mexiko-Stadt - Drei Wochen nach dem Verschwinden von 43 ...  
Titel Forum Teaser
Dirk Hebel ist Assistenzprofessor für Architektur am Singapore ETH Centre (SEC).
ETH-Zukunftsblog Sand (Teil 2): nachhaltige Alternativen Der massive Abbau natürlicher Sandvorkommen in ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 5°C 12°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Basel 4°C 13°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 4°C 11°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 5°C 14°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 6°C 13°C nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Genf 5°C 16°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 6°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten